Skip Main Navigation

So richten Sie ein kostenpflichtiges Webinar mit Zoom und Eventbrite ein

Sie können den Teilnehmern ein Webinar in Rechnung stellen, das auf einer Plattform Ihrer Wahl (wie Zoom) gehostet wird. Erstellen Sie zunächst ein Webinar, um Ihren Link zu generieren. Erstellen Sie als Nächstes Ihr Event auf Eventbrite und setzen Sie den Ort auf "Online-Event". Nutzen Sie dann die erweiterten Ticketing-Funktionen und Ihre spezielle Seite „Digitale Links“, um das Erlebnis zu optimieren.

1. Richten Sie Ihr Webinar in Zoom ein.

1. eblink{Erstellen Sie Ihr Webinar in Zoom=>https://support.zoom.us/hc/de/articles/200917029-Getting-Started-With-Webinar}, um einen Link zu generieren. 2. Aktivieren Sie "Registrierung erforderlich". 3. Deaktivieren Sie "Webinar-Passwort erforderlich". 4. Kopieren Sie den Titel, die Startzeit und die Webinar-ID. Sie benötigen dies, wenn Sie Ihr Eventbrite-Ereignis erstellen. 5. Passen Sie die "Join-URL" an, indem Sie Text vor ".zoom.us / w / webinarID" hinzufügen (z. B. mynewlearningcourse.zoom.us/w/webinarID). Fügen Sie keine Bindestriche in die von Zoom bereitgestellte eindeutige Webinar-ID ein. 6. Speichern Sie die benutzerdefinierte URL zur Verwendung auf Ihrer Seite "Digitale Links" (auf Eventbrite).

2. Anmelden und "Event erstellen".

Melden Sie sich bei Ihrem eblink{Eventbrite-Konto=>https://www.eventbrite.de/myevents target=_blank} an. Klicken Sie dann auf "Ereignis erstellen" (oben auf der Seite).

3. Grundlegende Informationen.

• "Eventtitel": Geben Sie dem Event einen kurzen, eindeutigen Namen (maximal 75 Zeichen). • "Typ": Wählen Sie einen Eventtyp, der zu Ihrem Event passt. Wenn Ihr Event öffentlich zugänglich ist, ist es dadurch leichter auffindbar. • "Kategorie": Wählen Sie eine Kategorie, die zu Ihrem Event passt. Wenn Ihr Event öffentlich zugänglich ist, ist es dadurch leichter auffindbar. • "Unterkategorie": Wählen Sie eine Unterkategorie, die Ihr Event näher beschreibt. Diese Option ist bisher nur für Events verfügbar, die in den USA stattfinden. • "Veranstalter": Geben Sie einen Veranstalter an. Wenn Sie einen Veranstalter hinzufügen oder ändern möchten, müssen Sie Ihr eblink{Veranstalterprofil=>https://www.eventbrite.de/support/articleredirect?anum=3458} aktualisieren.

4. Stellen Sie den Ort auf "Online-Event".

Die Einstellung „Online-Event“ informiert die Benutzer darüber, dass es sich um ein virtuelles (nicht persönliches) Ereignis handelt. Speichern und Sie werden eine neue Option "Digitale Links" im Menü "Ereignisse verwalten" auf der linken Seite bemerken.

HINWEIS: Online-Events werden von der Funktion "Zu Facebook hinzufügen" nicht unterstützt.

5. Datum und Uhrzeit.

• "Beginn": Geben Sie an, wann die Teilnehmer eingelassen werden. • "Ende": Geben Sie an, wann sie wieder abreisen sollten. • "Zeitzone": Die Zeitzone muss mit der Region übereinstimmen, in der das Event stattfindet. Standardmäßig entspricht die Zeitzone den Angaben in Ihren eblink{Sprach-/Ländereinstellungen=>https://www.eventbrite.de/support/articleredirect?anum=3249}.

6. Speichern und Weiter.

7. Erstellen Sie Ihre Seite mit Digitale Links.

• Webinar hinzufügen: Fügen Sie einen Abschnitt mit einem Webinar-Titel, einem Link (der von Ihnen erstellten benutzerdefinierten Join-URL) und einem Vorschaubild hinzu. • Livestream hinzufügen: Fügen Sie einen Abschnitt mit einem Livestream-Titel, einem Link und einem Vorschaubild hinzu. • Datei hinzufügen: Fügen Sie einen Abschnitt hinzu, um einen Link zu einem Dokument oder einer Präsentation zu erstellen. • Text hinzufügen: Fügen Sie einen Abschnitt für zusätzlichen Text hinzu. • Bild hinzufügen: Fügen Sie einen Abschnitt hinzu, der genau wie der Uploader "Main Event Image" funktioniert (unter Details). Es werden mehrere JPEG-, PNG- und GIF-Bilder unterstützt, die nicht größer als 10 MB sind. • Video hinzufügen: Fügen Sie einen Abschnitt hinzu, in dem ein YouTube- oder Vimeo-Video angezeigt wird.

8. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol.

Es ist üblich, Materialien einzuschränken, die nur während des Webinars verfügbar sind. Verwenden Sie das Zahnradsymbol, um festzulegen, eblink{wann Abschnitte auf der Seite Digitale Links angezeigt werden=>https://www.eventbrite.de/support/articleredirect?anum=41680}.

TIPP: Sie können Abschnitte auch mit den Auf-Ab-Pfeilen neu anordnen oder löschen, indem Sie auf das Papierkorbsymbol klicken.

9. Speichern Sie Ihre Änderungen.

Klicken Sie nach dem Speichern unten auf der Seite auf "Vorschau", um Ihre Seite "Digitale Links" anzuzeigen.

HINWEIS: Um eine Vorschau Ihrer Veranstaltungsliste anzuzeigen (wo sich die Teilnehmer registrieren), klicken Sie oben auf der Seite auf Vorschau.

10. Klicken Sie auf "Tickets".

Klicken Sie auf "Tickets". Wählen Sie ein kostenpflichtiges Ticket, ein kostenloses Ticket oder ein Spendenticket aus und geben Sie folgende Informationen ein: • "Name": Benennen Sie die Ticketart. Dieser Name wird auf der Eventseite, in den Umsatzberichten und auf PDF-/mobilen Tickets angezeigt, die Käufer im Anhang ihrer Auftragsbestätigungs-E-Mail erhalten. • "Menge". Legen Sie die Anzahl der verfügbaren Tickets dieser Ticketart fest. Sie können die Anzahl jederzeit ändern, selbst nachdem das Event bereits veröffentlicht und Tickets verkauft wurden. • "Preis": Der hier eingegebene Betrag entspricht den Ticketkosten ohne eblink{Gebühren=>https://www.eventbrite.de/organizer/pricing/}. Bei Eingabe des Ticketpreises wird die Option "eblink{Gebühren in Ticketpreis einschließen=>https://www.eventbrite.de/support/articleredirect?anum=41407}" angezeigt. Wird sie deaktiviert, so werden die Gebühren dem Teilnehmer zuzüglich zum Ticketpreis in Rechnung gestellt. Wird diese Option aktiviert, so zahlt der Teilnehmer nur den von Ihnen festgelegten Preis abzüglich der Gebühren, sodass Sie pro Ticket jeweils den angepassten Betrag (Preis abzüglich Gebühren) ausgezahlt bekommen. Wenn diese Option nicht ausgewählt wird, zahlt der Teilnehmer die Gebühren zusätzlich zum Ticketpreis. • "Verkaufsbeginn": Diese Option gibt an, ab wann diese Ticketart erworben werden kann. Standardmäßig gehen alle Ticketarten direkt nach Veröffentlichung des Events in den Verkauf. • "Verkaufsende": Diese Option gibt an, ab wann diese Ticketart nicht mehr verfügbar ist. Standardmäßig endet der Verkauf für alle Ticketarten eine Stunde vor Eventbeginn. • "Spende": Klicken Sie oben auf der Seite auf "Spende", um eine Ticketart ohne festen Preis zu erstellen, die Teilnehmern die Möglichkeit bietet, den Betrag, den sie spenden möchten, selbst einzugeben. Sie können das Feld "Menge" leer lassen, wenn Sie eine unbegrenzte Anzahl an Spendentickets verkaufen möchten. Wenn als Gegenleistung für die Spende kein Ticket zugestellt werden soll, eblink{deaktivieren Sie PDF-Tickets=>https://www.eventbrite.de/support/articleredirect?anum=3303} für diese Ticketart.

11. Erweiterte Einstellungen (optional).

• "Beschreibung": Schildern Sie den Leistungsumfang der jeweiligen Ticketart (maximal 2500 Zeichen). Diese Beschreibung erscheint in kleinerer Schrift unter dem Namen der Ticketart. • "Sichtbarkeit": Wählen Sie eine Option aus der Dropdown-Liste aus: "Sichtbar", wenn die Ticketart für die Öffentlichkeit sichtbar sein soll, "Unsichtbar", wenn sie ausgeblendet werden soll, "Unsichtbar, wenn nicht verfügbar" oder "Benutzerdefinierter Zeitplan". Wenn Sie "Benutzerdefinierter Zeitplan" auswählen, werden die Felder "Ausblenden bis" und "Ausblenden nach" eingeblendet, in die Sie den Verkaufszeitraum für diese Ticketart eintragen können. • "Tickets pro Bestellung": Hier können Sie eine Mindest- und Höchstzahl an Tickets pro Bestellung festlegen. • "Vertriebskanal": Wo soll diese Ticketart verkauft werden? Folgende Optionen stehen zur Auswahl: "Online und am Einlass" (Verkauf über die Eventseite, die eblink{Teilnehmer-App von Eventbrite=>https://www.eventbrite.de/support/articleredirect?anum=11000} und die eblink{Eventbrite Veranstalter-App=>https://www.eventbrite.de/support/articleredirect?anum=5870}), "Nur online" (Verkauf über die Eventseite und die eblink{Teilnehmer-App=>https://www.eventbrite.de/support/articleredirect?anum=11000}) und "Nur am Einlass" (Verkauf nur über die eblink{Veranstalter-App=>https://www.eventbrite.de/support/articleredirect?anum=5870}).

HINWEIS: Wenn Sie weitere Ticketarten erstellen möchten, wiederholen Sie die eblink{Schritte 10 bis 11=>https://www.eventbrite.de/support/articles/de/How_To/so-richten-sie-ein-kostenpflichtiges-webinar-mit-zoom-und-eventbrite-ein?lg=en_US#10} oder klicken Sie im Drei-Punkt-Überlaufmenü rechts neben Ihrem Ticket auf "Kopieren". In der klassischen Benutzeroberfläche und in der Eventbrite Veranstalter-App (iOS und Android) ist die Kopierfunktion nicht verfügbar. Dasselbe gilt für Events mit aktivierter Gruppenregistrierung oder Sitzplatzreservierung.

12. Speichern. Dann veröffentlichen Sie Ihre Veranstaltung.

13. Verbinden Sie Eventbrite und Zoom.

1. Klicken Sie auf "Apps" (im Menü "Ereignisse verwalten" auf der linken Seite). 2. Wählen oder suchen Sie nach "Teilnehmer mit Zapier exportieren". 3. Klicken Sie auf "Get App". 4. Ermöglichen Sie die Installation und suchen Sie die Option Eventbrite <> Zoom zap (oder einen Zap für die Webinar-Plattform Ihrer Wahl). 5. Melden Sie sich bei Zapier an und autorisieren Sie die Installation. 6. Suchen Sie Ihr Zoom-Webinar und verbinden Sie es mit dem Eventbrite-Event. 7. Schalten Sie den "Zap!" Das ist es! Teilnehmer registrieren sich und zahlen für Ihre Eventbrite-Veranstaltungsliste. Sie erhalten außerdem Zugriff auf Ihre Seite mit digitalen Links und erhalten Erinnerungen, die zu Ihrem Webinar führen.

TIPP: eblink{Erfahren Sie mehr über das Einrichten von „Zaps“ mit Zapier=>https://zapier.com/help/create/basics/set-up-your-zap-trigger}.

14. Zusätzliche Informationen.

• Teilnehmer erhalten nach Abschluss der Registrierung einen Link zu Ihrer Seite mit digitalen Links. Sie erhalten außerdem Erinnerungen 48 Stunden vor der Veranstaltung, 2 Stunden vor der Veranstaltung und zu Beginn der Veranstaltung. • Ihre Seite mit Digitale Links steht nur Ihnen, eblink{Benutzern mit Zugriff auf die Veranstaltung=>https://www.eventbrite.de/support/articleredirect?anum=3210} und registrierten Teilnehmern zur Verfügung. Andernfalls sehen die Benutzer eine gesperrte Seite, eine Schaltfläche zum Registrieren und eine Schaltfläche zum Kontaktieren des Veranstalters. • Alle Videos, die Sie verwenden, müssen Ihnen gehören oder den Creative Common-Urheberrechtslizenzen entsprechen. • Digitale Links sind nur für Ereignisse verfügbar, die die eblink{neue Erfahrung zur Ereigniserstellung verwenden=>https://www.eventbrite.de/support/articleredirect?anum=38056}.

Wichtige Artikel

Haben Sie immer noch Fragen? Unser Team kann helfen. Kontaktieren Sie uns.