Von Clementi bis Sibelius – Verwurzelt in Traditionen

Aktionenbedienfeld

Von Clementi bis Sibelius – Verwurzelt in Traditionen

Klavierabend mit Severin von Eckardstein Werke von M. Clementi, F. Chopin, J. Sibelius, N. Medtner, Juliusz Zarębski

Zeit und Ort

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg Steintorplatz 20099 Hamburg Germany

Karte und Wegbeschreibung

Wegbeschreibung

Rückerstattungsrichtlinie

Keine Rückerstattungen

Zu diesem Event

Flügel Pleyel, Paris 1847

Muzio Clementi (1752–1832)

Sonate A-Dur op. 50 Nr. 1Allegro maestoso e con sentimento – Adagio sostenuto e patetico – Finale.Allegro Vivace

Frédéric Chopin (1810–1849)

Mazurka B-Dur op. 7 Nr. 1Mazurka a-Moll op. 17 Nr. 4

Frédéric Chopin (1810–1849)Fantasie f-Moll op. 49

Pause

Flügel Shigeru Kawai, Hamamatsu 2019

Jean Sibelius (1865–1957)

Kylikki op. 41

Nikolai Medtner (1880–1951)

Prolog aus Stimmungsbilder op. 1Meditazione aus Vergessene Weisen op. 39

Frédéric Chopin (1810–1849)

Nocturne E-Dur op. 62 Nr. 2

Juliusz Zarębski (1854–1885)

Grande Polonaise F-Dur op. 6

Severin von Eckardstein zählt zu den bedeutendsten deutschen Pianisten seiner Generation und ist mit Solo- und Orchesterkonzerten auf vielen großen Podien der Welt zuhause. Der Preisträger des „Grand Prix International Reine Elisabeth in Brüssel“ (2003) gibt weltweit viel beachtete und hoch gelobte Konzerte. 2020 zu Zeiten des fast europaweiten Lockdowns debütierte er mit dem Mariinsky Orchestra unter Valery Gergiev in St. Petersburg. Seine CD-Veröffentlichungen sind preisgekrönt, zuletzt erschien ein Album mit den drei Kriegs-Sonaten von Prokofiev.

Von Clementi bis Sibelius – Verwurzelt in Traditionen: Bild
Ab 17,17 €