SEPANTA: Morghe Sahar – Vogel der Morgendämmerung !TICKETS-INFO SIEHE UNTEN

Aktionenbedienfeld

SEPANTA: Morghe Sahar – Vogel der Morgendämmerung !TICKETS-INFO SIEHE UNTEN

Das Projekt KLANGBRÜCKEN präsentiert die iranische Gruppe SEPANTA. Es erklingen Liebeslieder und Lieder für die Freiheit.

Von Kinder- und Elternzentrum "Kolibri" e.V.

Zeit und Ort

Datum und Uhrzeit

Fr., 16. Juni 2023 20:00 - 22:00 CEST

Veranstaltungsort

Theaterruine St. Pauli Königsbrücker Platz 01097 Dresden Germany

Zu diesem Event

WICHTIGE INFO:

Liebe Musikfreunde, da die Eintrittskarten für die hier vorgestellte Veranstaltung vergriffen sind, möchte das KLANGBRÜCKEN-Team Ihnen Folgendes mitteilen: Wir, das Orga-Team, sowie die Musiker*innen von SEPANTA freuen uns riesig über das überwältigende Interesse an der kommenden Veranstaltung! Aus Platzgründen in der vorgesehenen Spielstätte ist es uns leider nicht möglich weitere Karten zur Verfügung zu stellen. Wir möchten Sie aber dennoch bei bestehendem Interesse an der kommenden Veranstaltung dazu ermutigen, am 16.06.2023 den Versuch zu wagen und in die St.-Pauli Ruine zum Konzert zu kommen. Wir gehen davon aus, dass nicht alle Kartenbesitzer*innen an diesem Abend erscheinen werden und somit die Chance besteht, dass Sie nachrücken können. Eine Garantie, dass Sie ohne Karten ins Konzert kommen, können wir Ihnen damit leider nicht geben. Wir sind jedoch zuversichtlich ein Paar Zuhörer*innen dadurch den Zutritt doch noch ermöglichen zu können.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihr Kommen!

Herzlich,

das KLANGBRÜCKEN-Team

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Die iranische Gruppe SEPANTA im Konzert:

Morghe Sahar – Vogel der Morgendämmerung

KLANGBRÜCKEN, das in der St. Pauli Ruine schon öfter zu Gast gewesene Projekt des Kolibri e.V., präsentiert die iranische Sängerin Samira Zareei, begleitet von Massoud Massoudi Farid (Iran - Tar, Oud, Gesang), Pooya Sangtarash (Iran – Violine), Omid Bayat (Iran – Piano), Pouria Rezaei (Iran – Tonbak und Daf) und Paul Hoorn (Deutschland – Organisation, Moderation, Gesang, Akkordeon).

Der Gruppenname SEPANTA ist der Name einer Figur aus der zoroastrischen Mythologie des alten Iran und bedeutet so viel wie „das Gute, Heilige“. In diesem Konzert bilden Liebeslieder neben Liedern für die Freiheit den größten Teil. Das Titellied Morghe Sahar entstand am Beginn des 20. Jahrhunderts nach dem Scheitern der iranischen konstitutionellen Revolution. Darin wird der mythische Vogel der Morgendämmerung aufgefordert, die Klage darüber herauszuschreien und seinen Käfig zu zerbrechen.

Das Lied wird oft als die inoffizielle Hymne des freiheitlichen Iran bezeichnet und soll auch an diesem Abend erklingen, um einen Bezug herzustellen zur gegenwärtigen iranischen Bewegung „Frau, Leben, Freiheit“.

Am Abend wird es für die Besucher*innen ein interkulturelles Büffet geben, zubereitet vom persischen Frauentreff des Kolibri e.V. Diese aus afghanischen und iranischen Frauen bestehende Gruppe wird sich auch kurz vorstellen und von ihren Projekten erzählen.

Herzliche Einladung zu einem ungewöhnlichen Abend!

-------------------------------------------

Über den Veranstalter