Wein am Limit

WEIN AM LIMIT - SEIT 2012

Die Bedingungen und Fakten, die durch das Internet geschaffen wurden, sind auch an der Weinbranche nicht spurlos vorübergegangen. Es bietet so viele Möglichkeiten dieses Getränk erlebbarer zu machen. Für mich ist das Wichtigste, sich miteinander vernetzen und kommunizieren zu können – unabhängig davon, wo wir uns gerade befinden. Die Weinwelt rückt zusammen. Bis vor einigen Jahren waren es noch die Weinpäpste und Geschmacksdiktatoren, die dem Kunden sagten, wo es langgeht. Doch dieser ist schlauer geworden. Denn er sucht aus und kann entscheiden, wann und wo er Informationen konsumiert. Die Zeiten haben sich rasant geändert. In der heutigen ist es wichtig geworden, schnell und dialogfähig zu bleiben. Diese Möglichkeiten bieten uns soziale Netzwerke, wie zum Beispiel Facebook, Instagram, LinkedIn oder YouTube. Auf diesen Kanälen kommt man miteinander in Kontakt und kann sich austauschen, kann aber auch den richtigen Content zielgerichtet an die Zielgruppe bringen die man ansprechen möchte. Wein am Limit versteht sich als eine Art unabhängige Weinshow. Diese gibt es bereits seit 2012 und sie hat sich bei ihren treuen Fans, den Walinauten, bestens etabliert. Sie ist und wird auch weiterhin mein Fenster in die Welt des Weines und seiner Charaktere bleiben. Für Wein am Limit ging es ab Folge 203 mit einem Relaunch weiter und das Angebot wurde um einen exklusiven Weinshop erweitert. Die gezeigten Betriebe und Winzer sind uns – genau wie die Weine – alle bestens bekannt. Wir lieben und schätzen die Menschen, die diese Gewächse mit Know-how und Liebe keltern. Wir sind ein Fachhändler im Internet und arbeiten mit den Möglichkeiten, die uns die moderne Welt bietet. Wir wollen nicht anonym sein, sondern legen Wert auf einen direkten Kontakt mit Euch, unseren Kunden. Das ist uns wichtig. Egal, ob wir uns am Telefon, im Internet oder persönlich austauschen. Wir nehmen Euch gerne auf diese Reise mit. In diesem Sinn: „Mehr Spaß im Glas!“ – Euer Hendrik.

WEIN AM LIMIT - SEIT 2012

Die Bedingungen und Fakten, die durch das Internet geschaffen wurden, sind auch an der Weinbranche nicht spurlos vorübergegangen. Es bietet so viele Möglichkeiten dieses Getränk erlebbarer zu machen. Für mich ist das Wichtigste, sich miteinander vernetzen und kommunizieren zu können – unabhängig davon, wo wir uns gerade befinden. Die Weinwelt rückt zusammen. Bis vor einigen Jahren waren es noch die Weinpäpste und Geschmacksdiktatoren, die dem Kunden sagten, wo es langgeht. Doch dieser ist schlauer geworden. Denn er sucht aus und kann entscheiden, wann und wo er Informationen konsumiert. Die Zeiten haben sich rasant geändert. In der heutigen ist es wichtig geworden, schnell und dialogfähig zu bleiben. Diese Möglichkeiten bieten uns soziale Netzwerke, wie zum Beispiel Facebook, Instagram, LinkedIn oder YouTube. Auf diesen Kanälen kommt man miteinander in Kontakt und kann sich austauschen, kann aber auch den richtigen Content zielgerichtet an die Zielgruppe bringen die man ansprechen möchte. Wein am Limit versteht sich als eine Art unabhängige Weinshow. Diese gibt es bereits seit 2012 und sie hat sich bei ihren treuen Fans, den Walinauten, bestens etabliert. Sie ist und wird auch weiterhin mein Fenster in die Welt des Weines und seiner Charaktere bleiben. Für Wein am Limit ging es ab Folge 203 mit einem Relaunch weiter und das Angebot wurde um einen exklusiven Weinshop erweitert. Die gezeigten Betriebe und Winzer sind uns – genau wie die Weine – alle bestens bekannt. Wir lieben und schätzen die Menschen, die diese Gewächse mit Know-how und Liebe keltern. Wir sind ein Fachhändler im Internet und arbeiten mit den Möglichkeiten, die uns die moderne Welt bietet. Wir wollen nicht anonym sein, sondern legen Wert auf einen direkten Kontakt mit Euch, unseren Kunden. Das ist uns wichtig. Egal, ob wir uns am Telefon, im Internet oder persönlich austauschen. Wir nehmen Euch gerne auf diese Reise mit. In diesem Sinn: „Mehr Spaß im Glas!“ – Euer Hendrik.

Events

Es gibt derzeit keine anstehenden Events.