Kostenlos

Was war? Was kommt? Was bleibt? – Vier Journalisten-Urgesteine im Gespräch

Bereich für Aktionen und Details

Kostenlos

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Online-Event

Beschreibung des Events
Ein digitaler Clubabend in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Frankfurt. Live bei ZOOM, YouTube und Facebook.

Zu diesem Event

Zu Gast:

Werner D'Inka (Präsident des FPC und ehem. Herausgeber der F.A.Z.)

Hans-Dieter Hillmoth (ehem. Geschäftsführer von Radio FFH)

Prof. Bascha Mika (ehem. Chefredakteurin der Frankfurter Rundschau)

Dr. Heinz-Dieter Sommer (ehem. Hörfunk-Chefredakteur des Hessischen Rundfunks)

Moderation:

Annette Milz (Chefredakteurin des Medium Magazins)

Nichts ist so beständig wie der Wandel. Das trifft in besonderem Maße auf die Medienwelt zu, sie erlebt derzeit den größten Umbruch seit der Erfindung der Zeitung vor gut 400 Jahren. Es ändert sich so ziemlich alles: die Technik sowieso, aber vor allem Rollen- und Berufsbilder, das Informationsverhalten und nicht zuletzt Geschäftsmodelle. Wie kann man als Journalistin und Journalist diese Umbrüche gut überstehen, welche Eigenschaften, welche Denkweisen sind dazu von Vorteil? Über diese Fragen werden vier Urgesteine des Journalismus diskutieren, die ihre Medien stark geprägt haben und die mitten in der Corona-Krise und auch schon vorher aus ihren Ämtern ausgeschieden sind: Hans-Dieter Hillmoth als Geschäftsführer von Radio FFH, Werner D‘Inka als Herausgeber der F.A.Z., Bascha Mika als Chefredakteurin der Frankfurter Rundschau und Heinz-Dieter Sommer als Hörfunk-Chefredakteur des Hessischen Rundfunks. An einem Clubabend in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie lässt der FPC diese vier profilierten Gäste mit Moderatorin Annette Milz aus dem Nähkästchen plaudern über den Einzug der Technik, den Abschied vom Kantinenbier, Karriereplanung früher und heute – und Strategien, die Kolleginnen und Kollegen auch in Zukunft helfen können, beim beständigen Wandel Schritt zu halten.

Wir freuen uns auf einen interessanten Abend und auf Sie!

Zu Gast:

Werner D’Inka: Studium der Publizistik, Geschichte und Politikwissenschaft in Mainz und an der FU Berlin. Berufliche Stationen: Von 1980 bis 1986 Redakteur für „Neue Medien“ bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. 1986 bis 1991 Redakteur beim Chef vom Dienst, von 1991 an Chef vom Dienst. Von März 2005 bis zu seiner Pensionierung Ende März 2020 Mitglied des Herausgebergremiums. Von 2002 bis 2014 Ko-Direktor des „Unabhängigen Russisch-Deutschen Instituts für Journalistik“ an der Universität Rostow am Don.

Foto © Barbara Walzer

Hans-Dieter Hillmoth: Geboren 1953 in Münster in Westfalen. Studium der Elektrotechnik in Braunschweig. Volontariat bei den Westfälischen Nachrichten. 1983 bis 1986 Fernseh-Redakteur beim Hessischen Rundfunk. 1986 bis 1989 Leiter des Hörfunks beim Münchener Zeitungsverlag. 1989 bis 2019 Programmdirektor und von 1991 an auch alleinvertretungsberechtigter Geschäftsführer der RADIO/TELE FFH GmbH & Co. Betriebs-KG. Er baute die Sender HIT RADIO FFH, planet radio und harmony.fm auf. Seit 2018 Vorsitzender des Aufsichtsrates der Frankfurter Volksbank.

Prof. Bascha Mika: 1954 geboren in einem schlesischen Dorf in Polen siedelte sie als Kind in die BRD über. Nach der Banklehre bei der Deutschen Bank in Aachen studierte sie Germanistik, Philosophie und Ethnologie und arbeitete ab da als freie Journalistin. Bei der taz – die Tageszeitung – ist sie ab 1988 tätig als Redakteurin, Chefin vom Dienst und Reporterin und von 1998 - 2009 Chefredakteurin. 2007 übernahm sie eine Honorarprofessur an der Universität der Künste Berlin und leitete von 2009 - 2014 den Masterstudiengang Kulturjournalismus. Die Position als Chefredakteurin bei der Frankfurter Rundschau hatte sie seit 2014 bis März 2019.

Foto © laif/gerster

Dr. Heinz-Dieter Sommer stammt aus Celle in Niedersachsen, am 26. Juni ist er 64 Jahre alt geworden. Nach dem Studium der Musikwissenschaften, Soziologie, Philosophie und Kunstgeschichte promoviert er über ein musikgeschichtliches Thema zum Dr. phil. in Freiburg i. Brsg. Von 1984 bis 1987 ist er Reporter, Redakteur und Moderator beim WDR in Bielefeld, bevor er im WDR-Mutterhaus in Köln das Musikfeature redaktionell verantwortet. Mit dem Wechsel nach Frankfurt zum hr wird er Leiter „Programm E-Musik Hörfunk“ und schließlich hr2-Programmchef. Im August 1995 erfolgt die Ernennung zum Hörfunkdirektor. In dieser Position verantwortet er die Einführung neuer Programme wie hr-iNFO oder YOU FM. Von 1999 bis 2010 ist Heinz Sommer stellvertretender Intendant des hr.

Foto © hr/Katrin Denkewitz

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Online-Event

Dieses Event speichern

Event gespeichert