Vortrag: Immer Verfügbar und Zerstreut, digitale Medien im Diskurs

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Kulturstation

Possartstr. 31

München

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events
Ein Vortrag der eine Diskussion einleiten soll, wie digitale Medien unsere Kommunikation und unser soziales Leben verändern.

Zu diesem Event

Einst waren Bibliotheken wohl bestückt, Plattensammlungen ausgesucht und der Brockhaus hatte 24 Bände. Heute schlagen wir bei Wikipedia nach, hören bei Spotify und auf meinem Kindle nehme ich meine tausend Lieblingsbücher mit in den Urlaub. Die Verfügbarkeit von medialen Inhalten hat sich gewandelt. Doch hat sich auch unser Umgang mit ihnen verändert?

In diesem Vortrag werden zwei Thesen zum Wandel unserer Lebenswelt in digitalen Zeiten vorgestellt. 1. Die Kontemplation ist im Rückgang und der neue Trend ist, sich vom multimedialen Angebot zerstreuen zu lassen. 2. Menschliche Nähe im Sinne von sich gemeinsam in eine Situation einfühlen, scheint existenziell bzw. grundsätzlich etwas anderes zu sein als kommunikative Erreichbarkeit via digitaler Technik. Zu dieser zweiten These möchte ich das Publikum einladen, mit zu diskutieren. Was ist menschliche Nähe? Fehlt sie uns, wenn wir via Bildschirm kommunizieren? Und wozu führt es in unserem Liebes- und Familienleben, dass wir scheinbar immer erreichbar und verfügbar sind und uns doch häufig nur schriftlich begegnen?

Philipp Tschochohei promoviert sich aktuell in der Fächerkombination Philosophie und Psychologie an der LMU München. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Philosophie des 20. Jahrhunderts, Kunst- und Medientheorie sowie Ästhetik und Digitalität. Besonders wichtig ist ihm dabei die Frage danach, wie das Design digitaler Systeme den Menschen bedingt.

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Kulturstation

Possartstr. 31

München

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert