" rel="stylesheet">
Hauptnavigation überspringen
Seiteninhalt
Dieses Event ist beendet
Event Logo

Berlin Food Week: House of Food

Berlin Food Week 2015

Freitag, 2. Oktober 2015, 14:00 Uhr-Sonntag, 4. Oktober 2015, 20:00 Uhr (MESZ)

Berlin Food Week: House of Food

Ticketinformationen

Ticketart Verkaufsende Preis Gebühr Anzahl
EarlyBird 3-Tages-Tickets Beendet 7,50 € 0,00 €
House of Food I 3-Tages-Ticket Ermäßigt   mehr Info Beendet 7,50 € 0,00 €
House of Food I 3-Tages-Ticket Beendet 10,00 € 0,00 €
House of Food I 3-Tages-Ticket inkl. "Brot für die Welt" Spende   mehr Info Beendet 10,56 € 0,00 €

"Berlin Food Week: House of Food" teilen

Eventinformationen

Das Zentrum der diesjährigen Berlin Food Week ist das House of Food im Kraftwerk in Berlin-Mitte: Hier treffen Foodie auf Fachmann, Hobbykoch auf Haute-Cuisine-Liebhaber und Süßwarenfan auf Sommelier. Im Vordergrund steht dabei der Gedanke einer Plattform, auf der sich die gesamte Berliner Foodszene in all ihren Facetten präsentiert, trifft und austauscht. Drei Tage lang können sich die Besucher des stillgelegten Heizkraftwerks hier der schönsten Nebensache der Welt widmen, unterteilt ist das Ganze in drei Bereiche:

1. Bestellen, in Empfang nehmen, genießen: Auf der Restaurant Street versorgen 27 ausgewählte Berliner Gastronomen mit eigens kreierten Signature Dishes die Feinschmecker und Fans von Kulinarik. Serviert auf feinem Porzellan und zubereitet mit dem gewissen Etwas überzeugen Restaurants wie das Martha’s und To beef or not to beef oder Köche wie Felicitas Then mit individuellen Kreationen aus unterschiedlichen Küchenrichtungen. Am Freitag steht alles im Zeichen von „Die Stadt kocht“ und dem kulinarischen Magazin „Le schicken“ – pulsierend, kreativ und innovativ, wie die Stadt selbst. Mit dabei sind Benjamins Kitchen, Blind Date, Comptoir de Cidre, Cooks Connection, Die Havelmathen, Elstermeyer & Tuffentsammer, Fräulein Kimchi, Patificio Tosatti, Refugee Kitchen - Über den Tellerrand kochen, Surabi, Wau Young Chefs, Berlin Cuisine, Chicha, Geist im Glas, Gnamo, Felicitas Then, Luisa Kocht, Martha's, Schmelzwerk, Schmidt Z&KO, The Klub Kitchen, To beef or not to beef, Wilhelm Tell, Duke & Belsazar, The Grand, The Pit

 

2. Stöbern, probieren, einkaufen: Das geht wunderbar im Späti Deluxe. Hier stellen Manufakturen und Produzenten nicht nur aus, sondern verwöhnen den Besucher auch mit leckeren Tastings und geben interessante Einblicke. Und wem es richtig gut schmeckt, für den gibt es die Produkte auch gleich zu kaufen, wie es sich für einen echten Späti gehört – mit außergewöhnlichem Sortiment natürlich. Die Stadtbienen teilen ihr Wissen und ihren Honig und mit Belsazar gibt es schmackhaft-herben Wermuth. An der Fissler Brühe-Bar können Suppenfans den aktuellen Mega-Trend aus den USA probieren. Und in der Qualitätswerkstatt lernen Groß und Klein, woran man Qualität erkennt. Begleitet wird der Erlebnisparcours vom Kooperationspartner Wertewochen.

Mit dabei sind Belsazar Vermouth, Berlin Kombucha Society, Buah Smoothies, Chaja Tea, Fräulein Brösel, Kiyora + Organic Island, Mermaid Rum, O'Donnell Moonshine, TeaTox, Zimtzitze, All You Need, Arzberg, Bonativo, Delivero, EAT BERLIN, Eat Performance, Foodist, Hagen Grote, Home eat Home, KUKIMI, Marley Spoon, Pack2Cook, SpeiseGut, TRY FOODS, BuntWild, Caviale di Belzebù, Cookomania, Crazy Bastard Sauce, Just Spices, Koppert Kress, Olive Joy, Ölwerk, Deutsche See, Mitte Meer, Organic Workout, BELYZIUM Artisan, Hummelbee, Kaiser Honig, Marmelo

 

3. Zuschauen, Mitmachen, Lernen: Was die Profis können, möchte man auch beherrschen. Gelegenheit dazu bieten die kostenlosen Workshops in der großen Actionküche: Wie wird eigentlich Pasta gemacht? Wie Butter? Und woher weiß ich, wann mein Fleisch den idealen Garpunkt hat? Diese Fragen und mehr klären Profiköche wie Ralf Zacherl für das Schmidt Z&Ko,  Aktivisten und Bloggern wie Luisa Giannitti von Luisa kocht oder die backende Cynthia Barcomi in der Actionküche – gemeinsam wird filetiert, gegart, geknetet und probiert.

Mit dabei sind unter anderem Luisa Giannitti von LuisaKocht, Lucinda Darre und Linn Freier von Berlin Kombucha Society, Pepe Dayaw, Klaus Boesl von Belyzium, Reto Brunner und Ulrike Jung von Reto's Candy Farm, Wurstsack, Cynthia Barcomi, Stefan Falger von DÄRI Food Lab, Lukas Graz von der Cordobar, Benjamin Jacobi von Biolüske, Ralf Zacherl für Schmidt Z&Ko und Orhan Tancgil von KochDichTürksich 

 

Kinder unter 12 Jahre zahlen in Begleitung ihrer Eltern keinen Eintritt.

 

Öffnungszeiten:

Freitag, 2. Oktober 2015, 14 bis 0 Uhr (Späti Deluxe bis 21 Uhr)
Samstag, 3. Oktober 2015, 10 bis 0 Uhr (Späti Deluxe bis 21 Uhr)
Sonntag, 4. Oktober 2015, 10 bis 20 Uhr. 

Wenn Sie Fragen zu "Berlin Food Week: House of Food" haben, wenden Sie sich an Berlin Food Week 2015.

Zeit und Ort


Kraftwerk Berlin GmbH
Köpenicker Straße 70
10179 Berlin
Deutschland

Freitag, 2. Oktober 2015, 14:00 Uhr-Sonntag, 4. Oktober 2015, 20:00 Uhr (MESZ)


  Zu meinem Kalender hinzufügen

Veranstalter

Berlin Food Week 2015

Die Gastronomie-Szene in Berlin hat die Party-Szene als Innovator abgelöst. Die Stadt isst und kocht nicht nur leidenschaftlich – Berliner, Profis aus Deutschland und Foodies aus der ganzen Welt machen Berlin zur Genuss-Hauptstadt. Die Berlin Food Week, die nach 2014 bereits zum zweiten Mal stattfindet, versteht sich als Open-Source-Plattform, deren Vision es ist, die Lifestyle-Metropole Berlin langfristig zu einer internationalen Food-Metropole aufsteigen zu lassen. In Zusammenarbeit mit den Food-Akteuren der Stadt ist ein Programm entstanden, das zeigt, was Berlin kulinarisch zu bieten hat. Im Zentrum aller Events und Formate stehen dabei die Menschen, die Essen und Genuss lieben. 

  Veranstalter kontaktieren

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Wenn Sie diese Tickets per Ratenzahlung kaufen möchten, benötigen Sie ein Eventbrite-Konto. Melden Sie sich bei Ihrem Konto an oder erstellen Sie kostenlos ein neues Eventbrite-Konto.