Veranstalter-Profilbild

Coding da Vinci Nieder.Rhein.Land 2021

https://codingdavinci.de/index.php/de/events/niederrheinland-2021

Veranstaltet wird Coding da Vinci Nieder.Rhein.Land 2021 gemeinsam vom NRW Forum in Düsseldorf, der Landeshauptstadt Düsseldorf, dem OK Lab Düsseldorf, der Stadt Moers, dem Verbund der Museen in Köln und dem OK Lab in Köln.

Aus offenen Kulturdaten entstehen innovative, digitale Anwendungen: Vom 11. September bis zum 6. November findet Coding da Vinci Nieder.Rhein.Land 2021 statt. Das MAKK in Köln ist Mitveranstalter und Ort des 2-tägigen virtuellen Kick-Off Events. Das NRW-Forum Düsseldorf ist Projektträger und Ort der finalen Preisverleihung.

„Wir freuen uns sehr, Teil von Deutschlands wichtigstem Kultur-Hackathon zu sein. Coding da Vinci bringt die Digitalisierung in Kulturbetrieben und die Zugänglichkeit kultureller Daten voran, ein Anliegen, für das auch das NRW-Forum mit seinen Inhalten steht. Es entstehen gerade spannende Synergien, zum Beispiel mit nextmuseum.io, der im 'Kultur Digital'-Projekt des Bundes geförderten digitalen Plattform für Co-Kreation und Co-Kuration, die wir im vergangenen Jahr gemeinsam mit dem Museum Ulm gestartet haben. Wir erwarten, dass sich viele Institutionen am Hackathon beteiligen werden und daraus aufregende interdisziplinäre Digitalisierungsideen entstehen“, sagt Alain Bieber, künstlerischer Leiter des NRW-Forums.

An der Ausrichtung des Hackathons in der Region Rheinland/Niederrhein sind zudem die Landeshauptstadt Düsseldorf, der Verbund der Museen der Stadt Köln, die Stadt Moers sowie das OK Lab Köln und das OK Lab Düsseldorf beteiligt.

Museen, Bibliotheken, Archive, Gedenkstätten sowie Hochschulen in der Region um Düsseldorf, Köln und Moers sind aufgerufen, ihre offenen Kulturdaten bei Coding da Vinci Nieder.Rhein.Land 2021 einzubringen. „Wir laden alle Kultureinrichtungen der Region herzlich ein, sich mit Ihren Daten an diesem einzigartigen Format zu beteiligen“, sagt Sophia Grazdanow, Projektleiterin von Coding da Vinci Nieder.Rhein.Land 2021. „Durch die Bereitstellung ihrer digitalen Kulturbestände unter einer offenen Lizenz ermöglichen sie kulturbegeisterten und technikaffinen Teilnehmer*innen einen neuen Zugang zum digitalen Kulturerbe der Region und fördern neue Ideen und kreative Projekte“, so Grazdanow.

Coding da Vinci – Der Kultur-Hackathon wird gefördert im Programm Kultur Digital der Kulturstiftung des Bundes als gemeinsames Projekt der Deutschen Digitalen Bibliothek, des Forschungs- und Kompetenzzentrums Digitalisierung Berlin (digiS), der Open Knowledge Foundation Deutschland und Wikimedia Deutschland.

Es gibt derzeit keine anstehenden Events.