Hauptnavigation überspringen
Seiteninhalt

Elsebusch & Strohe für mehr Gelassenheit

Nicole Elsebusch

"Wir Menschen sind mal großartig, mal eigenartig, aber immer einzigartig. Es hängt mit der eigenen Haltung und der eigenen Wahrnehmung zusammen - wie wir unseren Gegenüber sehen. Streit und Konflikte entstehen, wenn sich Menschen in Ihrer Art und Weise missverstanden und angegriffen fühlen. Oder sich einer Kritik ausgesetzt sehen. Kritik bringt unseren Gegenüber in die Defensive und in der Regel fängt er an sich zu rechtfertigen oder zu verteidigen. Sie ist also völlig nutzlos. Im nächsten Schritt werden Vorwürfe ausgeteilt, sodass jeder in seinem Stolz verletzt ist, sein Selbstwertgefühl gekränkt und seine Verärgerung geweckt ist.

Wir sollten aufhören zu kritisieren und unseren Blick auf Anerkennung, Wertschätzung und Gelassenheit richten. Menschen ändern sich nicht, weil es ein anderer erwartet, sondern nur weil sie es selbst wollen." 

 mehr über mich erfahren

 

 Nicole Strohe

 

"Jeder Jeck ist anders." sagt man bei uns in Köln. Das macht die Beziehung zu anderen Menschen so spannend. 

 

Jeder hat seine eigene Persönlichkeitsstruktur mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Das kommt besonders bei Familienfeiern zum Tragen und führt dann nicht selten untereinander zu angespannten Situationen oder sogar zu Konflikten.

 

Der erste Schritt zu mehr Gelassenheit innerhalb der Familie ist die Akzeptanz. Jeder sieht die Welt aus einer anderen Perspektive - dabei gibt es kein richtig oder falsch. Es gibt nur eine andere Perspektive. Wenn wir das im ersten Schritt akzeptieren, geht es im zweiten Schritt um das Verständnis für die Sichtweise des anderen. Habt echtes Interesse an Eurer Familie und erkennt, warum sie sich so verhalten oder warum sie es anders sehen als Du selbst. Es geht nicht darum, dass man seine eigene Sichtweise anpasst, sondern vielmehr darum, dass man akzeptiert, dass auch andere Sichtweisen für andere Sinn machen können. Mehr Gelassenheit könnt ihr innerhalb der Familie am Ende nur dann erreichen, wenn Du Deine eigene Haltung zu anderen Verhaltensweisen veränderst und im nächsten Schritt gemeinsam mit der Familie oder für Dich allein nach Lösungen suchst, die für beide Seiten tragbar sind."

 

 mehr über mich erfahren

 

Dieses Event speichern

Event gespeichert