€0 – €791.69

RetailTour Conference Bonn

Event Information

Share this event

Date and Time

Location

Location

Konferenzzentrum

53111 Bonn

Germany

View Map

Refund Policy

Refund Policy

No Refunds

Event description

Description

26.- 27. Juni 2019 Bonn, die Innenstadt im Umbruch – unter diesem Motto steht die erste RetailTour Conference in Bonn. So wie sich der Detailhandel immer stärker diversifiziert, so vielseitig sind die Konzepte der Händler und Marken auf der stationären Fläche. Diese für den Kunden nie dagewesene Auswahl stellt jedoch alle Beteiligten vor neue Herausforderungen: es müssen nicht nur viele verschiedene Artikel schnell verfügbar sein, die Verkäufer müssen sie auch in allen relevanten Details kennen, um die beste Beratung bieten zu können. Gleichzeitig setzen Hersteller und Marken immer stärker auf die direkte Kommunikation mit den Kunden und konfrontieren die Händler mit hohen Ansprüchen an Warenpräsentation und Ausstattung der Stores.

Nach wie vor ist die “letzte Meile” eine der größten Herausforderungen für alle Beteiligten. Erleben Sie auf der ersten RetailTour Conference welche technischen Möglichkeiten sich hier bieten und warum gerade Kooperationen mit dem Onlinehandel sinnvoll sein können.

Auch erhalten Sie aktuelle Insights aus dem Nike Innovation Store in New York. Dort haben wir im Rahmen der NRF Retail´s Big Show eine RetailTour abgehalten. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Ebenfalls findet am 27. Juni auch eine begleitende RetailTour durch die Digitalisierung der Bonner Innenstadt statt.


Agenda:

08:30 – 09:15 Doors Open

Persönliche Begrüßung durch die Partner und Freunde der RetailTour. Gemeinsames Frühstück.


09:15 – 09:30 Mega Trends im stationären Handel

Begrüßung durch den Vorstand der Location Based Marketing Association e.V. und dem Gründer der RetailTour Initiative. Eine aktuelle Übersicht der neuesten Installationen im Handel und deren Auswirkung auf Händler, Marken und Konsumenten.

Carsten Szameitat, Vorstand LBMA e.V. und Gründer RetailTour Global


09:30 – 10:45 Elefantenrunde “Zukunft der Innenstadt”

Veröden die Innenstädte und ist das Internet daran schuld? Durch den Online-Handel sehen sich Ladenbesitzer, Einkaufszentren und Fußgängerzonen seit Jahren an die Wand gedrängt. Denn immer mehr Verbraucher bestellen lieber online und lassen sich die Waren liefern, anstatt selbst einkaufen zu gehen. Die Folge: Läden müssen schließen, Innenstädte werden leer.

Zumindest ist so oder so ähnlich das gängige Bild der aktuellen Situation des Handels. Dass es auch anders geht, zeigen jedoch immer mehr Projekte: mit neuen Ideen, Angeboten und Konzepten locken sie wieder Verbraucher an. Dabei wird auch hier das Internet genutzt. Denn mit den richtigen Lösungen können nicht nur die Kunden direkt an den Geräten angesprochen werden mit denen sie sowieso viel Zeit verbringen – ihrem Handy oder Tablet – die Digitalisierung von Handel und Innenstadt machen aus dem Einkaufsbummel ein richtiges Erlebnis, verbessern den Service und optimieren Prozesse.

Wie weit ist der Markt inzwischen? Welche Konzepte haben sich bewährt?

Carsten Maeskes, Leiter Innovation, KARSTADT Warenhaus (i.A.)
Christine Bauer, Mitglied der Geschäftsführung, CCV (i.A)
Carsten Szameitat, Vorstandsvorsitzender, LBMA e.V


10:45 – 11:15 Keynote – Drive Traffic into Store

Google, Apple, Facebook, Amazon und Alexa, Siri und Gelbe Seiten. Online-Bewertungen zeigen eine 153% höhere Klickrate. So haben Bewertungen gravierenden Einfluss darauf, ob sich Suchmaschinen und Kunden täglich für Ihre Marke entscheiden. Erfahren Sie anhand von spannenden Beispielen diverser Branchen, wie Sie dies zu Ihrem Wettbewerbsvorteil nutzen können.

N.N. Marke – sprechen Sie uns an: +498122955625


11:15 – 11:30 Kaffeepause – sponsoring noch verfügbar


11:30 – 13:00 Panel: Datenerfassung der Kunden in der digitalen und realen Welt

Onlineshops hatten dem stationären Handel gegenüber lange einen großen Wissensvorsprung: Denn sie wissen dank ausgereifter Technologien, woher der Kunde kommt, was ihn sonst noch interessieren könnte, wie oft er sich ein bestimmtes Produkt schon angesehen hat, wie er sich beim Einkauf verhält und mehr. Dieses Wissen hilft dem Shop dabei, passende Angebote zu machen und den Umsatz zu steigern. Voll automatisiert und mit wenig Aufwand. Analytics-Lösungen für den stationären Handel helfen diesem aber, den Vorsprung wieder aufzuholen.

Sie nutzen WLAN oder Beacons, kommunizieren mit dem Smartphone des Kunden und analysieren sämtliche Datenströme, die dabei anfallen. So erfährt ein jeder Händler, wo genau sich die Kunden im eigenen Laden wie lange aufhalten, wohin sie gehen und wie ihre Wege aussehen. Dieses Wissen hilft dann nicht nur dabei, die Ladenplanung zu optimieren, auch Angebote können geschickter platziert und Engstellen behoben werden.

N.N. Anbieter – sprechen Sie uns an: +498122955625
N.N. Händler – sprechen Sie uns an: +498122955625
N.N. Region – sprechen Sie uns an: +498122955625


13:00 – 14:00 Mittagspause


14:00 – 15:30 Superpanel: Amazon, JD.com, Alibaba auf dem Weg in die Innenstadt

Zahlreiche Beispiele zeigen, dass Onlinehändler zunehmend auch physische Geschäfte nutzen. Dieser Trend ist weltweit sichtbar und wird von den großen Playern wie Amazon, JD.com, Facebook und Alibaba getrieben.

Erfahren Sie welche Strategien hinter dieser Entwicklung stehen und wie Sie diese für Ihr Geschäft nutzen können. Kooperation und Partnerschaft oder gar Abschottung? Hierüber diskutieren Insider aus der ganzen Welt.

N.N. Online Player
N.N. Anbieter


15:30 – 16:00 Best Practices arround the world by RetailTour

New York, Seattle, München, Wien, Toronto, Singapur … dies sind alles Städte in denen 2019 RetailTouren abgehalten werden. Erleben Sie in 30 Minuten die Highlights der Use Cases im stationären Handel.

Gabriel Bedoya, RetailTour Expert, Miami


16:00 – 16:15 Kaffeepause -sponsoring noch verfügbar


16:15 – 17:15 Loyalty der Zukunft – übernimmt Amazon Prime?

Nachdem Amazon Prime das größte Online-Kundenbindungsprogramm der Welt geworden ist, richtet sich deren Blick auf die stationäre Fläche. In den eigenen stationären Geschäften, wie Whole Foods und Co. werden bereits Mitgliedervorteile angeboten. Nun ist es absehbar, dass dieses Kundenbindungsprogramm auch für andere Händler geöffnet wird.

N.N.


17:15 – 17:45 Rechtliche Voraussetzungen – geht das alles noch?

Kathrin Schürmann, Rechtsanwältin, SCHÜRMANN ROSENTHAL DREYER


18:30 – 22:00 Sommerfest der LBMA Europa & Friends


Share with friends

Date and Time

Location

Konferenzzentrum

53111 Bonn

Germany

View Map

Refund Policy

No Refunds

Save This Event

Event Saved