Kostenlos

Music Moves Europe & Ruhr – Fördermöglichkeiten für den Musiksektor

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

44787 Bochum

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events

Beschreibung

Music moves Europe & Ruhr – Fördermöglichkeiten für den Musiksektor

Welche Fördermöglichkeiten, Weiterbildungsangebote und Netzwerke für den Musiksektor gibt es auf regionaler, Landes-, Bundes- und Europa-Ebene?

Darauf versucht die Veranstaltung „Music moves Europe & Ruhr“ Antworten zu geben. Ziel der Veranstaltung ist es in regionale, nationale und europäische Förderstrukturen und Weiterbildungsangebote für AkteurInnen des Musiksektors einzuführen, Best Practices europäischer Zusammenarbeit vorzustellen und Bedarfe und Empfehlungen einer nachhaltigen und zeitgemäßen Förderung für die Popularmusik zu diskutieren.

Die Veranstaltung richtet sich an:

  • MusikerInnen, Musikschaffende,

  • AkteurInnen, Unternehmen und Netzwerke aus der Musikwirtschaft sowie

  • VeranstalterInnen und BetreiberInnen von (Live-)Musikspielstätten.

Vorgestellt werden Förderprogramme von:

Die Veranstaltung findet in Bochum statt, der genaue Veranstaltungsort wird in Kürze bekannt gegeben. Die Teilnahme ist nach Anmeldung kostenfrei.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.




++++ Programm ++++


12:00 – 12:15 // Grußworte

➜ Prof. Dieter Gorny, Geschäftsführer european centre for creative economy (ecce)

➜ Jörg Obereiner, stellv. Vorsitzender im Kultur- und Sportausschuss des RVR / Arbeitskreis Popkultur im Ruhrgebiet

➜ Bertram Frewer, stellv. Leiter Kulturbüro Bochum



12:15 – 12:45 // Impuls: Popkultur im Ruhrgebiet – create music NRW

➜ Hendrik Stratmann, Projektmitarbeiter create music NRW



12:45 – 13:15 // Innovative Formen der Popmusikförderung auf Länderebene Musicboard Berlin

➜ Katja Lucker, Geschäftsführerin Musicboard Berlin



13:15 – 13:35 // Innovative Formen der Popmusikförderung auf Länderebene Perspektive NRW

➜ Norbert Oberhaus, Geschäftsführer c/o pop Festival



13:35 – 14:00 // Innovative Formen der Popmusikförderung auf Bundesebene – Initiative Musik

  • Förderprogramme für KünstlerInnen, Bands und Live-Musikspielstätten

➜ Mike Heisel, Aufsichtsratsmitglied Initiative Musik



14:00 – 14:30 // PAUSE



14:30 – 15:00 // Club- und Festivalförderung: Netzwerke, Förderbedarfe und Formen der Förderung

➜ Karsten Schölermann, 1. Vorsitzender LiveMusikKommission e.V.



15:00 – 15:30 // Europäische Musikförderung Music Moves Europe

  • Europäisches Förderprogramm für den Musiksektor

➜ N.N. Generaldirektion für Bildung, Jugend , Sport und Kultur der Europäischen Kommission



15:30 – 16:00 // Frauen(-netzwerke) in der Musikwirtschaft - Music Women Germany

  • Qualifikation, Austausch, Teilhabe und Organisation lokal und bundesweit

➜ Desirée Vach, Co-Founder Music Industry Women

Andrea Rothaug, Vorstand musicHHwomen / Geschäftsführerin RockCity Hamburg



16:00 – 16:30 // Creative Europe: Best Practices aus Europa – Creative Europe Desk Kultur

  • Europäische Kulturförderung im Bereich der Popularmusik

➜ Lea Stöver, Leiterin Creative Europe Desk Kultur



16:30 – 17:30 // Diskussionsrunde

  • Bedarfe, Empfehlungen und Strukturen für eine nachhaltige und zeitgemäße Förderung der Musikwirtschaft

Mit:

Betram Frewer, stellv. Leiter Kulturbüro Bochum
Mike Heisel, Aufsichtsratsmitglied Initiative Musik
Katja Lucker, Geschäftsführerin Musicboard Berlin
Karsten Schölermann, 1. Vorsitzender LiveMusikKommission
Desirée Vach, Co-Founder Music Industry Women

Moderiert von Prof. Dieter Gorny, Geschäftsführer european centre for creative economy



17:30 – 18:00 // Ausklang und Networking



[Programmstand 10.9.2019 - Änderungen bleiben vorbehalten.]



Bei Fragen zur Veranstaltung und zum Programm, wenden Sie sich bitte an:

Katharina Friesen | friesen@e-c-c-e.com | 0231/2222 7520

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

44787 Bochum

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert