Kostenlos

Tagung "Forschung im Museum" - Forschungsvolontariat Kunstmuseen NRW

Bereich für Aktionen und Details

Kostenlos

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Online-Event

Beschreibung des Events
Was bedeutet Forschung im Museum? Die Onlinetagung lädt zur Reflexion dieser zentralen Kernaufgabe musealer Praxis ein.

Zu diesem Event

Tagung "Forschung im Museum"

02./03. Dezember, Museum Ludwig, Köln

Ohne Forschung zu betreiben, wären Museen lediglich Informations- und Objektspeicher von verwirrender Vielfalt. Für die Erhaltung, Untersuchung, Präsentation und Vermittlung ist ein ganzes Team von Spezialist:innen nötig. Museale Forschung nimmt Sammlungen und ihre Genese kritisch in den Blick, hinterfragt den (kunst-)historischen Kanon, reflektiert die Institution Museum und stellt ihre Befunde einer großen Öffentlichkeit in Ausstellungen, Publikationen und Vermittlungsangeboten zur Verfügung. All dies geschieht nicht losgelöst, sondern im interdisziplinären Austausch und interinstitutionellen Verbund zwischen Museen, Hochschulen und ihren Akteur:innen.

Was genau bedeutet Forschen und Ausstellen im Museum heute und in Zukunft? Welche Konsequenzen ziehen insbesondere Kunst- und Kulturmuseen aus dem Anspruch zu forschen für ihr Selbstverständnis und ihre Praxis? Und wie kann in diesem Zusammenhang ein produktiver Dialog zwischen anderen Akteur*innen und Orten der Wissensproduktion entstehen?

Ziel der im Rahmen des Förderprogramms organisierten Online-Tagung „Forschung im Museum“ am 02./03. Dezember 2021 ist es, Museen als Orte, an denen Wissen produziert und vermittelt wird, aus unterschiedlichen Perspektiven zu untersuchen und über mögliche Erweiterungen von institutionalisierter Wissensproduktion in Austausch zu treten.

Das Veranstaltungsteam der HHU Düsseldorf lädt dazu in Kooperation mit dem Team des Museums Ludwig Forschende, Volontierende und interessierte Gäste zum Dialog mit Expert:innen aus verschiedenen Feldern der musealen und universitären Forschung ein, um Visionen, Ideen und Projekte zur Forschung im Museum zu diskutieren.

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei.

Die Tagung wird als Teil des Begleitprogramms im Förderprojekt "Forschungsvolontariat Kunstmuseen NRW" durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen ermöglicht. Das 2020 gestartete Förderprogramm des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen fördert die Kunst- und Kulturmuseen in NRW gezielt bei der komplexen Aufgabe sammlungs- und objektbezogener Forschung.

Weitere Information zum Förderprogramm "Forschungsvolontariat Kunstmuseen NRW" erhalten Sie unter:

www.mkw.nrw | www.kuk.hhu.de

ORGANISATION

Tagungsorganisation

Koordinationsstelle "Forschungsvolontariat Kunstmuseen NRW"

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf | Institut für Kunstgeschichte | Universitätsstr. 1, 40225 Düsseldorf

Kontakt

Eva Caroline Eick | Tel.: +49 (0) 211 81 12972 | E-Mail: eva.eick@hhu.de

Anmeldefrist

30. November 2021

Veranstaltungsort der Podiumsdiskussion am 02. Dezember um 19 Uhr:

Museum Ludwig | Filmforum NRW im Museum Ludwig

Eingang (barrierefrei): Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln

Ansprechpartnerin: Antonia Gottesleben

Tel.: +49 (0) 221 22126596 | E-Mail: antonia.gottesleben@museum-ludwig.de

Hinweise zur Coronapandemie

Die Tagung findet aufgrund der bundesweit steigenden Coronafallzahlen und zum Schutz der Teilnehmenden als reine Online-Tagung statt. Den Link zur Teilnahme via Zoom erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung über eventbrite separat per E-Mail.Die Podiumsdiskussion am 02. Dezember im Filmforum NRW findet unter Einhaltung der 2G-Regelung sowie der erforderlichen Abstands- und Hygienemaßnahmenstatt. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Bitte beachten Sie die im Museum Ludwig geltenden Zutrittsregeln!

PROGRAMM

DONNERSTAG, 02. DEZEMBER

Ab 10.00 Uhr: Eröffnung des digitalen Konferenzraumes

10.15 Uhr: Eröffnung & Grußworte

Dr. Yilmaz Dziewior, Direktor des Museum Ludwig

Prof. Dr. Ulli Seegers, Professorin für Kunstvermittlung und Kunstmanagement & Projektleitung Forschungsvolontariat Kunstmuseen NRW, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

10.45 Uhr: Organisatorische Hinweise

Eva Caroline Eick, Projektkoordinatorin Forschungsvolontariat Kunstmuseen NRW, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

11.00 Uhr: Eröffnungsvortrag

Rita Kersting, Stv. Direktorin, Museum Ludwig:

"Ist das Museum Ludwig ein Forschungsinstitut? Original und Fälschung - Sammlung Russische Avantgarde im Museum Ludwig. Fragen, Untersuchungen, Erklärungen"

11.40 Uhr: Pause

Sektion 1: Forschung im Museum heute und in Zukunft

11.50 Uhr: Vortrag

Dr. Joachim Baur, Historiker, Kulturwissenschaftler und freier Kurator, Berlin:

"forschen // ausstellen. Notizen zu einemfacettenreichen Verhältnis"

12.30 Uhr: Vortrag

Noura Dirani, Referentin für transkulturelle Methodik und Kreativleitung des Japanischen Palais, Staatliche Kunstsammlungen Dresden:

"Museum von Morgen: Mitgestaltung, Multiperspektive, Multikuratorenschaft"

13.00 Uhr: Mittagspause

Sektion 2: Forschen, Ausstellen und Vermitteln in der musealen Praxis

14.00 Uhr : Vortrag

Dr. Patricia Rahemipour, Leiterin des Instituts für Museumsforschung, Staatliche Museen zu Berlin:

"Forschen mit und über Museen // Einige Beispiele aus der angewandten Museumsforschung"

14.40 Uhr: Vortrag

Mathilde Heitmann-Taillefer, Kuratorin für Forschung, wissenschaftliche Kooperationen und Provenienzforschung, Museum Folkwang, Essen:

"Forschungsprojekte am Museum Folkwang. [Neu-]Entdeckungen und Perspektiven"

15.20 Uhr: Pause

15.30 Uhr: Co-Vortrag

Dr. Maria Müller-Schareck, Kuratorin & Julia Latzel, wissenschaftliche Volontärin im Bereich Bildung und Vermittlung, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf:

"# Forschen Mitwirken Öffnen. museum global und Open Space in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen"

16.30 Uhr: Feedback und Zusammenfassung des 1. Tagungstages

16.45 Uhr: Ende der Online-Vorträge

19.00 Uhr: "Die Zukunft des Museums" (Ort: Filmforum NRW)

Öffentliche Podiumsdiskussion im Programm des Langen Donnerstags im Museum Ludwig in Kooperation mit der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln sowie dem Westdeutschen Rundfunk

Moderation: Dr. Michael Köhler, WDR

  • Isabel Pfeiffer-Poensgen, Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Dr. Yilmaz Dziewior, Direktor, Museum Ludwig, Köln
  • Noura Dirani, Referentin und Kreativleitung, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
  • Nanette Snoep, Direktorin, Rautenstrauch-Joest-Museum Kulturen der Welt, Köln
  • Susanne Titz, Direktorin, Museum Abteiberg, Mönchengladbach

FREITAG, 03. DEZEMBER

10.00 Uhr: Begrüßung & organisatorische Hinweise

10.15 Uhr: Parallele Online-Vorträge zu den Forschungsprojekten und Ausstellungen in den beteiligten Kölner Museen: Museum Ludwig, Museum für Ostasiatische Kunst Köln, Rautenstrauch-Joest-Museum Kulturen der Welt, Museum Schnütgen, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

11.00 Uhr: Pause

Sektion 3: Kooperation und Vernetzung zwischen Hochschulen und Museen

11.10 Uhr: Co-Vortrag

Prof. Dr. Beate Söntgen, Professorin für Kunstgeschichte, Leuphana Universität, Lüneburg & Ira Klinkenbusch, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Humboldt-Universität zu Berlin:

"Aus der PriMus-Praxis, oder: Kontaktzonen von Wissenschaft und Kuration"

12.10 Uhr: Vortrag

Dr. Daniela Döring, Wissenschaftliche Koordinatorin & Postdoktorandin Forschungskolleg Wissen | Ausstellen, Georg-August-Universität Göttingen :

"Involviertes Forschen. Praxeologische Perspektiven auf Ausstellungen und Museen"

12.40 Uhr: Feedback & Abschlussdiskussion

13.00 Uhr: Zusammenfassung und Tagungsabschluss

Eva Caroline Eick, Projektkoordinatorin Forschungsvolontariat Kunstmuseen NRW, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Schlusswort und Ausblick

Prof. Dr. Ulli Seegers, Professorin für Kunstvermittlung und Kunstmanagement und Projektleiterin "Forschungsvolontariat Kunstmuseen NRW", Heinrich

13.15 Uhr: Ende der Tagung

Verhaltenskodex

Während der Tagung wollen wir dafür sorgen, dass alle Teilnehmer:innen sich wohlfühlen. Obwohl es sicherlich selbstverständlich ist, möchten wir hier einen gemeinsamen Verhaltenskodex festhalten, um eine respektvolle und angenehme Atmosphäre zu schaffen.

  • Wichtig sind uns eine offene Diskussion und ein faires Miteinander. Dazu gehören, wie im persönlichen Austausch auch, ein freundlicher Ton sowie Toleranz und Respekt vor- und miteinander.
  • Behandeln Sie andere Teilnehmer*innen so, wie Sie selbst gerne behandelt werden möchten.
  • Jede Form der Diskriminierung oder Diffamierung von Menschen oder Gruppen aufgrund ihrer Herkunft, religiösen Zugehörigkeit, Nationalität, körperlichen Verfassung, sexuellen Identität, ihres Geschlechts, ihrer Einkommensverhältnisse und/oder ihres Alters werden nicht akzeptiert und können zum Ausschluss von der Tagung führen.
  • Ein lebendiger Austausch untereinander bedeutet, dass man unterschiedlicher Meinung sein kann. Auch Kritik ist willkommen. Beleidigungen, Schmähungen oder Drohungen werden nicht toleriert und sind zu unterlassen.

Vielen Dank!

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Online-Event

Veranstalter HHU DSSD, Forschungsvolontariat Kunstmuseen NRW

Veranstalter von Tagung "Forschung im Museum" - Forschungsvolontariat Kunstmuseen NRW

Dieses Event speichern

Event gespeichert