21,18 € – 31,77 €

Wild Club Boat mit M.A.N.D.Y., Markus Fix, 2pole, C Rock, Daniel Agema, Jam...

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

AF Mary Roos, Fort Malakoff Uferstrasse 33 in Mainz

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinien

Rückerstattungsrichtlinien

Keine Rückerstattungen

Beschreibung des Events

Beschreibung

Wild Club Boat

Der Wild Club sticht in See!

2018 halten wir zwei ganz besondere - auf 600 Matrosen limitierte - Schiffsabenteuer für euch bereit!

Seid dabei, wenn es am 19.8. in Mainz heißt: „Leinen los“!

Mitunter die besten Kapitäne der Elektro-Flotte übernehmen das musikalische Ruder und sorgen für ordentlich Wellengang auf dem Dancefloor: M.A.N.D.Y., Markus Fix, 2pole, C Rock, Daniel Agema, James Cownwood

Wir lassen uns von fetten Beats durch das malerische Weltkulturerbe des Rheintals treiben und feiern unter der Flagge des Wild Clubs eine exzessive Party!

Unser Schiff, die „Queen of the Beats – Mary Roos“ hat einen der größten Floors der gesamten Flotte und bietet genug Platz zum Tanzen, Chillen oder einfach nur zum Seele baumeln lassen.

Hier schon mal ein erster Eindruck von der Mary Roos:

https://www.youtube.com/watch?v=GT5oGGsGF-w

Da wir bei schönem Wetter in See stechen wollen, haben wir auch gleich einen Ausweichtermin klar gemacht, d.h. sollten wir am 19.08. kein karibisches Wetter haben, legen wir eine Woche später (26.08.) ab.

Ablegestelle: Uferstraße 33, Mainz - beim Fort Malakoff

Boarding: 14 Uhr

Abfahrt: 14.30 Uhr

Ankunft: ca. 22 Uhr

Achtung: Wer zu spät kommt, kann der schwimmenden Party nur noch hinterherwinken. Seid also bitte pünktlich!

Sichert Euch jetzt für kurze Zeit Euren Schiffstrip für nur 19 €!

Kontingent 2 Normalbucher für 24 €

Kontingent 3 Spätbucher für 29 €

M.A.N.D.Y.

Und auch die beiden Elektro-Heroen mit dem bis heute rätselhaften Namen M.A.N.D.Y., wissen ganz genau, welche Knöpfe sie drücken müssen, um Party- Crowds rund um den Globus zum Tanzen zu bringen.
Auf ihrem Label Get Physical Music loten die Beiden nur zu gerne die Grenzen der Dancemusik aus und schaffen so eine einzigartige Melange aus House, Elektro, Disco und Techno, die sie weltweit berühmt machte. Ihr Track "Body Language" zusammen mit Booka Shade war der Track of the Season 2005 und ist für mittlerweile über 100 Compilations lizenziert.

https://www.facebook.com/getmandy/

Markus Fix

Inspiriert von Kraftwerk, Yello und OFF fing Markus im zarten Alter von 13 Jahren an, sich für elektronische Sounds zu interessieren. Schon bald besuchte er den Frankfurter Kult-Club "Omen", wo er durch die Musik so fasziniert wurde, dass er selbst mit dem Auflegen begann und seinen eigenen Style entwickelte. Einige Jahre und unzählige Partys später, gründete Markus mit Freunden das "Projekt 2000" und wurde zeitgleich Resident DJ in der Frankfurter Bar "Helium". Seit dem ging es mit seiner Karriere unaufhaltsam bergauf. Schon bald durfte er den großen Floor des "CocoonClub" beschallen. Bereits zu diesem Zeitpunkt war er ein Garant für anspruchsvolle Musik, die sich nie am Mainstream orientierte. Mittlerweile ist Markus Fix selbst ein Trendsetter: seine Releases auf den befreundeten Labels "Cécille Records" und "Oslo" sorgten für Verkaufsrekorde und beste Kritiken weltweit. Auch als DJ gehört er mittlerweile zu den Global Playern und begeistert Veranstalter sowie Publikum gleichermaßen!

https://www.facebook.com/markusfixofficial/

2pole

2pole sind zwei Musikproduzenten, Djs und Live Performer aus Deutschland. Mit Veröffentlichungen auf Tronic Music, Phobiq, Transmit Recordings und Hydroza (Sublabel von Octopus Recordings) starteten die beiden mit ausergewöhnlichen Techno Tracks und eroberten die internationalen DJ Charts bei Beatport. Dazu remixten sie im ersten Jahr die Techno Urgesteine Christian Smith und Eric Sneo. Ein weiterer Meilenstein war die Zusammenarbeit mit Tronic Chef Christian Smith für sein Album Synergy und die gemeinsame Arbeit mit Jam el Mar. Jetzt saßen sie sogar mit der Ibiza Ikone Ursula Rucker im Studio, um eine neue 3 Track Techno EP für das Label Suara zu produzieren.

Marcus und Mark sind in der Technoszene keine Unbekannten. Marcus (aus Mainz) tourte mit seinen erfolgreichen Releases als Broombeck durch europa und arbeitete als Musikproduzent für viele Bekannte des Technozirkus 8unter anerem Felix Kröcher). Mark (aus Hannover) und sein Projekt „Mark Deutsche“ war durch die Charterfolge nicht weniger bekannt. Darüber hinaus produzierte er die Musik von Timo Maas. Die beiden veröffentlichten mit ihren Projekten auf Labels wie Terminal M, Elevate, Get Physical und vielen mehr.

https://www.facebook.com/pg/2polemusic

C Rock

C-Rock bedarf eigentlich keiner Vorstellung mehr! Schließlich darf er getrost als einer der führenden deutschen Deep-House-DJs bezeichnet werden! Seine Sets und Produktionen sind ein Mix aus Musik der alten Schule, wie sie Kraftwerk repräsentieren, mit ein wenig klassischem Chicago House und deutlichen Einflüssen der Europäischen Electronic Body Music. Kurzum Musik, die ihre Hörer ohne Kompromiss zum Tanzen zwingt.
Neben seiner Arbeit für seine Labels Stir15 und Lofi Stereo produziert C-Rock auch für befreundete Labels wie Kompakt, Playhouse und Antipop. Zudem arbeitet er als Berater und Entwickler für die Red Bull Music Academy und Ecler Barcelona.
Einen Namen machte sich der umtriebige Hesse auch als Initiator der Frankfurter Tanzdemo "Frankfurt ist bunt".
Deren letztjähriges Motto „Liebe ist unsere Religion – Musik ist unsere Sprache“ ist eine tolle Aussage, hinter der auch der Wild Club mit ganzem Herzen steht!

https://www.facebook.com/c.rock.frankfurt/

Daniel Agema

Schaut euch einfach das Video an besser kann man Ihn und sein Talent nicht beschrieben.

https://www.youtube.com/watch?v=_LflfypZyJE

https://www.facebook.com/D.Agema.DJ/

James Cownwood

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

AF Mary Roos, Fort Malakoff Uferstrasse 33 in Mainz

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinien

Keine Rückerstattungen

Dieses Event speichern

Event gespeichert