Hauptnavigation überspringen
Seiteninhalt

Seit 2015 organisieren Tristan Niewöhner & Eyüp Aramaz die Fuckup Nights in Ostwestfalen-Lippe (Bielefeld, Herford, Gütersloh, Paderborn, Lemgo & Minden), um zu verdeutlichen, dass Scheitern keine Schande ist.

 

Tristan Niewöhner ist Gründer und Geschäftsführer der persomatch GmbH und schon länger in der Start-up-Szene aktiv. Sein BWL-Studium absolvierte er in Paderborn, das zwei Auslandssemester in Peking und in Normal, Illinois, südlich von Chicago, umfasste. Nach einem Trainee-Programm in einem bekannten Unternehmen in der Region mit weiteren Auslandsstationen entschied er sich, sein erstes Start-up zu gründen, wo er selbst auch einen Fuckup erlebt hat. Niewöhner unternahm noch eine weitere Unternehmensgründung und engagierte sich als Gründercoach für TecUP an der Universität Paderborn und als Entrepreneur in Residence für die Founders Foundation (Bertelsmann Stiftung).

 

Eyüp Aramaz ist Mitgründer und Geschäftsführer von FoodTracks. Gemeinsam mit einem 5-köpfigen Team entwickelt er Controlling-Software für Bäckereien. Er war zuletzt als Polizeikommissar im IT-Projektmanagement der Polizei Niedersachsen tätig und gab seinen sicheren Beamtenstatus im Jahre 2017 auf, um Unternehmer zu sein. Eyüp studierte berufsbegleitend Mittelstandsmanagement (M.A.) an der Fachhochschule des Mittelstands in Bielefeld. Neben zahlreichen Gründungen und Fuckups entschied er sich 2015 erstmalig die Fuckup Nights nach Bielefeld zu holen. Dadurch wurde unter anderem die Founders Foundation (Bertelsmann Stiftung) auf ihn aufmerksam und engagierte ihn Anfang 2016 als Entrepreneur in Residence.

Dieses Event speichern

Event gespeichert