Kostenlos

Sunken Memories | Polaroid Works

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Galerie K49

Goltsteinstraße 49

50968 Köln

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events

Beschreibung

Versunkene Erinnerungen

Wer heute 25 Jahre oder älter ist, kennt diesen Moment, wenn ein alter Schuhkarton die Vergangenheit plötzlich und ungefragt wiederbelebt. Ein Umzug, eine Entrümpelung erzwingt meistens diesen Moment. Analoge Fotografien wecken Erinnerungen an die erste große Liebe, das einstig so heiß ersehnte Lieblingsspielzeug unter dem Weihnachtsbaum oder das schokoverschmierte Gesicht der kleinen Schwester. Alles besondere Momente aus der Vergangenheit, die ein Gefühl der Nostalgie aufkommen lassen. Erinnerungen, die man früher mit analogen Kameras oder einer Sofortbildkamera festhielt.

Laufen Millenials Gefahr ihre Erinnerungen zu verlieren? Eher nicht – analoge Sofortbildkameras erleben gerade einen Boom.

Der Künstler [MaruanDotCom] arbeitet seit Jahrzehnten mit analogen Kameras. Doch sein Liebling ist und bleibt die Polaroid. Seit dem Einzug der digitalen Fotografie wird simultan der Tod des Analogen heraufbeschworen. Im Frühjahr 2017 hielt jedoch David Sax mit seinem Buch „Die Rache des Analogen“ einen Lobgesang auf die Wirklichkeit der analogen Medien. [MaruanDotCom] fühlt sich bestätigt.

Nach der Polaroid-Insolvenz 2008 sicherten ehemalige Mitarbeiter das Fortbestehen des Materials unter “Impossible Project”. Heute heißt es schlicht: Polaroid Originals®. Seitdem verweisen im Rahmen des Polaroid-Hypes unzählige Beiträge auf das Comeback der Sofortbildkamera. “Für mich war Polaroid nie weg.”, konstatiert [MaruanDotCom].

Mit den Polaroids wendet er eine sogenannte Zersetzungstechnik an. Eine poetische Abstraktion des Vergänglichen. Denn mit klassischer Fotografie hat das Ergebnis häufig nichts mehr zu tun. Seine Arbeitsmethoden umfassen Injektionen, chemische Prozesse und einige Tropfen einer “geheimen” Flüssigkeit. Die wichtigste Zutat ist allerdings Zeit. Manche seiner Bilder entstehen über Monate hinweg.

„Das braucht Geduld und die kennen Millenials auch nicht mehr.“, fügt er schmunzelnd hinzu und ist insgeheim froh, dass genau diese Ungeduld der Jugend sein Lieblingswerkzeug, die Sofortbildkamera, wirtschaflich am Leben hält.

Seine aktuelle Ausstellung „Sunken Memories“ ist am 06.10. und 07.10.2018 in der Galerie K49 im Kölner Süden zu sehen.


Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Galerie K49

Goltsteinstraße 49

50968 Köln

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert