Vortrag: Umgang mit Suizid

Aktionenbedienfeld

Vortrag: Umgang mit Suizid

Vortrag und Diskussionsrunde für Bestatter und Trauerredner

Zeit und Ort

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Hotel Friesen Zwickauer Straße 58 08412 Werdau Germany

Karte und Wegbeschreibung

Wegbeschreibung

Rückerstattungsrichtlinie

Zu diesem Event

Die Konfrontation mit einem Suizid ist nicht nur für die Angehörigen schwer. Auch die nicht unmittelbar betroffenen Einsatzkräfte, wie Rettungsdienst, Feuerwehr, Bestatter und Trauerredner müssen in diesem Fall besonders sensibel mit den Angehörigen aber auch mit sich selbst umgehen.

Simona Brendel gibt mit ihrem Vortrag „Umgang mit Suizid“ einen Einblick in ihre Arbeit und vermittelt wichtige Grundlagen.

Vortrag: Umgang mit Suizid

Der Vortrag von Simona Brendel beschäftigt sich mit dem heiklen Thema „Umgang mit Suizid“. Der Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde soll hauptsächlich Bestattern und Trauerednerinnen und Trauerednern eine Hilfestellung geben.

Es werden u. a. folgende Themenschwerpunkte behandelt:

  • Selbstfürsorge für die Helfenden und Dienstleister nach einem Suizid
  • Umgang mit den Angehörigen
  • mögliche Tabus: Was sollte ich im Umgang mit den Angehörigen vermeiden?
  • Wie kann ein(e) Trauerredner(in) das Thema Suizid in der Rede verarbeiten?

In einer offenen und wertschätzenden Atmosphäre können die Teilnehmenden Simona Brendel befragen. Durch ihre langjährige Arbeit als Mitarbeiterin der Krisenintervention kann sie wertvolle Hinweise zum Umgang mit Suizid geben. Der Vortrag lebt von Fallbeispielen und den Fragen der Teilnehmenden.

Ohne Tabus können Gedanken und Berührungsängste ausgesprochen werden.

Das nehmen Sie mit:

  • sicherer und souveräner Umgang mit Betroffenen
  • Methoden für den Eigenschutz (Selbstfürsorge)
  • Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmenden
  • Netzwerkbildung zur gegenseitigen Unterstützung
  • mündliche und schriftliche Formulierungshilfen für Trauerredner (im Gespräch und in der Rede)

Eine Trauerrednerausbildung bei CR Trauerredner ist keine Voraussetzung zur Teilnahme.

Es handelt sich um einen Grundlagenvortrag, der sich auch mit statistischen Auswertungen und historischen Fakten zum Thema Suizid beschäftigt.

Veranstaltungsdauer: ca. 3 h (Vortragszeit inkl. Pause)

Zeit: 14:00 – 17:00 Uhr

Pausengetränke inklusive.

102,40 €