Veranstalter-Profilbild

The Frankfurt Art Experience

The Frankfurt Art Experience ist ein neu etabliertes Kunstwochenende in Frankfurt am Main, das 2020 zum 2. Mal stattfindet. Es macht Kunst im urbanen Kontext erlebbar, über 50 Frankfurter Galerien, Off-Spaces und alternative Ausstellungsorte in der ganzen Stadt feiern Vernissage, Kunstexperten:innnen führen mit den Art Experience Walks durch die Stadtviertel, in die Galerien und vorbei an sonst verborgenen Orten; seien es Ateliers, Werkstätten oder zu Besuch bei Restaurator:innen. Darüber hinaus disktutieren auf dem Podium – die Art Experiences Talks – relevante Persönlichkeiten zu aktuellen Tendenzen und Positionen zum Kunstmarkt und -geschehen. Mit der Berliner Paper Positions ist nach langer Auszeit wieder eine wichtige Kunstmesse in Frankfurt präsent.

The Frankfurt Art Experience wird organisiert von Tyrown Vincent, den Interessengemeinschaft Galerien Frankfurt sowie der Kommunikationsagentur Urban Media Project. 

Das Projekt wird größtenteils durch die Mittel der Tourismusabgabe finanziert und ermöglicht. Weiterhin fördert das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen die Frankfurt Art Experience Talks.

Es gibt derzeit keine anstehenden Events.