Nachwachsende Rohstoffe für Welternährung und Klimaschutz

Bereich für Aktionen und Details

Verkauf beendet

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Vertretung des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund

In den Ministergärten 3

10117 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events

Beschreibung

Dialog zum Thema „Nachwachsende Rohstoffe für Welternährung und Klimaschutz“ mit Vertretern der SPD-Bundestagsfraktion am 30. November 2016

Nachwachsende Rohstoffe, d.h. Ackerpflanzen und Anbaubiomasse, können einen wichtigen Beitrag leisten zur Bewältigung globaler Herausforderungen. Sie dienen der Versorgungssicherheit einer wachsenden Weltbevölkerung. Der Druck auf die Landwirtschaft zur Erzeugung nachhaltiger Biorohstoffe für alle Verwendungsbereiche wächst. Gleichzeitig gilt es im Interesse des Klima-, Natur- und Bodenschutzes den Einsatz von Düngern und Herbiziden zu minimieren und den Bestand an regional und global bedeutenden Naturräumen nicht zu gefährden. Dies beschreibt Zielkonflikte, die nur durch eine nachhaltige Steigerung der Flächenproduktivität bewältigt werden können. Wir laden Sie herzlich ein, gemeinsam mit weiteren führenden Persönlichkeiten aus Industrie und Politik zu diskutieren:

„Nachwachsende Rohstoffe für Welternährung und Klimaschutz“

am 30. November 2016, um 19.00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr),

in den Räumen der Vertretung des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund

In den Ministergärten 3, 10117 Berlin


PROGRAMM

19.00 Uhr Begrüßung durch Dr. Ines Zenke

Vizepräsidentin des Wirtschaftsforums der SPD e.V.

19.05 Uhr Grußwort von Dr. Pirko Kristin Zinnow

Staatssekretärin für Bundesangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund


19.10 Uhr Impuls von Rita Schwarzelühr-Sutter, MdB

Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

19.20 Uhr Impuls von Petra Sprick

Geschäftsführerin OVID Verband der ölsaatenverarbeitenden Industrie in Deutschland e. V.

19.30 Uhr Diskussion

Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter, MdB

Ute Vogt, MdB, Stv. Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion zuständig für Umwelt, Naturschutz, Reaktorsicherheit und Ernährung und Landwirtschaft

Carsten Träger, MdB, Obmann im Parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung

Rita Hagl-Kehl, MdB, Stellv. Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion für Ernährung und Landwirtschaft

Petra Sprick

Moderation: Margit Conrad

Staatsministerin a.D. und Leiterin des Fachforums Ressourcen und Nachhaltigkeit

20.20 Uhr Schlusswort von Dr. Ines Zenke


Anschließend Get-Together

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Vertretung des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund

In den Ministergärten 3

10117 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Veranstalter Wirtschaftsforum der SPD e.V.

Veranstalter von Nachwachsende Rohstoffe für Welternährung und Klimaschutz

Das Wirtschaftsforum der SPD e.V. ist ein unabhängiger unternehmerischer Berufsverband, der die Interessen der gesamten Wirtschaft gegenüber der Politik vertritt und politische Vorhaben in die Wirtschaft hinein vermittelt. Unser Verband ist von dem Verständnis geleitet, dass der Erfolg einer nachhaltigen und innovativen Wirtschaft aus der Verbindung von wirtschaftlichem und sozialem Fortschritt besteht. Als branchenübergreifender Verband vertreten wir global agierende Groß- und DAX- und MDax-Konzerne, internationale Unternehmen mit starker Deutschland-Präsenz, Familienunternehmen, mittelständische Betriebe sowie Verbände, die den vielfältigen Wirtschaftsstandort Deutschland widerspiegeln.

Dieses Event speichern

Event gespeichert