Klimawandel, Energiewende, Nachhaltigkeit - Wir stehen in der Verantwortung...

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Dresden Postplatz

Haltegleis Webergasse, Höhe Humana

01067 Dresden

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events

Beschreibung

Dürresommer wie der von 2018, Waldbrände schon im April, Stürme, Überschwemmungen und andere Wetterextreme hierzulande und in anderen Teilen der Welt. Plastik in den Weltmeeren, der Rückgang der Artenvielfalt, CO2-Bilanzen, die fern der gesteckten Ziele sind. Seit Monaten gehen Schülerinnen und Schüler auf die Straße, um die politischen Verantwortlichen aufzurütteln und zu einem anderen Handeln in Sachen Klimapolitik und C02-Emissionen anzuregen. Die Dresdner Wissenschaft forscht zu Themen wie Klimawandel, Energiewende, nachhaltige Stadtentwicklung und Umweltökonomie.

Gerade in der heutigen Zeit sehen sich die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler noch mehr in der Verantwortung, über ihre Forschungsinhalte zu informieren. Steigen Sie in die DRESDEN-concept Science Tram ein, tauschen Sie sich mit den Forschenden aus der HTW Dresden, der TU Dresden, dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf, dem Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS und dem Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung aus. Vielleicht finden Sie ja einige der Themen so spannend, dass Sie sich selbst auf diesen Gebieten engagieren wollen?

Die Spezialisten sind:

Prof. Dr. Knut Schmidtke, Professor für Ökologischen Landbau und seit 2015 Prorektor für Forschung und Entwicklung an der HTW Dresden. Außerdem ist er Projektleiter des Transferverbunds Saxony5, in dem sich die 5 sächsischen HAWs zur Stärkung des Transfers von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zusammengeschlossen haben, und ist darin verantwortlich für das Teilvorhaben Landwirtschaft und Biodiversität. 2017 wurde er mit dem Sächsischen Umweltpreis für die Entwicklung des Bio-Düngemittels ausgezeichnet.

Björn Verse ist Doktorand der Wirtschaftswissenschaften an der Professur für Nachhaltigkeitsmanagement und Betriebliche Umweltökonomie. Er forscht im 3. Boysen-TU Dresden-Graduiertenkolleg ‚Mobilität im Wandel‘, wie die Nachhaltigkeit neuer Geschäftsmodelle im Verkehrssektor zu bewerten ist.

Dr. Mathias Siebold, Wissenschaftler in der Arbeitsgruppe Laser-Teilchenbeschleunigung am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf und Experte für Lasersysteme mit hoher Pulsspitzenleistung.

Prof. Dr. Michael Stelter ist Professor für Technische Umweltchemie und gleichzeitig stellvertretender Institutsleiter des Fraunhofer IKTS. Seit seiner Zeit in der Automobilindustrie beschäftigt er sich mit elektrochemischen Systemen wie Batterien und Brennstoffzellen für den technischen Einsatz sowie mit physikalischen und chemischen Verfahren der Wasser- und Abwasserbehandlung. Diese Bereiche verantwortet er auch innerhalb des Fraunhofer IKTS sowie in zahlreichen Verbänden und Gremien.

Dr. Martin Rudolph ist Verfahrensingenieur und Abteilungsleiter für Aufbereitungstechnik am Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie, welches gemeinsam durch das HZDR und die TU Freiberg betrieben wird. Er ist Experte in der Trennung feinster Partikel für die Anreicherung von kritischen Rohstoffen aus Erzen und aus Recyclingmaterialien und erforscht intensiv den wichtigen Trennprozess der Flotation.

Bitte beachten Sie: während der Veranstaltung wird fotografiert und gefilmt. Das Foto- und Filmmaterial wird von DRESDEN-concept zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit, z.B. zur Veröffentlichung in Printmedien, im Internet oder in sozialen Medien verwendet. Sollten Sie nicht fotografiert werden wollen, wenden Sie sich bitte an die DRESDEN-concept Mitarbeiter, die Sie für den fotografen entsprechend markieren.

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Dresden Postplatz

Haltegleis Webergasse, Höhe Humana

01067 Dresden

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert