150 € – 300 €

Tag 2 – Verifikation von Social-Media-Inhalten

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

CORRECTIV

Singerstr. 109

10179 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinie

Rückerstattungsrichtlinie

Rückerstattungen bis zu 7 Tage vor dem Event

Beschreibung des Events
Fakes entlarven, Quellen klären: Webinar mit Fiete Stegers über die Verifikation von Social-Media-Inhalten

Zu diesem Event

** Der Workshop findet als Online-Webinar statt**

Augenzeugen-Fotos, falsche Verdächtigungen und spektakuläre Videos: Social Media erschließt Journalisten und Redaktionen eine zuvor ungeahnte Masse an Informations- und Bildquellen – gerade, wenn es schnell gehen muss und sonst nichts auf dem Markt ist. Aber bei der redaktionellen Verwendung – angefangen vom Klicken auf „Teilen“ oder „Retweet“ mit dem Redaktionsaccount bis zur Nutzung von Informationen und Bildern in der Berichterstattung – gilt eine besondere Sorgfaltspflicht. War der vermeintliche Augenzeuge denn wirklich vor Ort, stimmt das, was er auf Twitter schreibt? Woher stammt das YouTube-Video wirklich? Und ist das virale Instagram-Foto nicht vielleicht schon sehr viel älter als angegeben oder sogar eine Montage?

Verifikation ist manchmal Detektivarbeit, sie kann aber auch ganz einfach sein. Entsprechende Kenntnisse sollten heutzutage in vielen journalistischen Arbeitsfeldern essenziell sein, nicht nur für hauptberufliche Faktenchecker. Das Seminar vermittelt, wie man Inhalte findet, einschätzt und überprüfen kann – mit zahlreichen praktischen Übungen und Beispielen aus der Verifikation im redaktionellen Alltag. Dazu gehören verschiedene Recherche-Strategien, Tipps und Tools zur umgekehrten Bildersuche, Metadaten-Betrachtung, Geolocation, sowie die Durchleuchtung von Social-Media-Profilen. 

Tag 2: Verifikation für Fortgeschrittene

Tag zwei legt den Schwerpunkt auf die Vermittlung von Recherche-Strategien bei der Verifikation von Bildern und Videos und die Vorstellung von zahlreichen Tools, Tricks und Plugins für Fortgeschrittene. Unter anderem werden die Unterschiede zwischen verschiedenen Websites für die umgekehrte Bildersuche thematisiert und der Einsatz von Open Street Maps zur systematischen Geolocation gezeigt.

Die Teilnehmenden müssen Laptops zur eigenen Recherche mitbringen.

Der Referent:

Fiete Stegers ist Journalist und Wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem Projekt  „Klickwinkel“ an der HAW Hamburg, das Medienkompetenz bei Lehrern und Schülern fördern will. Zuvor war er Netzwelt-Redakteur beim NDR und arbeitete als Nachrichtenjournalist bei der Tagesschau, wo er am Aufbau des ersten Verifikationsteams und am Projekt ARD-Faktenfinder beteiligt war. Zusammen mit anderen Journalisten und Rechercheuren hinter dem Twitter-Account @quiztime stellt er dort regelmäßig knifflige Recherchenaufgaben, mit denen Twitter-Nutzer spielerisch sich Verifikationstechniken trainieren können.

Vertiefung

Für alle, die sich gleich intensiv mit den Themen beschäftigen wollen, bieten wir seit vergangenem Jahr 2-tägige Workshops an. Beide Tage sind einzeln buchbar, wer Vorkenntnisse hat oder den eintägigen Workshop 2018 besucht hat, kann auch nur an Tag 2 teilnehmen. Der zweite Tag muss separat gebucht werden.

Tag 1: Einführung Verifikation

An Tag 1 wird das Basiswissen für das Überprüfen von Social-Media-Inhalten vermittelt und eingeübt (u. a. Quellenprüfung, umgekehrte Bildersuche, Geolocation). Außerdem wird dargestellt, welche Arten von Falschinformationen im Netz am häufigsten auftauchen und wie sich diese verbreiten. 

Tickets für Tag 1 erhalten Sie hier.

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

CORRECTIV

Singerstr. 109

10179 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinie

Rückerstattungen bis zu 7 Tage vor dem Event

Dieses Event speichern

Event gespeichert