Kostenlos

Inequality sucks - Die Konsequenzen der Ungleichheit

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Grand Hotel Wien

9 Kärntner Ring

1010 Wien

Austria

Karte anzeigen

Beschreibung des Events
Ungleichheit hat für die Gesellschaft und damit auch den Tourismus Konsequenzen. Bei diesem Networking diskutieren wir Lösungen!

Zu diesem Event

Wann: Donnerstag, 12. November 2020, 18:30 bis 21:00

Wo: Grand Hotel Wien, Kärntner Ring 9, 1010 Wien bzw. auf zoom im virtuellen Format

Abschließend zu diesem kontroversiellen Jahr leisten wir einen Beitrag zur Inequality-Diskussion, die mitunter ähnlich der Klimadiskussion zu einer Herausforderung, der wir uns stellen müssen geworden ist. Namhafte Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler warnen vor den Konsequenzen von Ungleichheit bzw. Verteilungsungerchtigkeit. Der Travel Industry Club Austria, Think Tank im heimischen Tourismus lädt zu einer Diskussion, die das Problem aus touristischer Perspektive betrachtet.

Andreas Sator ist Journalist, Autor und Podcaster und lebt in Wien. Er begeistert sich für die Themen globale Armut & Entwicklung, Klimawandel, Ökonomie sowie den Journalismus von morgen. In seinem ersten Buch stellt er sich Frage nach der Ursache von Ungleichheit mit Österreich als Benchmark. Darüber hinaus fragt er sich, was jeder von uns aber auch die Gesellschaft und Politik tun könnten, um die Ungleichheit zu verringern.

Barbara Neßler, die gebürtige Vorarlbergerin und Grüne-Tourismussprecherin ist Abgeordnete zum Nationalrat. Was wir brauchen ist eine visionäre, nachhaltige und zukunftsfähige Politik, meint Sie. Gemeinsam mit den Grünen macht sie sich progressiv und pragmatisch für eine gerechtere und sichere Zukunft stark, weil die Politik von heute die Realität von morgen ist.

KR Georg C. Kolm, der gebürtige Wiener ist Aufsichtsrat der Triple-A AG. Als Rating Agentur gegründet erstellt das Unternehmen Zukunftsbilanzen für Unternehmen und Gemeinden. Triple A ist exklusiver Auditing-Partner der United Smart Cities Initiative der UN wobei die SDG’s intgrierter Bestandteil der Beurteilung sind.

Georg Pastuszyn, führt gemeinsam mit seiner Frau Verena „Das Capri“. Beide sind innovativen Ideen aufgeschlossen und wurden zum ersten und bislang einzigen Hotel in Wien, das sich einer Gemeinwohlbilanz unterzieht. Menschenwürde, Gerechtigkeit, Ökologie und Transparenz sind dabei zentrale Anforderungen.

Moderation: Mag. Andreas Sturmlechner, Europäische Reiseversicherung AG

Programm

18:30: Veranstaltungsbeginn, Drinks & Snacks

19:00: Referentenbriefing & Fotos

19:30: Keynote & Diskussion

21:00: Networking

Da im Fall der virtuellen Form keine Drinks & Snacks angeboten werden beginnt das Networking um 18:30 mit der Keynote & Diskussion und endet um 20:00. Die Teilnahme am Networking ist kostenfrei.

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Grand Hotel Wien

9 Kärntner Ring

1010 Wien

Austria

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert