Kostenlos

NOZ Agenda „200 Jahre Marx – noch immer aktuell?"

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

NOZ Medienzentrum

Ecke Erich-Maria-Remarque-Ring/ Breiter Gang

49074 Osnabrück

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events

Beschreibung

Ihre Zeitung präsentiert:

NOZ Agenda „200 Jahre Marx – noch immer aktuell?“ (ausgebucht)

Donnerstag, 3. Mai 2018 - Einlass 18:30 Uhr - Beginn 19.00 Uhr - Eintritt frei - bitte Ticket mitbringen

NOZ Medienzentrum, Ecke Erich-Maria-Remarque-Ring/ Breiter Gang, 49074 Osnabrück

200 Jahre nach Karl Marx‘ Geburtstag ist Ökonomiekritik wieder virulent. Selbst Top-Manager haben Zweifel an den Folgen der Globalisierung und beklagen eine ungleiche Verteilung des Wohlstands. Zugleich zahlen Durchschnittsverdiener Spitzensteuern. Was läuft schief? Was hätte Marx dazu gesagt? Werden seine Lehren wieder aktuell? Und was hat er wirklich gesagt, was ist Legende? Dem will sich die nächste NOZ-Agenda widmen.

Auf dem Podium:

Prof. Dr. Werner Abelshauser ist einer der besten Kenner der deutschen Wirtschaftsgeschichte von Kaisers Zeiten bis heute. Der Historiker und Ökonom lehrt an der Bielefelder Fakultät für Geschichtswissenschaften und Philosophie und verfasste das Standardwerk „Deutsche Wirtschaftsgeschichte von 1945 bis in die Gegenwart“.

Dr. Dietmar Bartsch ist Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag. Er hat in der DDR Ökonomie und an der Akademie für Gesellschaftswissenschaften in Moskau Marxismus-Leninismus studiert. In seiner Promotion befasste sich Bartsch mit Verteilungsverhältnissen im Sozialismus.

Dr. Michael Heinrich gilt als einer der besten Marx-Kenner weltweit und ist Spezialist für „Das Kapital“, über das er die weit verbreitetste Einführung verfasst hat. Derzeit arbeitet der Berliner Politikwissenschaftler an einer dreibändigen Marx-Biografie, deren erster Teil in diesem Frühjahr erscheint (www.marx-biografie.de).

Michael Seidel studierte Journalismus am „Roten Kloster“, wie der Volksmund zu DDR-Zeiten die Sektion Journalistik der Karl-Marx-Universität in Leipzig nannte. Heute ist er Chefredakteur der „Schweriner Volkszeitung“, die zum Verbund von NOZ Medien gehört.

Moderation

Ralf Geisenhanslüke, Chefredakteur Neue Osnabrücker Zeitung


FAQs

Wie kann ich mich für die Veranstaltung anmelden?

Bitte klicken Sie oben rechts auf den grünen Button Registrieren und geben dort Ihre Kontaktdaten ein. Im Anschluss erhalten Sie ein kostenloses Ticket für die Veranstaltung, welches Sie bitte ausdrucken und mit zur Veranstaltung bringen.

Wie komme ich zum Event und wie sieht es mit Parkplätzen aus?

Das NOZ Medienzentrum befindet sich an der Ecke Erich-Maria-Remarque Ring/ Breiter Gang. Parkmöglichkeiten befinden sich im Parkhaus Cinema Arthouse oder auf dem Parkplatz am Berliner Platz.

Wie kann ich den Veranstalter kontaktieren, wenn ich Fragen habe?

Sie erreichen uns am Besten per Mail unter agenda@noz.de oder telefonisch unter der Nummer 0541 310 288 (Montag bis Freitagvon jeweils 10 bis 15 Uhr).

Muss ich das ausgedruckte Ticket mitbringen?

Ja, nur mit dem ausgedruckten Ticket haben Sie Zugang zu der Veranstaltung.

Der Name auf der Registrierung/dem Ticket stimmt nicht mit dem Namen des Teilnehmers überein. Ist das ein Problem?

Ja, bitte wenden Sie sich an uns unter der Emailadresse agenda@noz.de und wir ändern den Namen für Sie.

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

NOZ Medienzentrum

Ecke Erich-Maria-Remarque-Ring/ Breiter Gang

49074 Osnabrück

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert