Hauptnavigation überspringen
Seiteninhalt

Die Dorfmühle in Lehrberg wurde 1773 erbaut. Viele Generationen von Müllerfamilien bewohnten die alte Mühle. Müllermeister Albert von Berg hat als letzter sein Handwerk an diesem Ort ausgeübt. Werner von Berg übernahm das Anwesen von seinem Vater im Jahr 2015 und baute zusammen mit seiner Frau – der Konzertorganistin Barbara von Berg – das gesamte Anwesen zu einer Hotelanlage um. Hierbei ist besonders hervorzuheben, dass der historische Kornspeicher zu Festräumlichkeiten, für Firmenfeiern und vor allem zur Nutzung als Konzertsaal umgebaut wurde. Man kann seine Blicke je nach Lust und Laune auf gotische Ornamente, auf eine großartige Konzertorgel oder auf die freie Natur durch große verglaste Scheunentore schweifen lassen. Der später erbaute Mühlenturm und auch ein rekonstruiertes Gästehaus wurden ebenfalls sehr geschmackvoll und aufwändig zu einem Hotelkomplex umgebaut. Einzigartig fügen sich die Häuser in die Parkanlage und die weite Natur ein, die das Anwesen umgeben.

Dieses Event speichern

Event gespeichert