Yoga und Trauma Fortbildung YOGAHILFT

Aktionenbedienfeld

Yoga und Trauma Fortbildung YOGAHILFT

Yoga und Trauma - FoBi für Yogalehrende, Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen. Was ist Trauma? Welche Rolle haben Yogalehrende? #yogahilft

Von https://www.yogahilft.com/

Zeit und Ort

Datum und Uhrzeit

Sa., 1. Apr. 2023 00:00 - 09:00 PDT

Veranstaltungsort

Online

Rückerstattungsrichtlinie

Rückerstattungen bis zu 30 Tage vor dem Event

Zu diesem Event

YOGAHILFT ist ein Programm für Menschen, die aufgrund ihrer Lebenssituation nicht am Lifestyle-Yoga teilnehmen können. Sie brauchen einen sicheren, geschützten Raum, in dem sie Vertrauen entwickeln, neue, positive Erfahrungen mit sich selbst machen können und Co-Regulation durch Yogalehrende erfahren.

Alle Formate von YOGAHILFT (s.u.) fordern von Yogalehrenden eine besondere Stabilität in ihrer Rolle. Sie müssen wissen, was ihr Job ist und vor allem auch, was nicht.

Die 9-Stunden-Fortbildung Yoga+Trauma von YOGAHILFT

  • vermittelt Basis-Wissen zu Trauma, Bindung, Bindungsverletzungen
  • schult Yogalehrer*innen darin, in ihrer Rolle zu bleiben
  • klärt, was zur Aufgabe einer YOGAHILFT-Lehrerin gehört und was nicht
  • gibt Sicherheit für das Unterrichten von Yoga im Sozialraum

Durch Kenntnisse und Sicherheit im Bereich des traumasensiblen Yoga können Yogalehrende ihren Yoga-Stil an die Bedürfnisse traumatisierter Menschen anpassen und sie darin unterstützen eine Verbindung zwischen sich selbst, ihrem Körper und der Umwelt herstellen und sich als selbstwirksam wahrnehmen zu können.

Unsere Lead-Trainerin ist Dr. Stefanie Witt, Erziehungswissenschaftlerin, Yogalehrerin für Kinder und Erwachsene sowie Expertin für Bindung, Prävention und Lebensqualität. Freu Dich auf neun spannende Stunden mit ihr.

Nach der Fortbildung Yoga+Trauma hast Du hoffentlich Lust, Dein neues Wissen als YOGAHILFT-Lehrerin einzubringen, sei es bei OMY!, PrÄViG oder PSY.

Das Programm YOGAHILFT umfasst diese Formate:

  • OMY! Yoga für Menschen 60plus
  • PrÄViG - Prävention im Grundschulalter
  • PSY - Psychosensibles Yoga bei Trauer, Depression, Essstörung, im Strafvollzug und nach Stalking/Gewalt
  • Yoga für pflegende Angehörige

Mit YOGAHILFT betreten wir den Raum der sozialen Arbeit. Wir suchen Yogalehrerende, die sich bewusst dafür entscheiden, Menschen zu unterrichten, die nichts ins Lifestyle-Yoga gehen können. Der Bedarf ist sehr groß.

Du möchtest Dich und deine Kompetenz langfristig im sozialen Raum einbringen? Dann lerne YOGAHILFT kennen. Fortbildungen gehören zu Deiner Qualifizierung, um YOGAHILFT zu unterrichten.

Wenn Du darüber hinaus unsere Arbeit unterstützen und ein Teil von Yoga für alle e.V. werden möchtest, freuen wir uns auf Dich in unserer Interessierten-Runde. Sie findet alle zwei Monate statt.

Wir freuen uns auf Dich.

Dr. Stefanie Witt, Erziehungswissenschaftlerin, Yogalehrerin für Kinder und Erwachsene, YOGAHILFT Lead-Trainerin Yoga+Trauma sowie Bindung+Yoga, Supervisorin.

Über den Veranstalter

Verkauf beendet