Corevas® / EmergencyEye®

Innovation durch Zusammenarbeit

Corevas und ihre Partner sind auf dem Weg, die neuesten Technologien für den Notruf zu nutzen und bahnbrechende Innovationen zur Rettung von Menschenleben zu schaffen. Datenschutzrechtlich wurden die Lösungen von Corevas wiederholt positiv und als sicher begutachtet. Die Entwicklungs-Partnerschaften Einrichtungen wie dem Karlsruher Institut für Technologie, der Katholischen Universität Leuven und dem IMEC in Belgien haben zur Datenverschlüsselung und Datensicherheit von EmergencyEye® beigetragen. 

Weltweites Know-How genutzt

Die Entwicklung von EmergencyEye®wurde u.a. durch Hackathons beschleunigt. Dabei entwickelten Programmierer und andere Interessierte innerhalb von 24 bis 48 Stunden Lösungen für z.T. komplexe Problemstellungen. Der nächste Hackathon von Corevas wird zum 6h-Rennen am Nürburgring am 28. September 2019 stattfinden. Dies wird der dritte HackathonamRing® sein, ein Format, das von dem Start-up Corevas erfunden wurde. Es werden mehr als 300 Hacker und Mitwirkende aus der ganzen Welt erwartet, um den barrierefreien Notruf zu erschaffen.

Über die COREVAS GmbH & CO.KG

Die Corevas GmbH & CO.KG, kurz Corevas (www.corevas.de), wurde 2015 von Prof. Dr. med. Günter Huhle (Mediziner, Wissenschaftler und Leiter der Internationalen Geschäftsentwicklung bei Janssen/Johnson & Johnson) und Dipl. Des. Carola Petri (Unternehmerin und Gestalterin) gegründet mit dem Ziel der Erfindung, Entwicklung und anschließenden Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen, die die Möglichkeiten technologischer Neuerungen nutzen, um die Gesundheit in der Gesellschaft deutlich zu erhöhen. Dabei priorisiert das Unternehmen Produktideen, die eine gesellschaftliche Bedeutung erlangen können. 

Die besondere Stärke der Corevas ist die Vernetzung und Kooperation mit den verschiedensten Leistungserbringern u.a. aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft.

Innovation durch Zusammenarbeit

Corevas und ihre Partner sind auf dem Weg, die neuesten Technologien für den Notruf zu nutzen und bahnbrechende Innovationen zur Rettung von Menschenleben zu schaffen. Datenschutzrechtlich wurden die Lösungen von Corevas wiederholt positiv und als sicher begutachtet. Die Entwicklungs-Partnerschaften Einrichtungen wie dem Karlsruher Institut für Technologie, der Katholischen Universität Leuven und dem IMEC in Belgien haben zur Datenverschlüsselung und Datensicherheit von EmergencyEye® beigetragen. 

Weltweites Know-How genutzt

Die Entwicklung von EmergencyEye®wurde u.a. durch Hackathons beschleunigt. Dabei entwickelten Programmierer und andere Interessierte innerhalb von 24 bis 48 Stunden Lösungen für z.T. komplexe Problemstellungen. Der nächste Hackathon von Corevas wird zum 6h-Rennen am Nürburgring am 28. September 2019 stattfinden. Dies wird der dritte HackathonamRing® sein, ein Format, das von dem Start-up Corevas erfunden wurde. Es werden mehr als 300 Hacker und Mitwirkende aus der ganzen Welt erwartet, um den barrierefreien Notruf zu erschaffen.

Über die COREVAS GmbH & CO.KG

Die Corevas GmbH & CO.KG, kurz Corevas (www.corevas.de), wurde 2015 von Prof. Dr. med. Günter Huhle (Mediziner, Wissenschaftler und Leiter der Internationalen Geschäftsentwicklung bei Janssen/Johnson & Johnson) und Dipl. Des. Carola Petri (Unternehmerin und Gestalterin) gegründet mit dem Ziel der Erfindung, Entwicklung und anschließenden Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen, die die Möglichkeiten technologischer Neuerungen nutzen, um die Gesundheit in der Gesellschaft deutlich zu erhöhen. Dabei priorisiert das Unternehmen Produktideen, die eine gesellschaftliche Bedeutung erlangen können. 

Die besondere Stärke der Corevas ist die Vernetzung und Kooperation mit den verschiedensten Leistungserbringern u.a. aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft.

Events