Text auf Raten: Text und Musik

Aktionenbedienfeld

Text auf Raten: Text und Musik

Lesung und musikalische Interpretation von »Frankenstein oder Der moderne Prometheus«

Zeit und Ort

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Buchhandlung Kafka Krumme Straße 8 32756 Detmold Germany

Karte und Wegbeschreibung

Wegbeschreibung

Rückerstattungsrichtlinie

Zu diesem Event

»Text auf Raten« präsentiert Klassiker der (Welt)Literatur in Ostwestfalen-Lippe. Lesungen aus großen literarischen Werken werden mit zeitgenössischen Rezeptionen auf die Bühne gebracht. In diesem Jahr steht Mary Shelleys »Frankenstein oder Der moderne Prometheus« im Fokus.

Da ist Musik drin, in der künstlerischen Annäherung an den Klassiker »Frankenstein«. Der Roman hat Anlass zu verschiedenen Operninszenierungen gegeben, u. a. von Jan Dvořák (Uraufführung in Hamburg, 2018) oder auch von Mark Grey (Uraufführung in Brüssel, 2019). Aber nicht nur das: Das gesamte 20. Jahrhundert hindurch wurden vielfältigste Songs, Melodien und Interpretationen auf den musikalischen Markt gebracht, die sich auf die Geschichte des einsamen, grauenhaften Monsters beziehen. Von Jazz über Pop bis hin zu Rock. Anders gesagt: Es gibt nichts, was es nicht zu hören gibt.

In der zweiten Rate steht der Seelenschmerz im Fokus. Victor Frankenstein verspürt Reue gegenüber dem, was er erschaffen hat und Angst gegenüber dem, was noch kommen wird. Das Monster hingegen fühlt sich ausgegrenzt und verlassen. Der DJ Henrik Frevert übersetzt diesen Seelenschmerz in melodische Klänge – mal laut, mal leise, mal sichtbar, mal versteckt.

Der Bariton Andreas Elias Post wird eine Arie aus der Oper »Frankenstein« des kanadischen Komponisten Andrew Agers singen und damit dem erschaffenen Monster Stimme verleihen.Die Schauspielerin Natascha Mamier liest Auszüge aus Mary Shelleys Roman und schafft damit einen inhaltlichen Bogen zwischen Stimme und musikalischen Klängen.