Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Jung, leistungsstark, international und mit einer stark forschungsorientierten Lehre: Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist eine der jüngsten Universitäten Deutschlands. Die Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen in den Ingenieur- und Naturwissenschaften, der Wirtschaftswissenschaft und der Medizin. Ergänzt um eine Vielzahl zukunftsorientierter Schwerpunkte in der Mathematik, in den Wirtschafts- und den Humanwissenschaften, ist die Universität Impulsgeber und Entwicklungsmotor für die gesamte Region.

An der Universität Magdeburg werden kreative und kritikfähige Menschen ausgebildet, die Problemlösungskompetenz, Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein besitzen. Knapp 14.000 Studierende lernen auf dem Campus der kurzen Wege. Fast 25 Prozent von ihnen kommen aus insgesamt 107 Ländern zum Studium an die Universität Magdeburg. Exzellente Qualität in über 100 Studienangeboten und interdisziplinär geprägte Forschung, dazu ein attraktives Umfeld und zahlreiche außeruniversitäre Forschungsinstitute machen die Universität im Herzen der Landeshauptstadt zu einer der besten Studienadressen in der Mitte Deutschlands.

Der Namensgeber der Universität ist Otto von Guericke, wohl der berühmteste Sohn der Stadt Magdeburg, Wissenschaftler und Diplomat.

Jung, leistungsstark, international und mit einer stark forschungsorientierten Lehre: Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist eine der jüngsten Universitäten Deutschlands. Die Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen in den Ingenieur- und Naturwissenschaften, der Wirtschaftswissenschaft und der Medizin. Ergänzt um eine Vielzahl zukunftsorientierter Schwerpunkte in der Mathematik, in den Wirtschafts- und den Humanwissenschaften, ist die Universität Impulsgeber und Entwicklungsmotor für die gesamte Region.

An der Universität Magdeburg werden kreative und kritikfähige Menschen ausgebildet, die Problemlösungskompetenz, Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein besitzen. Knapp 14.000 Studierende lernen auf dem Campus der kurzen Wege. Fast 25 Prozent von ihnen kommen aus insgesamt 107 Ländern zum Studium an die Universität Magdeburg. Exzellente Qualität in über 100 Studienangeboten und interdisziplinär geprägte Forschung, dazu ein attraktives Umfeld und zahlreiche außeruniversitäre Forschungsinstitute machen die Universität im Herzen der Landeshauptstadt zu einer der besten Studienadressen in der Mitte Deutschlands.

Der Namensgeber der Universität ist Otto von Guericke, wohl der berühmteste Sohn der Stadt Magdeburg, Wissenschaftler und Diplomat.

Events