22,49 €

"Mama was hat der?" - lieber Arm dran, als Arm ab!

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Humboldtsaal Freiburg

Humboldtstraße 2

79098 Freiburg im Breisgau

Germany

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinien

Rückerstattungsrichtlinien

Keine Rückerstattungen

Beschreibung des Events

Beschreibung

Seit meiner Geburt leide ich an einer seltenen Genveränderung, welche mir das Leben nicht immer einfach macht. Welche Erfahrungen ich gesammelt habe - und wie ich privat und im Business damit umgehe, erfahre Sie in diesem zwei Stündigen Vortrag! - Die Möglichkeit anschließend privat zu sprechen ist ebenfalls gegeben!

Es ist nicht immer einfach als "besonders" zu gelten, als unnormal abgestempelt zu werden und nicht die Beachtung, die ein gesunder erlangt, erfahren zu dürfen. Mein Leben lief alles andere als geplant. Vom normalen Kindergarten in den integrativen, vom integrativen in die Grundschule- und von der Regelschule in die körperbehinderten Schule. Über das Thema Inklusion, daneben stehen und Außenseiter zu sein kann ich sprechen.

In diesem Vortrag erzähle ich Ihnen über meine Krankheit sowie über meine berufliche und schulische Laufbahn. Welche Steine mir durch Ämter, Eltern- und Lehrer in den Weg gelegt wurde, wofür ich kämpfen musste und was heute aus mit wurde.

Seien Sie gespannt auf einen Vortrag, welcher Ihnen die Geschichten des Lebens hautnah präsentiert und sehen Sie, was sich nur durch den Willen- und den Glauben daran, dass es funktioniert erreichen lässt!

"Ich fand es nicht cool", ich habe gesagt: Ich will nicht zu den Behinderten."

Ich habe einen Gendefekt, eine Stoffwechselstörung. Mein Gesicht ist rot, ich verliere Schuppen, meine Haut ist so trocken, dass ichsie alle paar Stunden eincremen muss. "Wie man sieht, habe ich ein kleines Problem". Ein Mann an einer Tankstelle wünschte mir kürzlich Gute Besserung. "Ich habe gesagt: Danke – ich warte aber schon 20 Jahre darauf." Dem Mann war es peinlich, er hat sich entschuldigt. Ich habe gelernt, damit umzugehen.

Bis zur siebten Klasse ging ich auf eine ganz normale Schule. Es funktionierte nicht, ich war isoliert. Wenn die anderen Schüler in der Pause Fußball spielten, musste ich zugucken. Bei einem Ausflug an einem heißen Sommertag blieb ich sogar als Einziger an einer roten Ampel stehen, weil ich nicht rennen konnte. Ich musste den Unterricht häufig verlassen, um mich einzucremen. Man hat mir unterstellt, dass ich das ausnutze, wenn mir langweilig ist.

Meine Eltern meldeten mich für eine Probewoche in einer körperbehinderten Schule an. Zuerst wollte ich nicht, ließ mich aber überreden. "Am Mittwoch habe ich gesagt: Eigentlich ist es ganz okay", "Am Freitag wollte ich dann nicht mehr nach Hause." Ich war begeistert. "In der Regelschule macht jeder sein eigenes Ding". "Wenn da einer nicht in der prallen Sonne Fußball spielen kann, steht er halt daneben. In einer körperbehinderten Schule kann man halt sowieso nicht in der prallen Sonne Fußball spielen – dann findet man automatisch Dinge, die machbar sind. Es ist ein Miteinander." Ich hatte Mitschüler, die im Rollstuhl sitzen. Die nicht alleine aufs Klo gehen können. Die an Muskeldystrophie erkrankt sind und wissen, dass sie früh sterben werden.

"Ich fühle mich verpflichtet, mich für andere einzusetzen." "Ich kann mir vorstellen, es kommt daher, dass ich früher ganz gerne einen gehabt hätte, der mich inkludiert."


In meiner Ausbildung damals, zum Kaufmann für Büromanagement, hatten sich 400 Leute beworben. "Du musst wissen, wie du dich als Behinderter verkaufst", "Die Schule ist ein Schonumfeld – auf dem freien Markt ist aber für jeden Survival angesagt."

Dies und mehr spannedes warten auf Sie in diesem exclusiven Vortrag. Er soll Mut machen, zur Dankbarkeit anregen und Gewissheit schaffen, dass im Leben alles machbar ist!

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Bis bald,

herzlichst

Robin Gassmann

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Humboldtsaal Freiburg

Humboldtstraße 2

79098 Freiburg im Breisgau

Germany

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinien

Keine Rückerstattungen

Dieses Event speichern

Event gespeichert