Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Affenfaust Galerie

Paul-Roosen-Straße 43

22767 Hamburg

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events

Beschreibung

Ein Diskurs über die Zukunft der Typografie – und die Präsentation einer neu entwickelten Schriftsippe: der Peter Schmidt Type.

Bei „Beyond Type“ dreht sich alles um die Faszination für Typografie, Inspiration und einen Diskurs darüber, was Schrift leisten kann und in Zukunft leisten muss. Internationale Top-Speaker wie Dan Rhatigan von Adobe Type und Sarah Hyndman von Type Tasting sprechen hierzu auf einem Symposium – Designikone Peter Schmidt wird ebenso dabei sein.

Denn der Anlass für „Beyond Type“ ist die Präsentation einer neuen einzigartigen Satzschrift, die aus der Handschrift von Peter Schmidt selbst abgeleitet worden ist: Die Peter Schmidt Type reicht von der Sans über Serif, Script, Slab, Neoclassical bis hin zu einer Blackletter. Ein Variantenreichtum, der höchste Flexibilität in der Anwendung und unterschiedlichste ästhetische Akzentuierungen ermöglicht und die Schrift als neue Hausschrift der Marken- und Designagentur Peter Schmidt Group prädestiniert.

Designexperimente mit der neuen Schrift gibt es in einer Ausstellung zu sehen. Diese ist auch am Samstag nach dem Symposium von 14 bis 19 Uhr öffentlich zugänglich.



Die Speaker und Vorträge

Den Talk-Nachmittag eröffnet kein geringerer als Peter Schmidt selbst. In einem Interview erläutert er den Prozess der Entstehung – aber auch, welche Erlebnisse er mit einzelnen Worten seiner Schriftproben verbindet. Denn: Wenn einer der größten deutschen Gestalter ausgerechnet Walküre und Bierfahne schreibt, muss es hierfür einen Grund geben.

Prof. Jürgen Huber und Martin Wenzel von Supertype greifen das Projekt auf. Sie erläutern, wie sie aus der Handschrift von Peter Schmidt eine umfangreiche Schriftsippe entwickelten. Sie zeigen, wie sich eine Handschrift lesen lässt, welche Charakteristika sich aus ihr ableiten lassen und wie sie diese in unterschiedlichste Satzschriften übertragen haben.

Sven Fuchs, Designer bei der Peter Schmidt Group und Schriftentwickler bei Typocalypse, nimmt in seinem Vortrag die Gäste mit auf eine typografische Zeitreise ins frühe 20. Jahrhundert. Damals entstanden im Gestaltungsatelier von Peter Behrens gemeinsam mit Walter Gropius, Ludwig Mies van der Rohe oder Le Corbusier Antworten auf die gängigen Gestaltungsfragen der Epoche. Fuchs stellt diese nicht nur vor, er analysiert gleichzeitig die populären Typografiemythen und wirft dank neuester Forschungsergebnisse einen ausführlichen Blick auf Peter Behrens’ Erbe.

Nach dem historischen Exkurs widmet sich Dan Rhatigan, Senior Manager von Adobe Type in New York, mit „The Future of Typography” der visuellen Wirkung, die Schrift Wörtern und Text verleihen kann. Dabei wird er nicht nur die Vorteile Typografie-zentrierten Arbeitens vorstellen, sondern auch zeigen, wie neue Font-Technologien die visuelle Wirkung und Vielseitigkeit von Schrift in digitalen Formaten verbessern.

Zum Abschluss des Nachmittags lädt Sarah Hyndman beim Type Tasting das Publikum dazu ein, die gleichen typografischen Entdeckungen zu machen, denen sie sich fünf Jahre lang gewidmet hat. Sie erforschte, wo sich Typografie überall versteckt und wo sie unsere Entscheidungen unbewusst beeinflusst. Denn Schrift interagiert mit allen Sinnen und verrät nicht nur durch die persönliche Handschrift viel vom Charakter eines Menschen. Anhand der Schrift, für die wir uns entscheiden, kann Sarah ablesen, wie wir unseren Kaffee mögen.



Das Programm im Überblick

Freitag, 9. November 2018

13.00 – 14.00 Einlass

14.00 – 14.30 Interview mit Peter Schmidt

14.30 – 15.15 Prof. Jürgen Huber und Martin Wenzel, supertype, „Eine Handschrift, sechs Schriften, vierundzwanzig Fonts: die Entwicklung der Peter Schmidt Type.“

15.15 – 16.00 Kaffeepause

16.00 – 16.30 Sven Fuchs, Peter Schmidt Group, „Peter Behrens, der eigentliche Vater der Schrift-Avantgarde.“

16.30 – 17.15 Dan Rhatigan, Adobe Type, „The Future of Typography”

17.30 – 18.15 Sarah Hyndman, Type Tasting, „Discover that there is more to a typeface than meets the eye.“

Ab 19.00 Eat, drink, socialize

23.30 Veranstaltungsende


Samstag, 10. November 2018

14.00 – 18.00 Ausstellung der Schriftexperimente mit der Peter Schmidt Type

18.00 Verkauf der ausgestellten Poster. Der Gesamterlös der Einnahmen kommt dem Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V. zu Gute.

19.00 Veranstaltungsende

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Affenfaust Galerie

Paul-Roosen-Straße 43

22767 Hamburg

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert