Nichts geht mehr! Oder doch?

Nichts geht mehr! Oder doch?

Bereich für Aktionen und Details

Kostenlos

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Hochschule Mittweida - Zentrum für Medien und Soziale Arbeit

Bahnhofstraße 15

09648 Mittweida

Germany

Karte anzeigen

Nichts geht mehr?! Oder doch? Psychosoziale Arbeit unter Pandemiebedingungen

Zu diesem Event

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Corona-Pandemie hat unser Leben mehr als zwei Jahre eingeschränkt. Menschen mit seelischen Behinderungen und Beeinträchtigungen waren in dieser Zeit besonders betroffen. Der Rückzug in die eigenen vier Wände, wenig oder keinen Kontakt zu anderen Personen und soziale Isolation war für viele Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen Alltag. Chronisch psychisch kranke Menschen haben oftmals noch weniger soziale Kontakte. Hinzu kommt, aufgrund häufig fehlender finanzieller Möglichkeiten, dass Angebote im Freizeit- und Kulturbereich selten wahrgenommen werden können und soziale bzw. medizinische Einrichtungen geschlossen waren.

Eine Studie besagt, dass psychisch erkrankte Menschen überproportional an den Corona-Maßnahmen erkrankten.

Wir wollen mit Ihnen über die Auswirkungen und Erfahrungen, aber auch über die Chancen für die Zukunft, die sich aus der Corona-Pandemie ergeben haben diskutieren und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Mit herzlichen Grüßen

Kay Herklotz

Vorsitzender Landesverband Gemeindepsychiatrie Sachsen e. V.

vorläufiges Programm

08.30 Beginn mit Stehcafe

09.00 Begrüßung Kay Heklotz, LV Gemeindeps. Sachsen e. V.

Grußwort Staatsministerin Petra Köpping

Grußwort Ralf Schreiber, Oberbürgermeister Mittweida

Grußwort Prof. Dr. phil. Barbara Wedler, Hochschule Mittweida

09.30 Auswirkungen der Coronapandemie auf psychisch kranke Menschen, Sven Leinert

10.00 Erfahrung von Betroffenen während ­dieser Zeit, Petra Schöne

10.30 Erfahrung bei der Begleitung von schwer psychisch Erkrankten unter Pandemie-Bedingungen, Uta Kuntzsch

11.00 Pause

11.30 Gesprächsforum Moderation Kay Herklotz

  • Prof. Dr. phil Barbara Wedler
  • Jörg Höllmüller
  • Uta Kuntzsch
  • Petra Schöne

12.30 Mittagespause

13.30 Vorstellung der 4 Thementische

14.00 Diskussion an den Thementischen

1. Onlinenagebote

2. Patientensicht: Was wünschen sich Nutzer*innen?

3. Versorgung und Versorgungsstrukturen im ländlichen Raum

4. Gemeindepsychiatrischer Verbund zur Verbesserung der Versorgung schwer psychisch kranker Menschen

15.30 Zusammenfassung im Plenum

16.00 Verabschiedung

Mit Freunden teilen

Dieses Event speichern

Event gespeichert