Hauptnavigation überspringen
Seiteninhalt

unbehindert gUG Selbstbestimmt Leben helfende Hände im LK Goslar

  • Wir als gUG veranstalten Konzerte für Spendengelder um alles durchführen zu können - was an Hilfen und Möglichkeiten für unsere behinderten Mitmenschen möglich ist ! Somit finanzieren wir uns !
  • Die Beschaffung-Beratung ,Prüfung und Überlassung-Verkauf-Mietkauf oder Verleih gegen Gebühr von mobilen Rampen /gleichwertigen Hilfsmitteln ,Liftern und Bühnen um den Rollstuhl– und Rollatorfahrern ( Menschen mit Gebehinderung ) einen barrierefreien Zugang wie z.B. zu öffentlichen Einrichtungen - Museen, Kindergärten, Schulen etc. - zu ermöglichen.(Teilhabeförderung ). Die Zurverfügungstellung der Rampen an nicht gemeinnützige Körperschaften bzw. nicht juristischen Personen des öffentlichen Rechts ist nur möglich, wenn sie ausschließlich zur Nutzung überlassen werden, im Übrigen jedoch im Eigentum des Vereins verbleiben , gekauft oder gemietet werden – eine kostenlose Überlassung nur bei Bedürftigkeit -zu sozialen Zwecken oder bei sozialen Einrichtungen oder bedürftigen Einzelpersonen
    • Ferner können Hilfsmittel für gehandicapte Menschen beschafft ,gekauft und kostenlos abgegeben werden - werden, soweit eine wirtschaftliche Bedürftigkeit i.S.d. Abgabenordnung vorliegt.
      Dazu können z.B. gehören : Greifzangen, Lesegeräte, „anti decubitus“ Sitzkissen, Sprachsoftware für sehbehinderte Menschen oder Zuschüsse für von der Krankenkasse zu beschaffende Hilfsmittel ( Eigenanteile oder Ganzbeschaffung), Lichtzeichengeber an Ampelanlagen für gehörlose Menschen, Therapiezuschüsse, welche nicht von der Krankenkasse bzw. nicht vollständig bezahlt werden ( z.B. Delphintherapie für Autisten ), Kauf von Brailschreibgeräten, Brailtafeln für Hinweisschilder für sehbehinderte Menschen , Bodenindikatoren -Leitstreifen – Gebärdendolmetscher und anderen Hilfsmittel für Seh-Höhr oder Gehbehinderte Menschen usw.

     

    • Beratung und Hilfe sowie Umsetzung bei der Herstellung und Planung   von Barrierefreiheit für Hotels – Gastronomie – Ferienhäusern- Wohnungen Veranstaltungen -Konzerten -etc .

     

    • Beratung und Hilfe rund um das Thema Handicap – Pflege – Unterstützungsmaßnahmen - Erholung

     

    • Hilfe bei KK – Pflege- Ämtern Behörden etc-nicht nur für Menschen mit Handicap sondern auch für alterseingeschränkte Personen ( Senioren)- bei Wohnugsbeschaffung (barrierefrei)

     

    • Unterstützung pflegender Angehöriger- zu pflegende Personen durch Beratung,

     

    • Vermittlung von Entlastungsleistungen oder Entlastungskräften (Alltagsbegleitung/Pflegebegleitung ) nach § 45 a SGB XI

     

    • Fahrdienst mit Rollitransporter – auch für andere Nutzer -wenn kein oder geringes Einkommen vorhanden ( Nachweis ) !

     

    • Vermittlung von Assistenzen in der Pflege – private Personen als Assistenznehmer

     

    • (Assistenzdatenbank )

     

Dieses Event speichern

Event gespeichert