Zukünfte des kulturellen Lebens

Bereich für Aktionen und Details

Verkauf beendet

Der Ticketverkauf ist beendet

Der Ticketverkauf ist beendet
Vielen Dank für Ihr Interesse. Das Zukünfte|Labor wurde voraussichtlich auf den 12. Februar 2021 verschoben. Der Ticketverkauf startet in Kürze.

Eventinformationen

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Online-Event

Rückerstattungsrichtlinie

Rückerstattungsrichtlinie

Rückerstattungen bis zu 1 Tag vor dem Event

Der Ticketverkauf ist beendet

Der Ticketverkauf ist beendet
Vielen Dank für Ihr Interesse. Das Zukünfte|Labor wurde voraussichtlich auf den 12. Februar 2021 verschoben. Der Ticketverkauf startet in Kürze.
Beschreibung des Events
Mit der Magie der Vielfälter Zukünfte entdecken und Hoffnung für Kulturschaffende schöpfen.

Zu diesem Event

Besonders die Kultur- und Kreativwirtschaft kam über Nacht zum Stillstand. Und viele der Kulturschaffenden leiden unter den Regelungen, die eigentlich alle Menschen schützen sollen. Da scheint der Ansatz einen Blick in die Zukunft werfen zu wollen, beinah unvorstellbar oder gar schmerzhaft.

Was es braucht ist neue Hoffnung, Handlungsspielräume und Zukunftsoptionen. Deshalb laden wir, Lena Tünkers und Stefanie Ollenburg, Sie zu einem virtuellen Zukünfte|Bildung Labor ein. Wir nehmen Sie mit auf eine Reise in die Magie der Vorstellungskraft und tauchen in Zukünfte des kulturellen Lebens im Jahr 2028 ein. Gemeinsam mit anderen Teilnehmenden werden Sie mit der Vielfältigkeit und Stärke der Zukünfte experimentieren

Ein Zukünfte|Labor basiert auf dem Ansatz der Zukünfte|Bildung bzw. Futures Literacy, wodurch neue Hoffnung geschöpft und Räume für neue Handlungsansätze geöffnet werden können. Denn was wir uns heute vorstellen und fragen, hat die Chance sich in einer Zukunft zu entfalten. Es unterstützt uns heute mit der Angst vor Unsicherheiten umzugehen und zu aktiven Gestaltern:innen der Gegenwart zu werden.

Melden Sie sich bis zum 15. Januar 2021 für das Labor an, um die Magie der Vielfälter kennenzulernen und gemeinsam mit Zukünften zu experimentieren.

Thema: Zukünfte des kulturellen Leben im Jahr 2028

Ort: Im virtuellen Raum mit Zoom und Miro

Preis: Regulär 100 € (zzgl. 19% MwSt) - Früher Vogel Ticket jetzt sichern! (vergünstigte Teilnahme für Studenten:innen möglich)

Das Labor wird vom Netzwerk ZUKÜNFTE ausgerichtet und basiert auf dem Ansatz der Zukünfte|Bildung (im Eng. Futures Literacy coined by UNESCO). Mehr zum Ansatz der Zukünfte|Bildung können Sie hier nachlesen und sich über das bereits große globale Netzwerk informieren.

Wie läuft ein Zukünfte|Labor ab?

Ein Zukünfte|Labor findet über 4,5 Stunden statt (zzgl. Kaffee- sowie Mittagspause). Mit bis zu 30 Teilnehmenden entwerfen Sie gemeinsam in kleinen Gruppen und im Plenum Zukunftsvisionen. Dabei erforschen Sie zunächst die Zukünfte, die Sie erwarten sowie erhoffen und entdecken die dahinter stehenden Annahmen. Danach laden wir Sie ein mit einer alternativen Zukunft zu experimentieren, um Ihre Vorstellungskraft zu entfalten. Diese Entdeckungsreise in vielfältige Zukünfte bringt viele neue Fragen auf, welche sich in konkrete Handlungen für die Gegenwart entwickeln.

Wir werden gemeinsam in Zoom und Miro arbeiten – es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Ihre Guides

Stefanie Ollenburg ist Wissenschaftlerin, Designerin und Prozessbegleiterin und hat ihren Master in Zukunftsforschung an der Freien Universität Berlin absolviert. Seither beschäftigt sie sich mit Leidenschaft u.a. mit Foresightprozessen, Designerly Thinking und Futures Literacy. Ihr umfangreiches Wissen setzt sie in der Lehre, in Projekten sowie der Wissenschaft ein und begleitet partizipativ-gestaltete Transformationsprozesse von Organisationen. Sie war Teil des Konsortium im EU Erasmus+ Projekt beFORE, das eine Prototyp E-learning Plattform zum Thema Futures Studies und Futures Literacy zusammen gestellt hat.

Lena Tünkers ist Entrepreneur, Geschichten Schafferin und Business Designer. Ausgestattet mit einem theoretischen Werkzeugkasten aus Innovation, Business und Strategic Foresight, hat Lena ein profundes Verständnis der Unternehmenswelt sowie die Energie der Intrapreneurship durch ihre Arbeit mit u.a. der UN, Spotify und HelloFresh gewonnen. Motivation und Neugierde schöpft sie aus dem Unbekannten und bestrebt, Menschen mit Visionen über Zukünfte zum aktiven Gestalten zu inspirieren.

Mit Freunden teilen

Veranstaltungsort

Online-Event

Rückerstattungsrichtlinie

Rückerstattungen bis zu 1 Tag vor dem Event

Dieses Event speichern

Event gespeichert