Kostenlos

Meet the Experts: Industrial IoT Day

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

codecentric AG

Hochstr. 11

42697 Solingen

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events

Beschreibung

IoT goes Industry

Internet of Things (IoT) – 20 Jahre ist der Begriff mittlerweile alt, und doch hat hat er nichts an Faszination und Aktualität eingebüßt. Ganz im Gegenteil: Immer differenzierter werden Use Cases in Bezug auf IoT-Technologien. So ist IoT nur noch der Oberbegriff, unter dem man längst über konkretere Konzepte und Projekte – wie „Smart Cities“, „Smart Ecosystems“, „Smart Farming“ oder „Connected Cars“ – diskutiert. So besteht kein Zweifel mehr, dass sich jedes erdenkliche Objekt vernetzen lässt. Es geht vielmehr um die Frage, was miteinander vernetzt und Daten austauschen sollte. Und außerdem: wozu. Denn jenseits von Machbarkeit und Experimentierfreude stellt sich für Unternehmen, Organisationen und den öffentlichen Sektor selbstverständlich die Frage nach dem Mehrwert.

Konjunktur des IIoT

Besonders im industriellen Umfeld hat der Begriff derzeit Konjunktur – Stichwort Industrial IoT (IIoT) bzw. Industrie 4.0. Passend zu unserem Softwerker-Sonderheft möchten wir daher in dieser „Meet the Experts“-Tagesveranstaltung Trends, Themen und Technologien im Umfeld des Industrial IoT beleuchten. Neben Expertenvorträgen von codecentric und befreundeten Unternehmen wird reichlich Gelegenheit zum Netzwerken sein. Am Rande der Vortragsveranstaltung werden auch einige IIoT-Showcases ausgestellt sein.

Die Anmeldung ist kostenlos, für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Agenda

Ab 9:30 h Einlass

10-10:30 h: Begrüßung: Lars Rückemann, Jannik Hüls, kurze Vorstellung der Showcases

10:30-11:00 h: Big & Smart Data in der Industrie (Matthias Niehoff)

11:15-11.45 h: Visual Analytics mit Tableau: Daten auf einfache Weise sichtbar machen (Prof. Klaus Schulte)

12:00-12:15: “Predictive Maintenance” als Business Driver: Ein Überblick mit Anwendungsfällen (Niklas Haas)

12.15-13:30 h: Mittagspause

13.30-14:00 h: Leichtgewichtiges und sicheres IoT Messaging mit MQTT (Dominik Obermaier)

14.15-14:45 h: Apache PLC4X: Industry 4.0 done our way (Christofer Dutz)

14:45-15:15 h: Kaffeepause

15:15-15:45 h: Gebäudeautomatisierung im Hauptquartier der codecentric AG – Ein Blick hinter die Kulissen (Anna Backs, Christina Zenzes)

16:00-16:30 h: Zusammenfassung, Q&A, Ende des Vortragsteils

16:30-open end: Networking

ABSTRACTS

Leichtgewichtiges und sicheres IoT Messaging mit MQTT (Dominik Obermaier*)

MQTT ist das populärste (I)IoT Protokoll, das verwendet wird, um Geräte und Applikationen aller Art in hohen Skalierungen zu vernetzen und effizienten Datenaustausch zu gewährleisten. Diese Session beinhaltet alles, was Sie wissen müssen um sicheren Datenaustausch mittels Publish-/Subscribe-Architekturen mit MQTT umzusetzen – für bis zu mehreren Millionen von Geräten. Es wird auch gezeigt, wie Hidden Champions und Weltmarktführer ihre IoT-Architektur mit modernen Technologien umsetzen und wie dadurch sogar neue Business-Modelle entstehen können.

*Dominik Obermaier ist Geschäftsführer bei der dc-square, the MQTT company. Neben seiner Tätigkeit als Speaker bei nationalen und internationalen Konferenzen ist er Autor zahlreicher Fachartikel über IoT und MQTT und ist Co-Autor des IoT Standardlehrbuches "The Technical Foundations of IoT". Bei OASIS ist er Teil des MQTT Spezifizierungskomitees und hat MQTT 3.1.1 und MQTT 5 mitentwickelt.

Apache PLC4X: Industry 4.0 done our way (Christofer Dutz)

Apache PLC4X (incubating) ist ein relativ junges Projekt, das seit Dezember 2017 Teil des Apache-Incubators ist. Das Projekt hat es sich zum Ziel gesetzt, eine einheitliche Kommunikationsschicht zur Kommunikation mit industrieller Hardware – vor allem speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS/PLCs) – bereitzustellen.

Im Gegensatz zu Ansätzen wie OPC-UA ist hier allerdings keine Änderung an der Hardware nötig. PLC4X kommuniziert üblicherweise direkt in den nativen Protokollen mit der Hardware.

Neben einer Reihe von Treibern mit unternehmensfreundlicher Apache-2.0-Lizenz liefert das Projekt auch gleich viele Integrationsmodule in eine Vielzahl etablierter Open-Source-Lösungen gleich mit.

Zwar sind momentan noch alle Treiber in Java implementiert, wir arbeiten allerdings gerade mit Hochdruck daran, diese in einer Vielzahl von anderen Sprachen zur Verfügung zu stellen. Konkret wird gerade aktiv an der C++ Version gearbeitet. C, Python und Scala stehen danach auf dem Plan.

Nachdem wir 2018 bereits einige POCs in der Industrie durchgeführt haben und diese alle sensationelle Erfolge waren, will ich in diesem Vortrag nicht nur PLC4X vorstellen, sondern auch ein wenig über die konkret durchgeführten Projekte berichten und auch an Demos praktisch vorstellen.

Gebäudeautomatisierung im Hauptquartier der codecentric AG – Ein Blick hinter die Kulissen (Anna Backs, Christina Zenzes)

Was würden Sie tun, wenn Sie in einem neuen Bürogebäude säßen, das mit allerlei Sensoren und IoT-fähigen Geräten ausgestattet ist? Sie würden sicherlich davon Gebrauch machen und etwas damit kreieren wollen, und genau das haben wir getan: Seit Anfang 2018 entwickeln wir eine webbasierte 3D-Steueroberfläche, die nicht nur den Echtzeit-Status der Vielzahl an IoT-Geräten anzeigt, sondern uns auch erlaubt, diese von unserem Schreibtisch aus zu steuern.

Wie wir das gemacht haben, wie das unter der Haube aussieht und was man damit sonst noch so alles anstellen kann, wollen wir nun mit Ihnen teilen. Wir führen Sie dabei einmal vom Vibrationssensor an der Kaffeemaschine bis hin zum Lichtschalter im Browser.

Der Talk gibt einen Gesamtüberblick über die Architektur – Device to Frontend – wie wir sie im codecentric-Gebäude nutzen und aufgebaut haben. Hier werden wir bei jedem Baustein auch kurz anreißen, welche Alternativen es gegeben hätte und warum in unserem Fall diese nicht genutzt wurden.

Big & Smart Data in der Industrie (Matthias Niehoff)

Industrie 4.0 und Smart Data gehen an vielen Stellen Hand in Hand. Aber was bringt Smart Data eigentlich mit sich? Ebenso stellt sich die Frage, ob es wirklich ein Big-Data-Problem ist und entsprechende Technologien benötigt. Und auch das Thema Cloud Computing spielt in Architekturen immer eine Rolle. In diesem Talk gebe ich einen Überblick über die Komponenten, die eine Datenarchitektur für Industrieanwendungen mit sich bringt. Außerdem eine kurze Einordnung der Themen Analytics, Machine Learning und künstliche Intelligenz im Industrie-4.0-Kontext. Und zuletzt eine Empfehlung zur Vorgehensweise bei der Implementierung einer Lösung, auch im Hinblick auf die notwendige Fertigungstiefe in Verbindung mit Standardsoftware.

“Predictive Maintenance” als Business Driver: Ein Überblick mit Anwendungsfällen (Niklas Haas)

Durch den Einsatz moderner, quelloffener Technologien können heute große Mengen an Produktionsdaten in den Zugriff der Ingenieure gebracht werden. Diese Datenverfügbarkeit ermöglicht Strategien der vorausschauenden Wartung (“Predictive Maintenance”, PrM) von Produktionsmaschinen, die bislang verschlossene Potentiale für Kosteneinsparungen und Produktionssteigerungen heben können.

In diesem Talk geben wir einen Überblick über die wichtigsten Faktoren, die zur Etablierung von PrM-Strategien notwendig sind. Wir zeigen Modelle zur Evaluation derselben und assoziieren die Kosten-Nutzen-Analyse von PrM mit Begriffen des “Machine Learning”. Zu guter Letzt geben wir Beispiele, wie Sensordaten mithilfe automatisierten Feature Engineerings sowie künstlicher neuronaler Netze zur Detektion von Anomalien eingesetzt werden können.

Visual Analytics mit Tableau: Daten auf einfache Weise sichtbar machen (Prof. Klaus Schulte**)

Am Beispiel von Photovoltaikdaten werden wir live ein Dashboard erzeugen – um zu zeigen, wie einfach man eine erste Visualisierung von Daten machen kann. Anhand von Wetterdaten mit 180 Mio. Datensätzen wird dann in Tableau gezeigt, dass dies mit nicht nur eine Spielerei ist, sondern auch in großer Skalierung funktioniert.

**Klaus Schulte ist Professor an der Münster School of Business und Datenvisualisierungsexperte mit Schwerpunkt auf der Visualisierungssoftware Tableau. Er bloggt über seine Visualisierungsprojekte (https://vizjockey.com/) und gibt auch unter https://public.tableau.com/profile/klaus.schulte#!/ Einblicke in seine Arbeit.

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

codecentric AG

Hochstr. 11

42697 Solingen

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert