14,61 €

Zeitkratzer & Zaum Percussion (IT): Mario Bertoncini Memorial

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

KulturRaum Zwingli-Kirche

Rotherstraße 3

10245 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events
Akustisches Memorial Konzert für Marion Bertoncini mit dem Zeitkratzer Ensemble und dem Zaum-Pecussion-Trio in der Zwingli-Kirche.

Zu diesem Event

Please scroll down for the english version of the event.

Palais Wittgenstein präsentiert in Kooperation mit dem Kulturraum Zwingli-Kirche und dem Berliner Künstlerprogramm des DAAD:

5 Seconds – Musik für Hall & Raum Spezial:

Zeitkratzer & Zaum Percussion (IT): Mario Bertoncini Memorial

Einlass: 19.00, Beginn: 20.00

Nach einem fulminanten Auftritt im Haus der Kulturen der Welt 2018 kehrt das international renommierte Solisten-Ensemble Zeitkratzer endlich wieder nach Berlin zurück.

Das Enfant Terrible der Neuen Musik - bekannt für kontroverse musikalische Interpretationen (z.B. Kraftwerk, Schönberg, Xenakis) und Genre übergreifende Kooperationen mit u.a. Laurie Anderson, Lou Reed, Carsten Nicolai, Lee Ranaldo (Sonic Youth) – wird in Kooperation mit dem italienischen ZAUM-Percussion-Trio und zwei Solisten der Berliner Philharmoniker ein komplett akustisches Memorial-Konzert in Andenken an den kürzlich verstorbenen italienischen Komponisten und Instrumentenbauer Mario Bertoncini präsentieren. Der 1932 in Rom geborene Mario Bertoncini studierte bei Gottfried Michael Koenig, neben Karl-Heinz Stockhausen der wichtigste Vertreter elektronischer Musik in Deutschland. Von 1965 bis 1972 war Bertoncini Mitglied der legendären Komponisten-Improvisationsgruppe „Nuova Consonanza“ (GINC), der auch Ennio Morricone angehörte. Seit Beginn der 1970er Jahre entwarf und baute Mario Bertoncini Klangobjekte, die auf dem Prinzip der Äolsharfe beruhen. 1974 kam er mit einem Stipendium des Berliner Künstlerprogramms des DAAD nach Berlin und war hier von 1980 bis 1997 als Professsor an der Universität der Künste tätig. Zur Aufführung kommen Werke aus allen Schaffensperioden des Komponisten und natürlich auch das eigens von Bertoncini für Zeitkratzer komponierte Stück „Sinfonia (De Rispiri)“. Die Zwingli-Kirche ist sowohl atmosphärisch, als auch akustisch der perfekte Ort, um die spektralen Klangflächen Bertoncinis optimal zur Geltung zu bringen. Prädikat: Besonders wertvoll.

Die von dem Musikkurator und Musiker Marc Weiser konzipierte Veranstaltungsreihe „5 Seconds – Musik für Hall & Raum“ begreift den mehrsekündigen Nachhall des imposanten Kirchenschiffs der Zwingli-Kirche in Friedrichshain als künstlerische Herausforderung, und präsentiert an zwei aufeinander folgenden Tagen ein installatives Konzertformat, welches auf die Verstärkung des akustischen Instrumentariums verzichtet, um die Architektur als Raumklangkörper unmittelbar erfahrbar zu machen.

In Kooperation mit dem Berliner Künstlerprogramm des DAAD

Mit freundlicher Unterstützung von Musicboard Berlin

Das Konzert findet im Rahmen des Monats für zeitgenössische Musik statt.

Medienpartner: Digital in Berlin

https://www.zeitkratzer.de/

http://www.palaiswittgenstein.com/

https://www.zaumpercussion.com/

https://www.kulturraum-zwinglikirche.de/

http://www.mariobertoncini.com/biographie.html

http://www.berliner-kuenstlerprogramm.de

https://www.musicboard-berlin.de

https://www.inm-berlin.de/de/

http://www.digitalinberlin.de/

English version of the event:

Zeitkratzer & Zaum Percussion (IT): Mario Bertoncini Memorial

Following a brilliant appearance at the Haus der Kulturen der Welt in 2018 internationally acclaimed soloist ensemble Zeitkratzer finally return to Berlin.

They are the enfant terrible of new music – known for controversial musical interpretations (e.g. Kraftwerk, Schönberg, Xenakis) and genre spanning collaborations with among others, Laurie Anderson, Lou Reed, Carsten Nicolai, Lee Ranaldo (Sonic Youth). Now together with Italian trio ZAUM-Percussion and two soloists from the Berlin Philharmonic they will present a completely acoustic memorial concert in tribute of the recently deceased Italian composer and instrument builder Mario Bertoncini. Born in Rome in 1932 Mario Bertoncini studied under Gottfried Michael Koenig, who is beside Karl-Heinz Stockhausen one of the most important representatives of electronic music in Germany. From 1965 to 1972 Bertoncini was a member of the legendary improvisation group for composers „Nuova Consonanza“ (GINC), to which Ennio Morricone also belonged. Since the early 1970s Mario Bertoncini designed and built sound objects, based on the same principle as the Aeolian harp. In 1974, thanks to a scholarship from the artistic program of DAAD (German Acedemic Exchange Service) he came to Berlin and here he worked as a professor at the University of Art from 1980 to 1997.

The concert will feature premieres of works from every creative phases of the composers life and will of course include the piece Bertoncini composed especially for Zeitkratzer „Sinfonia (De Rispiri)“. The Zwingli-Church is the perfect place for Bertoncinis spectral soundscapes, both atmospherically as well as acoustically.

Conceived by music curator Marc Weise the event series „5 Seconds – Musik für Hall & Raum“ refers to the acoustic delay of multiple seconds in the impressive halls of the Zwingli church which in itself is an artistic challenge. The event presented on two consecutive days concerts in the form of installations which completely resisted and artificial amplification in order to make the acoustic properties of the architectural space immediately perceptible.

With kind support from Musicboard Berlin

The concert is taking place as part of the Month for Contemporary Music.

Media partner: Digital in Berlin

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

KulturRaum Zwingli-Kirche

Rotherstraße 3

10245 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert