Hauptnavigation überspringen
Seiteninhalt

Andreas Jacobs

Als Kind wusste ich genau, was ich einmal werden will: Comiczeichner. Mit dem Erreichen des Abiturs war die Zeit des Träumens allerdings vorbei. »Mach doch erst einmal etwas Vernünftiges« war der Rat meiner Eltern. Die Folge: Eine abgebrochene Bankausbildung und ein abgebrochenes Pädagogik Studium.
Erst die heimliche Bewerbung an der Kunsthochschule in Braunschweig hat mich wieder auf den richtigen Weg geführt. Ich sehe mich selbst gerne als kreativen Kopf – mit all seinen positiven und negativen Seiten.
Ich bin neugierig, wissbegierig und kann komplexe Zusammenhänge schnell auf das Wesentliche visualisieren. Tausend Dinge gleichzeitig anzufangen fällt mir spielend leicht – eine einzige Sache diszipliniert zu Ende bringen dafür umso schwerer.
Als Botschafter für kreatives Arbeiten will ich Antworten auf die Risiken und Nebenwirkungen eines unvernünftigen Lebens geben.

Dieses Event speichern

Event gespeichert