Kostenlos

Vom Prototyp zum fertigen Produkt mit Spring Boot, Angular 4 und einer Onio...

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

T-Systems on site services GmbH

Alessandro-Volta-Straße 11

38440 Wolfsburg

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events

Beschreibung

Jeder kennt das Problem: Was genau meint der Kunde? Abhilfe schafft hier oft ein Prototyp! Aber wieviel Energie sollte man in diesen Prototypen investieren? Welche Informationen liefert ein Prototyp über den Code hinaus und wie kann man sie nutzen?

Vom Prototypen...

In diesem zweiteiligen Talk zeigen Thomas und Sebastian, wie man mit Hilfe von Domain-Driven-Design und geeigneter Frameworks einen Prototypen mit Mehrwert schafft. Das Fach-Modell wird diskutiert. Über BDD werden erste Specs erstellt. Mit JHipster erstellen wir auf Knopfdruck eine lauffähige Applikationen, mit Spring muss man etwas mehr tippen.

...zum Produkt

Im zweiten Teil des Talks zeigen Sebastian und Thomas wie nun aus dem Prototypen eine produktreife Software wird. Statt der simplen Kommunikation des Prototypen adaptieren wir ein passendes Protokoll samt seiner Paradigmen (HATEOAS, ODATA oder plain JSON). Das Domänenmodell wächst und gedeiht und eine abstrakte XText-Sprache hilft beim Modellieren. Eine Zwiebel-Architektur entsteht. Dank Objektorientierung haben wir eine wartbare Domäne. Aber es wird zunehmend schwieriger Backend und Frontend synchron zu halten. Hier kann API-Driven-Development à la Swagger oder ein Code-Generator aus der XText/Xtend-Welt helfen. Dank passender Abstraktion können UI-Tests eines Prototypen fast ohne Änderungen wiederverwendet werden, stehen sie doch stellvertretend für den wichtigsten Outcome des Prototypen, die Erwartungen des Kunden.

Thomas Michael ist Softwareentwickler aus Leidenschaft. Nach dem Informatikstudium widmete er sich ganz der Software-Entwicklung.

Thomas ist Clean-Code-Verfechter der zweiten Stunde.

Sebastian Rosemann ist als Softwareentwickler bei GOD in Braunschweig tätig. Nach dem Mathematikstudium hat er einige Erfahrung in Java-Projekten im Automotive-Umfeld sammeln können. Aktuell beschäftigt er sich mit DDD und BDD und versucht beides durch Modeling-Tools und Codegenerierung zu verbinden.


Eine Veranstaltung des iJUG e.V., organisiert durch die JUG Ostfalen.

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

T-Systems on site services GmbH

Alessandro-Volta-Straße 11

38440 Wolfsburg

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert