Kostenlos

Livestream: „Landnahme? Ostdeutsche Dörfer im Wandel“

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Kronenstraße 5

10117 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events
Livestream aus der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Zu diesem Event

Die Veranstaltungsreihe „Zukunftswerkstatt Einheit. Hoffnungen – Veränderungen – Perspektiven“ der Deutschen Gesellschaft e. V., der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und des Berliner Beauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur möchte im 30. Jahr der Deutschen Einheit den Weg der Transformation seit Anfang der 1990er-Jahre in seiner ganzen Vielfalt betrachten. Dabei sollen vor allem die konkreten Erlebnisse der Menschen zwischen Neubeginn und Veränderungen, zwischen Hoffnungen und Enttäuschungen in den Mittelpunkt gerückt werden. In sechs Gesprächsrunden wird – auch im Vergleich mit ähnlichen Entwicklungsprozessen in Ostmitteleuropa – danach gefragt, wie die historischen Erfahrungen für die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft genutzt werden.

Aufgrund der Entwicklungen rund um das Coronavirus kann die Veranstaltung zum Thema „Landnahme? Ostdeutsche Dörfer im Wandel“ leider nicht mit Publikum vor Ort stattfinden. Die Veranstaltung wird jedoch von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur aus am 8.9.2020 ab 18:00 Uhr (bis 19:30 Uhr) live in Ton und Bild im Internet übertragen.

Link zum Livestream:

www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/livestream

Fragen zum Thema können Sie während der Liveübertragung gern an folgende E-Mail-Adresse schicken:

veranstaltungen@bundesstiftung-aufarbeitung.de

Es wirken mit: Dr. Andreas H. Apelt, Bevollmächtigter des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft e. V.; Harald Asel, Inforadio (rbb); Dr. Uta Bretschneider, Direktorin des Zeitgeschichtlichen Forums Leipzig; Detlef Kurreck, Präsident des Bauernverbandes Mecklenburg-Vorpommern e. V.; Dr. Jens Schöne, Historiker, Stv. Berliner Aufarbeitungsbeauftragter; und Reiko Wöllert, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft Landesverband Sachsen/Thüringen e. V.

Wir würden uns freuen, wenn die Veranstaltung Ihr Interesse weckt!

Inforadio (rbb) sendet die Diskussion am 20.9.2020 um 11:00 Uhr.

Ausführlichere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.deutsche-gesellschaft-ev.de/veranstaltungen/diskussionsreihen/1133-2020-diskussionsreihe-zukunftswerkstatt-einheit.html

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Kronenstraße 5

10117 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert