Kaan Bulak & Ensemble: Illusions | Lesung aus "Yoga" von Emmanuel Carrère

Aktionenbedienfeld

Der Ticketverkauf endet bald

Kaan Bulak & Ensemble: Illusions | Lesung aus "Yoga" von Emmanuel Carrère

Kaan Bulak & Ensemble und Übersetzerin Claudia Hamm durchstreifen die Erschütterungen und Einsichten, in die uns die Gegenwart zwingt.

Zeit und Ort

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Schauspielhaus Bonn Am Michaelshof 9 53177 Bonn Germany

Karte und Wegbeschreibung

Wegbeschreibung

Rückerstattungsrichtlinie

Zu diesem Event

Experimentelle Klangwelten zwischen Elektronik und Klassik

Kaan Bulak, beeinflusst von seinen beiden Heimatstädten Istanbul und Berlin, fand zu seiner einzigartigen Art des Komponierens jenseits geographischer oder kultureller Grenzen. Auf der Bühne atmen elektronische Klänge gemeinsam mit Streichern.

In seiner neuen Komposition Illusions beschäftigt sich Bulak mit Realität und Illusion in unserer Welt, genauso wie der französische Autor Emmanuel Carrère und seine Übersetzerin Claudia Hamm, die dessen Stimme auf Deutsch gestaltet. Carrères jüngstes Buch Yoga, das den Terrorismus in Paris und die Schriften des Patanjali, die Tragödie von Migranten und die Poesie von Catherine Pozzi streift, ist, ähnlich wie die expressive und suggestive Musik von Kaan Bulak, eine Kunst, Gegensätze zu versöhnen – was die eigentliche Bedeutung des Sanskrit-Wortes „Yoga“ ist.

In einem Konzert mit Lesung durchstreifen Kaan Bulak & Ensemble und Claudia Hamm die Erschütterungen und Einsichten, in die uns die Gegenwart zwingt.

Violine: Moritz Ter-Nedden

Viola: Friedemann Slenczka

Cello: Stefan Hadjiev

Kontrabass: Kristina Edin

Klavier & Elektronik: Kaan Bulak

Interview mit Kaan Bulak:

Claudia Hamm über "Yoga" von Emmanuel Carrère:

Der Ticketverkauf endet bald