15 €

Von 1871 zur Cybokratie - Eine tour d'horizon

Bereich für Aktionen und Details

15 €

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Online-Event

Beschreibung des Events
Vor 150 Jahren wurde der erste deutsche Nationalstaat geründet. Von der einstigen Begeisterung ist in digitalen Zeiten nicht mehr viel da.

Zu diesem Event

Vor 150 Jahren wurde der erste deutsche Nationalstaat gebildet. Der Weg seit Gründung des deutschen Kaiserreiches bis heute war lang und steinig.

Als „späte Nation“ verrufen, umfasste bereits der erste deutsche Staat nicht alle, die zum Beispiel durch das Merkmal einer gemeinsamen Sprache dazugehören könnten und bis heute hat sich kein Gefühl einer gemeinsamen Nation ausgebildet.

Der Nationalstaat gegenwärtiger Couleur scheint für die Bedürfnisse der Bürger weder Lösungen und noch Identifikation zu bieten, es gibt zu viele Herausforderungen und Schuldige, die Errungenschaften werden nicht mehr (an-) erkannt. Immer weniger Bürger wissen, wie ihr Staat funktioniert, warum er sich wie entwickelt hat und das er von der aktiven Teilhabe aller abhängig ist, wenn es eine freiheitliche Demokratie bleiben soll. Aber: Klagen wir auf hohem Niveau? War früher alles anders, gar besser? Ausgehend von der ersten deutschen Verfassung nach dem deutsch-französischen Krieg 1871 wollen wir eine Ausblick wagen in eine künftige Verfasstheit einer Gesellschaft, deren Realität, Alltag und Arbeitswelt immer mehr im virtuellen Raum stattfindet.

Diese Veranstaltung findet am 10. Mai 2021 auch im Präsenzformat statt.

Titelbild: Camille Pissarro 1871 "Die Staße nach Versailles"
Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Online-Event

Dieses Event speichern

Event gespeichert