Hauptnavigation überspringen
Seiteninhalt

Dieses Event speichern

Event gespeichert

Dieses Event ist bereits beendet.

Informieren Sie sich über anstehende Events dieses Veranstalters oder organisieren Sie ein eigenes Event.

Anstehende Events anzeigen Event erstellen

Workshop LED Leuchten bauen

Fablab München e.V.

Freitag, 23. Oktober 2015, von 19:00 Uhr bis 23:00 Uhr (MESZ)

Workshop LED Leuchten bauen

Ticketinformationen

Ticketart Rest Verkaufsschluss Preis Gebühr Anzahl
Mitglied Ausverkauft Beendet 40,00 € 2,93 €
Nicht-Mitglied
Die Kursgebühr für Nicht-Mitglieder beträgt 50 Euro (incl. 10 Euro Materialgeld). Für Mitglieder des FabLab München reduziert sich die Kursgebühr um 10 Euro. Eine reguläre Mitgliedschaft kostet 28€ pro Monat plus eine einmalige Aufnahmegebühr von 100€. Schüler, Studenten und Arbeitslose zahlen als Mitglied einen monatlichen Beitrag von 18€ und eine einmalige Aufnahmegebühr von 50€. Auch eine Familienmitgliedschaft ist möglich. Diese kostet 36€ im Monat und 150€ Aufnahmegebühr.
Ausverkauft Beendet 50,00 € 3,37 €
Übertragenes Ticket Ausverkauft Beendet Kostenlos 0,00 €

"Workshop LED Leuchten bauen" teilen

Eventinformationen

 

Hilfe, die Glühlampe ist tot und es gibt keine guten Alternativen!

  • Das Licht von Leuchtstoffröhren ist ungemütlich, flackert und wirkt künstlich
  • Halogenlampen sind kaum sparsamer als Glühlampen
  • Energiesparlampen enthalten Giftstoffe und ihr Licht ist auch nicht toll
  • LED-Lampen aus dem Baumarkt sind lichtschwach und meist von minderer Qualität

 

Ist die LED wirklich keine gute Alternative für die Raumbeleuchtung? Der Workshop “LED Leuchten bauen” beweist das Gegenteil!

Wir lernen die LED neu kennen und erleben die LED als ein lichtstarkes, flexibles, langlebiges und sparsames Leuchtmittel.

Jeder Workshop-Teilnehmer baut im Workshop diese LED-Akkuleuchte (Batteriegehäuse mit Schalter optional)

LED Akkuleuchte

Jeder Workshop-Teilnehmer baut im Workshop diese LED Akkuleuchte - das Batteriegehäuse (3D Druck) mit Schalter ist optional.

 

Zielgruppe

  • Bastler mit viel Fingerspitzengefühl und Geduld
  • Lötkenntnisse sind nicht zwingend nötig aber hilfreich
  • Bastler, die zu Hause ihre alten Leuchtmitteln auf sparsame LED-Technik umstellen wollen

 

Inhalte

Theoretischer Teil (gut 1 Stunde)

Wir lernen die Grundlagen zum Thema Licht und zum Vergleich von Leuchtmitteln

  • Wahrnehmung von Licht
  • Lichtstrom Lumen
  • Lichtstärke Candela
  • Beleuchtungsstärke Lux
  • Farbtemperatur Kelvin
  • Farbwiedergabeindex Ra

 

Im Theorieteil besprechen wir insbesondere, wie alte Leuchtmittel durch vergleichbare LED Leuchtmittel ersetzt werden können.

Wir lernen die Grundlagen zu SMD LEDs:

  • LED Typen und Eigenschaften
  • Temperaturmanagement
  • Verschaltung von LEDs
  • Auswahl von Netzteilen

 

Praktischer Teil (ca. 3 Stunden)

Wir bauen eine LED Akkuleuchte (9 Volt), die so hell ist wie eine 60 Watt (!) Glühbirne. Wir lernen dabei

  • Verzinnen von Kupferstreifen
  • Löten von SMD LEDs

 

Jeder Teilnehmer erwirbt im Workshop die Grundfähigkeiten zum Bauen von Leuchten mit SMD LEDs. Das erlernte Wissen kann mit dem Buch „LED-Wohnraumlicht“ von S. Leuchtenberg  und U. Stromfeld vertieft werden (der Workshop orientiert sich an den Inhalten dieses Buches). Im Buch sind zahlreiche Bauvorschläge für weitere LED Leuchten enthalten.

 

Ablauf

  • Begrüßung, Überblick
  • Theorie: Licht und Vergleich von Leuchtmitteln
  • Theorie: LEDs
  • Theorie: Planung von LED Leuchten
  • Praxis: Verzinnen von Kupferstreifen
  • Praxis: Löten von SMD LEDs
  • Praxis: Montage der LED-Akkuleuchte

 

Dauer

Der Workshop dauert ca. 4 Stunden (gut 1 Stunde Theorie und etwa 3 Stunden Praxis). Die Länge des Praxisteils hängt von der Fingerfertigkeit der einzelnen Teilnehmer ab.

 

Kosten

Workshop-Beitrag:

  • FabLab Mitglieder: 54 Euro
  • Nicht-Mitglieder: 65 Euro

 

Im Workshop-Beitrag sind bereits 10 Euro Materialgeld enthalten.

 

FAQs

Was ist eine “SMD LED”?

SMD steht für „Surface Mounted Device“. Im Unterschied zu „normalen LEDs“ hat eine SMD LED keine langen Beinchen aus Metall, die per Durchsteckmontage auf eine Platine gelötet werden. Eine SMD LED ist ein sehr kleines Bauteil mit nur 3 x 3 mm Größe. Die SMD LED wird auf die Oberfläche einer Platine gelötet, oder wie in unserem Workshop: auf ein Kupferband.

Brauche ich spezielle Vorkenntnisse?

Nein, der praktische Teil erfordert lediglich Fingerspitzengefühl und Geduld. Tiefergehende Lötkenntnisse sind nicht nötig, stören aber auch nicht :-)

Muss ich etwas mitbringen?

Nein, alle erforderlichen Standard-Werkzeuge und Materialien sind vorhanden. Wer Schwierigkeiten hat kleine Details zu sehen, sollte eine Löt-Lupe oder Lupenleuchte mitbringen.

Ich brauche keine LED-Akkuleuchte – muss ich trotzdem eine bauen?

Es wird empfohlen die LED-Akkuleuchte zu bauen um die praktischen Fähigkeiten zu erlernen. Die LED-Akkuleuchte ist ein gutes erstes Projekt zum Erlernen der Löttechnik für SMD LED-Leuchten. Die LED-Akkuleuchte zeigt wie stark, flexibel und kostengünstig LEDs wirklich sein können – zum Bau einer eigenen LED-Lampe oder eines LED-Panels ist es dann nur noch ein kleiner Schritt.

Ein weiterer Vorteil der LED-Akkuleuchte: mit der Leuchte können zu Hause auch hilfreiche Beleuchtungstests gemacht werden.

Wer weder die SMD LED Löttechnik erlernen will, noch eine LED-Lampe zum Testen braucht, für den ist der Workshop vermutlich nicht sinnvoll.

Wie lange brennt die LED-Akkuleuchte?

Die Laufzeit der Akkuleuchte ist mit 6 Mignon (AA) Akkus bei 1900 mAh ca. 2 Stunden. Die LED-Akkuleuchte ist also auf Helligkeit und nicht auf Laufzeit ausgelegt.

Kann ich nur den Theorieteil des Kurses besuchen?

Nein, falls es mehrere Anfragen nur zum Theorieteil gibt, wird ein separater Vortrag zum Thema angeboten werden.

Welches Material erhalte ich für das Materialgeld (10 Euro)?

  • Aluprofil (eloxiert), Länge 25 cm, Profilmaße (B x H1 x H2: 40 mm x 15 mm x  40 mm)
  • 1m Kupferstreifen
  • 7 SMD LEDs Nichia NF2L757ART-V1 (1 LED Reserve)
  • Batteriehalter für 6 x Mignon (AA)
  • Batterieclip
  • Löthilfe (gravierter Alustreifen)

 

 Optionales Material

  • 6 Mignon Akkus AA
  • Batteriegehäuse (3D Druck – erhätlich bei Thingiverse)
  • Schalter für Batteriegehäuse
  • Sechs Schrauben zur Befestigung des Batteriegehäuses

 

Hinweis: Akkus für den Testbetrieb werden natürlich im Kurs zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie Fragen zu "Workshop LED Leuchten bauen" haben, wenden Sie sich an Fablab München e.V..

Zeit und Ort


FabLab München e.V.
70 D Gollierstraße
Erdgeschoß Eingang D, Gewerbehof Westend
80339 München
Deutschland

Freitag, 23. Oktober 2015, von 19:00 Uhr bis 23:00 Uhr (MESZ)


  Zu meinem Kalender hinzufügen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Wenn Sie diese Tickets per Ratenzahlung kaufen möchten, benötigen Sie ein Eventbrite-Konto. Melden Sie sich bei Ihrem Konto an oder erstellen Sie kostenlos ein neues Eventbrite-Konto.