Salongespräch: Creative Company

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Ernst & Young GmbH

Arnulfstraße 59

80636 München

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events
Wie künstlerisch zu arbeiten dabei hilft, über sich hinaus zu wachsen - ein Salongespräch mit Dirk Dobiéy, Thomas Köplin und Gästen

Zu diesem Event

Unsere Gäste:

  • Jörn Grothkopp (Maler)
  • Benjamin Quabeck (Regisseur, Autor, Cutter)
  • Hans-Jörg Rheinberger (Wissenschaftshistoriker)
  • SAFI (Musikerin)
  • Sandra Schürmann (Sozialunternehmerin)

Technologischen Fortschritt, wirtschaftliche Überlegungen und künstlerische Herangehensweisen miteinander zu verbinden, bildet die Grundlage dafür, unsere Einzigartigkeit und Unentbehrlichkeit zu wahren, Organisationen langlebig zu machen und dringende gesellschaftliche Herausforderungen zu bewältigen. Davon sind die beiden Autoren Dirk Dobiéy und Thomas Köplin überzeugt. „Für Ohren, die nüchternes Management-Sprech gewohnt sind, klingt (die) Idee erst einmal pathetisch, überzogen, geradezu romantisch. Doch (sie liegen) damit im Trend: Kunst ist eine gefragte Inspirationsquelle für Innovation und Perspektivwechsel in der Wirtschaft – gerade weil dort vollkommen andere Prinzipien und Werte gelten“, schreibt das Magazin Der Spiegel über ihre Arbeit.

Was ihre Erkenntnisse lebensnah und anwendbar macht, ist, dass die beiden Mitgründer des gemeinnützigen Beratungs-, Ausbildungs- und Forschungsnetzwerks Age of Artists bis heute weit über 100 Gespräche mit Künstlern aller Genres, aber auch mit Wissenschaftlern unterschiedlicher Disziplinen und mit zahlreichen Wirtschaftsvertretern geführt haben, denen man auch in ihrem jüngsten Buch Creative Company begegnen kann. Der Titel des Buches steht dabei sowohl für die sich ständig erneuernde Organisation als auch für das gemeinschaftliche Gestalten in guter Gesellschaft (Good Company).

Ganz in diesem Sinne unternehmen die Autoren anlässlich der Veröffentlichung nun gemeinsam mit wechselnden Gästen eine Gesprächs- und Vortragsreise durch mehrere Städte. Den Auftakt der Reise bildet Berlin.

Gäste und Gastgeber in Berlin:

Jörn Grothkopp ist ein deutscher Maler. Geboren auf Rügen zog es ihn nach dem Malereistudium in Dresden nach Berlin, wo er heute lebt und arbeitet. Für ihn ist ein gutes Bild die Fehler losgeworden, die es zuvor daran hinderten, ein gutes Bild zu sein. Damit das gelingt, verlässt er sich auf seine Intuition: „Man spürt beim Arbeiten, warum man etwas auf eine bestimmte Weise tut und nicht anders. Es ist nicht so, dass man sich zehn Varianten überlegt und sich dann völlig zufällig für eine entscheidet, sondern man spürt, dass diese eine Variante unumgänglich ist, dass dies jetzt die richtige Entscheidung ist.”

Benjamin Quabeck ist ein deutscher Regisseur, Autor und Cutter. Bekannt wurde er mit seinen preisgekrönten Filmen "Nichts Bereuen" und "Verschwende Deine Jugend". Zuletzt führte er Regie für die Hörspielproduktion von „Der nasse Fisch“ - die Hörspielserie zu Babylon Berlin. Für Quabeck ist ein guter Plan dazu da, eine Ausgangssituation zu schaffen, “um offen zu sein für alle Veränderungen, die möglich und sinnvoll sind.”

Hans-Jörg Rheinberger ist ein Liechtensteiner Wissenschaftshistoriker. Er war von 1997 bis 2014 Direktor am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin. Einer seiner Arbeitsschwerpunkte ist die Epistemologie des Experiments. Daneben publiziert er auch Essays und Gedichte. Für ihn bedeutet Kreativität, dass man sich auf eine Reise mit offenem Ausgang und dennoch klarer Intention begibt und sich im Dialog mit dem Material an ein Ergebnis annähert.

SAFI ist eine Musikerin und Namensgeberin der gleichnamigen Band, deren Wirken irgendwo zwischen Punk und Poesie angesiedelt ist. Nach einer grafischen Ausbildung in Leipzig und Halle und unterschiedlichen Tätigkeiten in diesem Bereich wurde der Wunsch, sich überwiegend musikalisch auszudrücken, für SAFI immer stärker und schließlich legte sie sich auf dieses Genre fest. Hören, hinterfragen, zweifeln und wieder von vorn beginnen - das gehört für sie zum Erschaffen und Verfestigen eines Stückes. Sie versteht es als Pendeln zwischen Anspannen und Lockerlassen, als Oszillieren, damit alles in Bewegung bleibt.

Sandra Schürmann ist Gründerin der Projektfabrik und ausgezeichnete Sozialunternehmerin (u.a. Ashoka-Fellow, Bundesverdienstkreuzträgerin, Vision Summit Award). Sie ist außerdem Gründerin der Schule der Sozialen Kunst, deren Ziel die Potentialentfaltung von Menschen durch und mit der Kunst ist. Zukunftsfähigkeit ist für Sandra Schürmann gleichbedeutend mit Inspirationsfähigkeit und macht jeden Menschen zum Künstler des Lebens.

Die Gastgeber:

Dirk Dobiéy war vor der Gründung von Age of Artists bis 2014 in unterschiedlichen Führungsfunktionen in der mittleren Leitungsebene bei SAP tätig, zuletzt als Global Vice President Knowledge and Enablement Solutions. Davor arbeitete der Betriebswirt und ehemalige IT-Manager viele Jahre als Berater für Strategieentwicklung und Veränderungsmanagement bei Hewlett-Packard sowie als Leiter einer Beratungseinheit im Bereich Digitalisierung bei T-Systems.

Thomas Köplin ist Mitgründer des Beratungs-, Ausbildungs- und Forschungsnetzwerks Age of Artists. Seit 2002 ist er in der Digitaleinheit der Deutschen Telekom für Organisations- und Strategieentwicklung sowie interne Kommunikation zuständig und außerdem als Autor und Vortragsredner tätig. Im Zentrum seiner künstlerischen Arbeit, die bis in die frühe Jugend zurückreicht, steht heute (nach Ausflügen in die Musik und Poesie) das Bildnerische, bei ihm eine Verbindung aus Code, Grafik, Zeichnung und Malerei.

Rent24 Berlin Mitte: Neben der exklusiven Lage in Berlins historischer Mitte besticht dieser Coworking Space mit über 7.200 Quadratmetern Büro- und Eventfläche. Der weiträumige Coworking-Bereich befindet sich direkt unter einer 13 Meter hohen Deckenkonstruktion aus Glas und ist so vom Tageslicht durchflutet.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist und um besser planen zu können, bitte wir um Registrierung bis 18. Januar 2019.

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Ernst & Young GmbH

Arnulfstraße 59

80636 München

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert