379 €

VIRTUELLE METHODEN FÜR CHANGEMAKER - Komplexe Probleme lösen TEIL 1

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Online-Event

Beschreibung des Events
Methoden um gemeinsam komplexe Probleme zu lösen. Hands-on und einfach anwendbar für überzeugende Ergebnisse und gute Stimmung im Team

Zu diesem Event

Du bist Führungskraft, Changemaker, agile Coach oder Innovationsmanager und willst Teams begeistern und voranbringen?

Du fragst Dich…

  • Wie Du Dein Team dafür begeisterst, sich aktiv an Veränderungen zu beteiligen?
  • Ob es einfache Wege gibt, eure Termine produktiver zu machen?
  • Wie Du komplexe Themen mit einfachen Mitteln angehen kannst?
  • Wie Du es schaffen kannst, wirklich alle einzubeziehen?
  • Welche weiteren Methoden Du wirklich noch brauchst, um Dein Methoden-Portfolio abzurunden?

Der Workshop

26. Oktober 2020 von 9:30 - 13:00 Uhr

Du bekommst einen Überblick kleiner, feiner Methoden, die Du mit Deinem Team anwenden kannst, um eure gemeinsamen Termine aufzulockern und gleichzeitig effektiver zu gestalten.

  • Die Methoden die Du kennenlernst helfen Dir dabei,
  • Gemeinsam Klarheit zu komplexen Fragestellungen zu gewinnen (Sensemaking)
  • Verschiedene Perspektiven einzubeziehen
  • Unbewusstes ans Tageslicht zu bringen
  • Wirklich jeden zu beteiligen, unabhängig von Hierarchien
  • Schnell von der Idee in die Umsetzung zu kommen

Die Sessions sind interaktiv! Definitiv nichts zum Zurücklehnen und gemütlich Kaffee trinken.

Jede Methode, die wir anwenden, betrachten wir aus verschiedenen Perspektiven: in der Anwendung und direkt danach in der methodischen Reflektion. Außerdem planen wir genügend Zeit für die Übertragung in Deinen persönlichen Arbeitskontext ein.

Klicke direkt rechts auf “Tickets” und sichere Dir jetzt Deinen Platz!

Birgit Nieschalk

Birgit Nieschalk begleitet Teams bei strategischen Projekten und moderiert Innovationsprozesse. Ihre Workshops für #EchteZusammenarbeit helfen Unternehmen dabei neue agile Kollaborationsmethoden in den Arbeitsalltag zu integrieren um gemeinsam komplexe Probleme zu lösen. Dabei gilt sie als Vorreitern für Workshops zum Thema Kollaboration im virtuellen Raum.

Ihre Erfahrung schöpft sie aus 19 Jahren Berufs- und Führungserfahrung in Handels- und Technologieunternehmen, wo sie für Innovations-, Projekt- und Kooperationsmanagement verantwortlich war.

Anja Kässner

Anja Kässner ist Moderatorin, Workshopleiterin & Hochschuldozentin. Sie hilft Teams dabei, mit den richtigen Methoden Zusammenarbeit sinnvoll zu gestalten, virtuell genauso wie in Präsenz:

  • leicht und inhaltlich tiefgehend
  • fokussiert und strategisch konsequent
  • für das Team und jeden Einzelnen einbeziehend Kurz: Workshops für eine bessere Welt!

Über ihre gemeinsamen Workshops sagen die Teilnehmenden

Sichere Dir über “Tickets” jetzt Deinen Platz!

Du willst mehr?

Du willst noch einen draufsetzen? Dann sichere Dir auch direkt einen Platz in TEIL 2 am 24.-27. November (10:00 - 12:30 Uhr)!

Im zweiten Teil lernst Du komplexere Methoden kennen, die einfach, universell und nachhaltig gerade in strategischen Kontexten anwendbar sind.

FAQ

Warum gibt es zwei Teile?

Damit der Workshop in möglichst viele Kalender passt, machen wir einen kompakten Workshop (Teil 1) mit kleinen, feinen Methoden, und eine kurze Serie, in der wir uns den etwas größeren Werkzeugen widmen (Teil 2).

Welche tollen Methoden lerne ich denn nun kennen?

Wir werden mit Liberating Structures und anderen Methoden für Zusammenarbeit arbeiten. Damit Du Dir ein Bild machen kannst, diese sind auf jeden Fall dabei: TRIZ, 3W & 15% Solutions in Teil 1, sowie Ecocycle und Critical Uncertainties in Teil 2.

Welche Software brauche ich?

Wir verwenden Zoom für die Videokonferenz und Google Docs und/oder ConceptBoard. Bitte überprüfe vorher, ob Du darauf zugreifen kannst.

Welche Getränke und Snacks sind inklusive?

Die, mit denen Du uns neidisch machen wirst! Vielleicht starten wir einen kleinen Wettbewerb für die besten Workshop-Snacks?

Gibt es Pausen?

Unbedingt! Wir machen etwa alle 60-90 Minuten eine Pause. Die genaue Planung können wir Dir bei Bedarf vorab noch geben.

Kann ich zwischendurch weg?

Das wäre zwar schade (also vor allem für Dich ;-) ), ist aber natürlich erlaubt. Wie wir das in den Sessions handhaben werden, verraten wir gleich zu Beginn des Workshops.

Darf ich mich zurücklehnen während des Trainings?

Nur in den Pausen. Wenn Du neben den eingeplanten Pausen jedoch eine Pause brauchst, nimm sie Dir. Wir sorgen dafür, dass Du den Inhalten jederzeit wieder folgen kannst.

Ist es ein reiner Liberating Structures-Workshop?

Wir lieben Liberating Structures. Deswegen wird ein Großteil der Methoden ganz bestimmt dort zu Hause sein. Das hält uns jedoch nicht davon ab, auch Methoden aus anderen spannenden Kontexten wie z. B. Design Thinking zu nutzen.

Was brauche ich denn?

  • Möglichst eine Desktop-Computer oder Laptop (anstelle von mobilen Geräten)mit dem Du Dich einwählst.
  • Die Zoom-Software in der aktuellsten Version möglichst schon installiert (oder im Browser)
  • Trotz aller Digitalität: Papier und Stift
  • Snacks & Getränke, mit denen Du uns neidisch machen kannst ;-)
Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Online-Event

Dieses Event speichern

Event gespeichert