Smart Grids neu gedacht - Kann das Netz sich selber regeln?

Bereich für Aktionen und Details

Verkauf beendet

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Schaltwerk Berlin-Mitte

Mauerstraße 79

10117 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events

Beschreibung

Ein intelligentes Stromnetz, das Energieangebot und -nachfrage jederzeit flexibel ausbalanciert, ist der nächste Schritt zu einem effizienteren Energiesystem mit vorwiegend regenerativen Quellen. Die bisherige „Smart Grid“-Lösung heißt zentrale Kontrolle. Sicherheit und Stabilität solcher Smart Grids sind jedoch nicht geklärt. Weiterhin alarmiert Datenschützer, dass unzählige Verbraucherdaten zentral gebündelt verfügbar wären.

Eine ganz andere Lösung regen jetzt Forscher aus dem Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation an. Marc Timme und sein Team haben erstmals analysiert, ob ein intelligentes Stromnetz auch dezentral und selbstorganisiert kontrollierbar ist. Die positiven Ergebnisse der Wissenschaftler könnten die Diskussion um Smart Grids auf eine neue Grundlage stellen. Denn in einem dezentral geregelten Netz wäre die Sicherheit vor Hacker-Angriffen automatisch gewährleistet und Verbraucherdaten würden nicht detailliert erfasst. Das funktioniert, da im Haushalt installierte Steuerungssysteme prinzipiell in der Lage sind, den Stromverbrauch jedes Geräts flexibel zu regeln, so dass das Stromnetz sich selbst organisieren kann.

Marc Timme stellt neueste Befunde sowie offene Fragen vor und diskutiert anschließend deren Konsequenzen für den Weg in die Anwendung.

Vortrag
Prof. Dr. Marc Timme Leiter der Forschungsgruppe Netzwerk-Dynamik am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation, Göttingen

Anschließend im Gespräch mit
Dr. Oliver Weinmann | Geschäftsführer Vattenfall Europe Innovation GmbH

Moderation
Nicolas Zimmer | Vorstandsvorsitzender Technologiestiftung Berlin



Die Veranstaltungsreihe

Mit „Impulse aus der Zukunft“ präsentieren Max-Planck-Gesellschaft und Technologiestiftung Berlin für die interessierte Fachöffentlichkeit Ansätze aus der Grundlagenforschung, die vielversprechende Wege für technologische Entwicklungen weisen. Die Gäste sind eingeladen, sich am Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu beteiligen.

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Schaltwerk Berlin-Mitte

Mauerstraße 79

10117 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Veranstalter Technologiestiftung Berlin

Veranstalter von Smart Grids neu gedacht - Kann das Netz sich selber regeln?

Dieses Event speichern

Event gespeichert