19,72 €

Soviet Soviet w/ Dividing Lines im Ut Connewitz

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

UT Connewitz e.V.

Wolfgang-Heinze-Straße 12 a

04277 Leipzig

Germany

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinien

Rückerstattungsrichtlinien

Rückerstattungen bis zu 30 Tage vor dem Event

Beschreibung des Events
Soviet Soviet und Dividing Lines im UT

Zu diesem Event

Die drei Musiker gründeten 2008 die Band Soviet Soviet in Pesaro (italienische Hafenstadt an der Adria). Im Jahr darauf erschienen zwei EPs („No Title“ und „Soviet Soviet“). Die beiden Veröffentlichungen fanden medialen Anklang und veranlassten das Mannequin Label eine Split 12” Platte (zusammen mit Frank (Just Frank)) herauszugeben. 2011 erschien das Debütalbum „Summer, Jesus“ und zwei Jahre später „Fate”.

Verzerrtes Bassspiel, famoses Shoegazer Gitarren Gewitter und der schnelle, exakte Takt machen aus „Fairy Tale“ einen knackigen, frischen Song mit Post-Punk Einflüssen. In „Endless Beauty“ dröhnt eine mächtige Gitarrenwand aus den Boxen, dabei wird aber dem klaren Gesang von Andrea grosszügig Platz gelassen. Bei „Remember Now“ ist Fusswippen angesagt. Die Sounds sind rau, aber die intelligent gespielten Melodiebögen machen daraus eine grossartige Noise Rock Nummer.

Das sonore Basspiele dominiert „Going Through“. Im zweiten Teil wird es etwas besinnlicher, aber nicht weniger laut. Es ist schon eindrücklich, wie Soviet Soviet ihre Songs arrangieren und was sie mit Gitarre, Bass und Schlagzeug aus den Songs machen. Ein Beispiel dafür ist das melancholische „Star“. Bei „Pantomime“ röhrt und rotzt es ordentlich. Der Instrumentalteil in der Hälfte, ist in ein brillantes Arrangement verpackt und überzeugt durch Spielfreude.

Die Gitarre/Bass Hookline im Grundthema von „Rainbow“ dringt ins Ohr, im Refrain wird es roh, punkig und schnell. Die prächtigen, synthetischen Strings in den letzten 90 Sekunden unterstützen den hallenden Gesang. Der Beat klopft bei „Surf A Palm“ in Hochform, der Song strotzt von leidenschaftlichem Power. Der Anfang von „Blend“ klingt wie ein aufgescheuchtes Wespennest und in der Wiederholung wird mit viel Distortion dem Noise Rock gehuldigt.

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

UT Connewitz e.V.

Wolfgang-Heinze-Straße 12 a

04277 Leipzig

Germany

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinien

Rückerstattungen bis zu 30 Tage vor dem Event

Dieses Event speichern

Event gespeichert