MINT in MITTELDEUTSCHLAND

Aktionenbedienfeld

MINT in MITTELDEUTSCHLAND

Lernen Sie die MINT Cluster aus Leipzig, Köthen und Halle kennen und diskutieren Sie mit uns, welche Hebel wir in Bewegung setzten müssen.

Zeit und Ort

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Hochschule Anhalt: Fachbereich Informatik & Sprachen Lohmannstraße 23 06366 Köthen (Anhalt) Germany

Karte und Wegbeschreibung

Wegbeschreibung

Zu diesem Event

Wie können wir die MINT Bildung in unserer Region zielführend und nachhaltig in den Freizeitbereich von Jugendlichen etablieren? Welche Anstrengungen, Formate und Ressourcen bedarf es, damit Jugendliche Themen wie Programmieren, Konstruieren, Entwerfen und Entwickeln wie auch Experimentieren als spannende außerschulische Aktivität wahrnehmen und erleben?

Die vom BMBF geförderten Cluster DiLeLA – Digitale LernLablore Anhalt aus Köthen, MINTaktiv aus Leipzig und mint4elements aus Halle (Saale) laden am 08.11.2022 zur ersten MINT in MITTELDEUTSCHLAND Veranstaltung ein, bei der diese Fragen in den Fokus rücken. Lernen Sie die Arbeit und Angebote der Cluster kennen und nutzen Sie die Gelegenheit, um mit Vertretern der Cluster-Verbundpartner aus Unternehmen, Vereine, Kommunen und Bildung zu diskutieren und sich zu vernetzen.

Die Anmeldung läuft bis zum 31.10.2022.

  • Wann: Dienstag, 08.11.2022, von 16.00-18.30 Uhr
  • Wo: Hochschule Anhalt, Fachbereich Informatik und Sprachen, Lohmannstraße 23, 06366 Köthen

Programm

DIENSTAG 08.11.2022

16.00 - 16.15 Uhr Begrüßung

  • Prof. Dr. Bagdahn (Präsident HS Anhalt, Hörsaal) & Prof. Dr. Bade (Projektleitung DiLeLA - Digitale LernLabore Anhalt)

16.15 – 16.30 Uhr Kurzvorstellung MINT-Cluster (Hörsaal)

16.30 – 17.30 Uhr Postersessions (Foyer)

  • Erfahren Sie mehr über die Arbeit der MINT-Cluster und kommen Sie mit uns in den Austausch. Was wurde bisher erreicht und was sind die weiteren Ziele?

17.30 – 18:15 Uhr Denkfabriken (Seminarräume)

  • 1. Zielgruppengerechte Kommunikation und Vermarktung von MINT-Angeboten (Moderation: MINTaktiv): Mit welchen Inhalten, Formate und Kanäle weckt man die Aufmerksamkeit der Zielgruppe on- wie offline? Welche (Werbe-)Botschaft brauchen wir, um das Interesse zu wecken und ein emotionales Bedürfnis zu erzeugen? Und zu guter Letzt: Wie muss der Anmeldeprozess gestaltet sein, um kein Hindernis darzustellen und Verbindlichkeit zu schaffen?
  • 2. Corporate Social Responsibility meets nachhaltige MINT-Bildung (Moderation: DiLeLA): Ist MINT-Bildung ein geeignetes Thema für die Corporate Social Responsibility von Unternehmen? Wir wollen eine Idee skizzieren und diskutieren: Was wäre wenn, MitarbeiterInnen die Möglichkeit haben im Rahmen der Arbeitszeit MINT-Angebote in Schulen oder anderen Jugendbildungseinrichtungen anzubieten bzw. Unternehmen MINT-AG-Patenschaften für Schulen übernehmen? Ist dieses Modell machbar und sinnvoll? Welche Benefits sehen Unternehmen und welche Strukturen/Bedingungen müssen dafür geschaffen werden, damit dieses Modell ein Baustein in einem nachhaltigen Betreibermodell der Cluster sein kann bzw. welche Ideen gibt es für eine nachhaltige Verstetigung der Projektarbeit?
  • 3. Integration von MINT-Angeboten in öffentlichen Einrichtungen (Moderation: mint4elements): Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, muss der Berg eben zum Propheten. Wie kann es uns gelingen die MINT-Angebote der Cluster in die öffentlichen Einrichtungen zu tragen und welche Rahmenbedingungen müssen dafür geschaffen werden?

18.15 – 18.30 Uhr Finaler Austausch & Verabschiedung (Hörsaal)

18.30 – 19.00 Uhr Open-to-Network

MINT in MITTELDEUTSCHLAND: Bild