Kostenlos

WEBINAR: Hub Club: Fair Fashion

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

ONLINE

Lindengasse 56/18-19

1070 Vienna

Austria

Karte anzeigen

Beschreibung des Events
Fair Fashion ist ein fester Bestandteil der Nachhaltigkeits- und Zero Waste Bewegung. Aber was ist eigentlich das Problem mit Fast Fashion?

Zu diesem Event

ACHTUNG: Der Fair Fashion Hub Club findet online als Webinar statt.

Die Begriffe Fast Fashion beziehungsweise Fair Fashion sind fester Bestandteil der Nachhaltigkeits- und Zero Waste Bewegung. Aber was ist eigentlich das Problem mit Fast Fashion, warum gehört Fair Fashion zum Zero Waste Lifestyle und weshalb findet eigentlich seit sechs Jahren die Fashion Revolution Week statt?

Am 24.04.2013 wurde, nach dem schweren Unglück in der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch, der Fashion Revolution Day ins Leben gerufen. Bei dem Fabrikeinsturz starben 1134 Menschen, 2500 wurden verletzt. Die meisten waren junge Frauen, die Kleidung für große und namenhafte Marken fertigten. Es war das viertgrößte industrielle Desaster der Geschichte.

Aus dem Tag hat sich eine Woche entwickelt, die durch den Hashtag #whomademyclothes Aufmerksamkeit schafft und für mehr Transparenz in der Modeindustrie sorgen soll. Das nehmen wir zum Anlass und veranstalten einen Hub Club zum Thema Fair Fashion.

Hierzu laden wir verschiedene Speaker aus dem Österreichischen Fair Fashion Bereich ein, um nicht nur über das Thema, sondern auch ihre Lösungen zu sprechen. Sei Teil der Fashion Revolution!

Wann? 14.04.2020 von 18-19.30 Uhr

Wo? ONLINE

Mit dabei:

Sophie von Fitico Sportswear

spricht über "Plastik(müll) in der Mode - Strategien und Vorschläge zur Vermeidung und Recyling. "

Fitico Sportswear verwandelt alte und ausgediente Fischernetze in stylische Sportkleidung, die nicht nur gut aussieht, sondern auch hochfunktional ist. Ein Großteil des Plastikmülls in den Ozeanen besteht aus alten Fischernetzen. Jedes Jahr landen ca. sechs Millionen Tonnen Plastikmüll im Meer. Etwa die Hälfte davon besteht aus sogenannten Geisternetzen, die entweder im Meer entsorgt oder verloren gegangen sind. Sie stellen eine große Gefahr für alle Meeresbewohner dar, welche sich darin verfangen oder die Plastikteile fressen. Bei fitico wird daraus kurzerhand Sportkleidung gemacht.

Karin Kuranda von endlos fesch

​ihr Vortrag: "Warum Leihen statt Kaufen? Leihen als nachhaltige Alternative zum Modekonsum am Beispiel von endlos fesch - the Vienna Fashion Library", erklärt nicht nur das Konzept hinter der Kleidungs-Bibliothek, sondern spricht auch über Nachhaltigkeit und Konsum in der Fashion Industry. Kleidung kaufen war gestern! Kleidung leihen ist das Konzept der Zukunft.

Weitere tolle Speaker folgen!

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

ONLINE

Lindengasse 56/18-19

1070 Vienna

Austria

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert