79 €

RA Noll: Das neue Reiserecht - Erfahrungen und Auswirkungen für Gastgeber

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Seeforum Rottach-Egern

Nördliche Hauptstraße 35

83700 Rottach-Egern

Germany

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinien

Rückerstattungsrichtlinien

Rückerstattungen bis zu 30 Tage vor dem Event

Beschreibung des Events

Beschreibung

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Gastgeber,

am 01. Juli 2018 werden die gesetzlichen Vorschriften zum „neuen Reisrecht“, also zur Umsetzung der EU-Pauschalreiserichtlinie 2015 in Kraft treten. Die notwendigen Informationen und Handlungs-empfehlungen bietet der Vortrag

„Rechtliche Auswirkungen und bisherige Erfahrungen mit dem neuen Reiserecht für gewerbliche und private Gastgeber“

zu dem wir, die Tegernseer Tal Tourismus GmbH am Donnerstag, den 8. November 2018, um 14.00 Uhr ins SEEFORUM Rottach-Egern, einladen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Das Teilnahmeentgelt beträgt EUR 79,00 (brutto) pro Person. Eine kostenfreie Absage und Rückerstattung ist bis 30 Tage vor der Veranstaltung möglich; bei späterem Rücktritt oder Nichterscheinen ist der volle Teilnahmebetrag (ohne Anspruch auf Überlassung der Unterlagen) zu bezahlen.

Zum Seminar: Gerade bei Gastgebern bestehen leider immer noch erhebliche und gefährliche Irrtümer über die Auswirkungen der neuen gesetzlichen Vorschriften: Vielfach wird angenommen, die neuen gesetzlichen Vorschriften berührten die Tätigkeit von Gastgebern nicht, wenn diese keine Pauschalangebote im Sinne der gesetzlichen Definition einer Pauschalreise in ihrem Angebot haben.

Richtig ist demgegenüber, dass durch die neuen Vorschriften sowohl der gewerbliche Gastgeber wie auch der Privatvermieter sehr viel schneller, insbesondere bei Kombinationsangeboten, zum Reiseveranstalter werden kann als bisher und zwar durchaus auch völlig ungewollt, aber mit erheblichen rechtlichen Konsequenzen.

Des Weiteren werden durch das neue Gesetz auch Vorschriften über die Vermittlungstätigkeit von Gastgebern bei der Vermittlung fremder Leistungen eingeführt, also etwa dann, wenn ein Gastgeber neben seinen Unterkunftsleistungen Skipässe, Eintrittskarten, Führungen, Besichtigungen oder andere fremde Leistungen nur vermittelt.

Für alle Gastgeber ist es demnach außerordentlich wichtig, sich spätestens jetzt über die neuen gesetzlichen Vorschriften zu informieren und ihre Geschäftstätigkeit danach einzurichten.

Wichtig! Im Jahr 2018 wird es voraussichtlich noch keine Abmahnungen der Wettbewerbszentrale und von Verbraucherschutzvereinigungen geben.

Auch die berüchtigten „Abmahn-Anwälte“ sind noch nicht tätig. Das wird sich mit Sicherheit in 2019 ändern! Wer seine Geschäftstätigkeit in 2019 noch nicht mit den neuen gesetzlichen Vorschriften in Einklang gebracht hat, muss in 2019 mit kostenpflichtigen Abmahnungen und weiteren erheblichen rechtlichen und wirtschaftlichen Nachteilen, gegebenenfalls sogar mit Bußgeldern, rechnen.

Als Referenten konnte einer der führenden Spezialanwälte für das Recht des Inlandstourismus und das Gastgeberrecht in Deutschland, Herr Rechtsanwalt Rainer Noll, Anwaltskanzlei Noll & Hütten Rechtsanwälte verpflichtet werden.

Herr Rechtsanwalt Noll wird in praxisgerechter und verständlicher Form die Informationen zum neuen Reiserecht und den Auswirkungen auf die Gastgeber vermitteln und konkrete Handlungsempfehlungen geben.

Die Teilnehmer des Vortrages erwartet daher keine „trockene juristische Vorlesung“, sondern praxisnahe und verständliche Ausführungen mit konkreten Nutzen für die tägliche Arbeit unter der Geltung des neuen Reiserechts.

Der Vortrag bietet einen besonderen Nutzen, weil der Referent Informationen und Handlungsempfehlungen zu bislang ungeklärten Zweifelsfragen des neuen Rechts und bisherigen Erfahrungen vermitteln wird.

Die Themenliste:

  1. Definition der Pauschalreise und der Reiseleistungen
  2. Antworten zu bisherigen Zweifelsfragen: Definition der Beförderungsleistung; Rechtsnatur von Gästekarten; Abgrenzung von„Hausleistungen“ des Gastgebers zu „Pauschalreiseleistungen“
  3. Ausnahmen von der Anwendung des neuen Pauschalreiserecht, speziell für die Angebote und Tätigkeitsformen von Gastgebern; insbesondere: geklärte Fragen zur 25%-Regel und zur Buchung nach Ankunft
  4. Die gewollte Vermarktung eigener Pauschalangebote des Gastgebers
  5. Die Angebote der Versicherer als Folge des neuen Reiserechts
  6. Die Vermittlungstätigkeit des Gastgebers; geklärte Fragen bezüglich der Anforderungen an die rechtssichere Vermittlungstätigkeit
  7. Der Gastgeber als „Anbieter“ verbundener Reiseleistungen


Zur besseren Verständlichkeit der komplexen Themen sind während des Vortrages keine Zwischenfragen der Teilnehmer zugelassen.

An den Vortrag schließt sich jedoch eine ausführliche Fragerunde an, die der Referent traditionell unter sein Motto stellt, dass er den Vortragsraum nicht verlässt, ehe die letzte Frage nicht beantwortet ist!

Die Teilnehmer des Vortrages (aber nur diese!) erhalten einen Ausdruck der PowerPoint-Präsentation des Referenten und weitere Unterlagen.

Mit besten Grüßen

Christian Kausch
Geschäftsführer


Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Seeforum Rottach-Egern

Nördliche Hauptstraße 35

83700 Rottach-Egern

Germany

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinien

Rückerstattungen bis zu 30 Tage vor dem Event

Dieses Event speichern

Event gespeichert