Kostenlos

EUNIC-DokuMontag: Südamering / The Circle

Bereich für Aktionen und Details

Kostenlos

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Online-Event

Beschreibung des Events
Eine Gruppe lässt im Sommer 2014 ihr bisheriges geregeltes Stadtleben hinter sich und gründet die erste estnische Öko-Kommune auf dem Land

Zu diesem Event

EST 2019, 93 Min., OmeU, Regie: Margit Lillak

In ihrem zweiten langen Dokumentarfilm, der 2019 auf dem tschechischen Filmfestival Ji.hlava seine internationale Premiere erlebte, begleitet die estnische Regisseurin und Drehbuchautorin Margit Lillak eine Gruppe von Erwachsenen und Kindern, die im Sommer 2014 beschließt, ihr bisheriges geregeltes Stadtleben hinter sich zu lassen und die erste estnische Öko-Kommune auf dem Land zu gründen.

Die Erwachsenen kratzen ihre Ersparnisse zusammen und kaufen ein altes Gut mit 33 Hektar Land und 3750 Quadratmetern Wohnfläche in halb verfallenden Häusern. Unter dem Eindruck des stetig wachsenden Global Ecovillage Network will die Gruppe hier althergebrachte gesellschaftliche Strukturen hinter sich lassen, die Grundpfeiler des bürgerlichen Lebens niederreißen und traditionelle Werte wie die Kernfamilie, Bildung, Beziehungen und Konsum neu definieren. Auf dem estnischen Land wollen die Aussteiger harmonische, kooperative Beziehungen entwickeln und ein nachhaltiges Leben mit einem möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck führen. Bald jedoch stoßen sie dabei an Grenzen.

Im Anschluss Videogespräch mit der Regisseurin (in engl. Sprache)

Eine EUNIC-Veranstaltung der Estnischen Botschaft Berlin und des Tschechischen Zentrums Berlin

20.30 Videogespräch via Zoom mit der Regisseurin Margit Lillak (in englischer Sprache)

Wir bitten um vorherige Anmeldung. Am Tag der Vorstellung erhalten Sie eine E-Mail mit den Links zum Film und Videogespräch.

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Online-Event

Dieses Event speichern

Event gespeichert