Veranstalter-Profilbild

Initiative Verwaltungsrebellen

https://verwaltungsrebellen.de/

Der öffentliche Dienst ist langsam, öde, bürokratisch? Wir sagen: Verwaltung kann auch anders! Und sie muss es auch, wenn durch Digitalisierung & Co Veränderung zum Normalzustand wird und wenn sie als Arbeitgeberin gute Leute gewinnen und halten will. Immer häufiger treffen wir in Verwaltungen auf engagierte Querdenker*innen. Sie gehen mutig, hartnäckig und am Gemeinwohl orientiert neue Wege und sind inspiriert von der Idee einer „Agilen Verwaltung“. Diesen Verwaltungsrebellen wollen wir eine Plattform bieten, ihnen Impulse geben und sie miteinander vernetzen – insbesondere an Rhein und Ruhr.

Im August 2020 ist das „Verwaltungsrebellen-Labor“ an den Start gegangen. Zu diesem interkommunalen Projekt haben sich der Kreis Wesel, die Stadt Essen und die Stadt Lünen mit der Initiative Verwaltungsrebellen zusammengeschlossen: Um innovative, kreative Zusammenarbeit innerhalb der Verwaltung sowie zwischen Verwaltung und Bürger*innen zu stärken und noch selbstverständlicher zu machen. Und um voneinander zu lernen. Es ist eins von bundesweit 13 Projekten, die das Bundesinnenministerium im Rahmen des Programms „Regionale Open Government Labore“ mit je 180.000 € fördert.

Es gibt derzeit keine anstehenden Events.