Kostenlos

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Max Ernst Museum

Comesstraße 42

50321 Brühl

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events

Beschreibung

Ideenwerkstätten für das Innovationsprogramm KulturReiseLand NRW

DIE IDEE:

Wir wollen die Entwicklung des Kulturtourismus abseits der urbanen Zentren des Landes NRW aus neuer Perspektive betrachten. Ideen vorstellen, austauschen, entwickeln - Wissen teilen und vernetzen. Keine fixe Agenda, keine Sitzordnung – stattdessen jede Menge Kreativität, Spontanität und Dialog.


DER ANLASS – DIE ZIELE:

Den Kulturtourismus im ländlichen Raum fit machen für die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft. Netzwerke spinnen und gestalten. Ressourcen freisetzen.

Wir freuen uns, wenn Sie am 7. September dabei sind und mit Ihrer Kreativität und Ihrem Knowhow mit uns das Kultur(er)leben weiterentwickeln.


BITTE WEITERSAGEN

Sie kennen jemanden, der sich für den Kulturtourismus engagiert und begeistert? Leiten Sie den Link gerne an Kollegen und Partner weiter.


DAS PRINZIP BARCAMP:

Ein Barcamp ist eine offene Tagung mit Workshops, deren Inhalte und Ablauf von den Teilnehmern selbst entwickelt und gestaltet werden. Ziele sind der inhaltliche Austausch und die offene Diskussion. Nichtsdestotrotz können und sollen am Ende konkrete Ergebnisse vorliegen, die neue Wege, Strategien und Lösungen aufzeigen. Daher kommen alle interessierten Akteure zum kreativen Ideen- und Wissensaustausch in Gruppen zusammen. Sie sollen Vortragende, Zuhörer, Diskutanten und Moderatoren sein, je nach Interesse und Verlauf. Jeder kann Inhalte rund um das Projektthema vorschlagen, zu denen dann eine oder mehrere Sessions abgehalten werden.


WAS IST EINE SESSION?

In einem festgelegten zeitlichen Rahmen werden die eingebrachten Themen während des Barcamps kurz dar- und zur Diskussion gestellt, um dann neue Ideen und Lösungen zu erarbeiten - interaktiv, kreativ, agil und offen. projekt2508 setzt KulturBarcamps ein, um die lokalen oder regionalen Akteure zu aktivieren sowie um Kulturentwicklungsplanungen und Prozesse anzustoßen. Abweichend von der "reinen Barcamplehre" werden Themen und Inhalte bei den Teilnehmern schon vorab abgefragt, um die Sessions vorzustrukturieren, Zeit für den Austausch zu gewinnen, der dadurch jedoch nicht mindern kreativ und offen sein soll. Natürlich können auch am Veranstaltungstag noch Themen vorgeschlagen werden.


DAS PROJEKT: Innovationsprogramm KulturReiseLand NRW

Gemeinsam mit acht Landschafts-, Kultur- und Tourismusverbänden Nordrhein-Westfalens startet der Tourismus NRW e. V. mit dem Innovationsprogramm KulturReiseLand NRW das erste landesweite Förderprojekt für den Kulturtourismus in den Regionen. Ziel ist es, die Kulturinstitutionen mit den größten ungenutzten touristischen Potenzialen weiterzuentwickeln. Dafür werden die Kulturhighlights abseits der urbanen Zentren besser touristisch vermarktet, die Akteure, Reiseveranstalter und benachbarten Destinationshighlights besser vernetzt und so insgesamt die Wettbewerbsposition von NRW als erlebnisreiches Kulturreiseziel gestärkt. Coachings und Werbemaßnahmen sollen dabei die kulturellen Einrichtungen und Leitprodukte stärken. Mithilfe eines kulturtouristischen Wegweisers wird die nachhaltige und landesübergreifende Wirkung gesichert.

Foto Max Ernst Museum Brühl des LVR © Hans-Theo Gerhards

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Max Ernst Museum

Comesstraße 42

50321 Brühl

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert